Bernd Tunn

Abschied!

Abschied!

Als sie ihn aus der Therapie verabschiedeten, ging er mit ernsten Gesicht. Er hatte die Zeit nicht nutzen können um sich zu öffnen.
Die vielen Gespräche und Auseinandersetzungen in der Gruppe halfen ihn nicht weiter.
Im Aufnahmegespräch wurde er gefragt warum er hier sei. Er gab er eine für sich vorgefertigte Antwort. Ich bin Alkoholiker und brauche Hilfe.
Er konnte einfach nicht aus sich heraus und blieb verschlossen. Während der Zeit gab es so viele Möglichkeiten sich selber näher kennenzulernen. Er konnte nicht.
Manche Auseinandersetzungen mit den Therapeuten verhärteten ihn immer mehr.
Aus einer anderen Gruppe lernte er jemanden kennen. Mit ihm verstand er sich. Trotzdem schaffte er es nicht näheres von sich zu erzählen.
Als der Abschied nahte, ging er ohne eine Gefühlsregung. 
Trotzdem hatte tatsächlich diese lange Zeit durchgestanden. Doch der Druck in ihm war viel zu hoch. Er hatte kein Konzept dagegen gewollt denn dann hätte er vieles einsehen müssen.
So konnte er nicht mitnehmen das er brauchte um in das Gesellschaftsleben zurück zu finden.
Am Bahnhof stand er neben dem Kiosk. Die ausgestellten Schnapsflaschen versuchte er zu ignorieren.
Doch die Sucht die nur geschlafen hatte, erwachte in ihn. Er hatte kein Konzept dagegen.
Die ersten Schlucke waren hart, weil das Gewissen mit trank. 
Doch dann spürte er eine große Erleichterung. Für einen Moment war alles vergessen.
Als der Zug kam torkelte er hinein.

Bernd Tunn - Tetje 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bernd Tunn).
Der Beitrag wurde von Bernd Tunn auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • bertut-online.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Bernd Tunn als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Gute Nacht, Doris von Michael Roth



14 Short Stories-inklusive der Schauergeschichte von "Gute Nacht, Doris" erwarten den Leser von Michael Roth.
Er begeister, nimmt den Leser gefangen und entführt ihn in andere Welten. Und immer finden die Geschichten einen überraschenden Abschluß... Lesenswert!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sucht" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Bernd Tunn

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Hilflos! von Bernd Tunn (Sonstige)
Spiegelscherbe von Katja Ruhland (Sucht)
Die zärtlichen Worte eines Streithahnes von Michael Reißig (Humor)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen