Walter Günther

Schweinehund

Verfasst im Ruhrpottdialekt Abteilung: Duisburg

Da sitzter und kuckt mich an. Genau neben mei'n linken Fuß. Wunder auch, dadder sich nich' gleich dran reibt, der Sauhund....und wat habbich mir nich' all' vorgenommen! Weniger Süßes, also eigentlich gar kein Sü...nö nö, wommama nich' öwerdriewe und er nickt freundlich aber bestimmt, Recht hasse Jung'. Mach' bloß kein'n Stress, du leb'ss nur einmal. Ja ja, aber mit sonner Wampe frach' ich mich - eigentlich - schon länger. Und Spocht wolltesse doch machen, richtig viel Spocht. Minnigens jeden Tach zwei Stunden, oder eine, oder alle zwei Tage oder alle drei oder wat. Wo do' einmal die Woche reicht, sagen se immer. Sacht wer? Na ja, die Käseblätter und im Netz und int Fernseh'. Labern die da nich' mindesten von dreimal inne Woche? Nö nö, ich weiß doch waddich gesehen happ...und mein Schweinehund nickt anerkennend. Ganz klar nur einmal die Woche, eindeutig.

Wer hat hier eigentlich dat Sagen - in mir - mein' ich? Schließlich regiert doch der Geist den Körper und nich' so'n Schweinehund, odda? Ganz klar, der Körper iss der Schweinehund, der nie wat machen will, dieser fette Fleischhaufen !

Pa' ma' auf, wenn ich beschließ', zu trainieren und zwar hart und regelmäßig, dann brauch' ich kein'n der mir dazwischen quatscht, klar?! Mit dem fetten Balg werd' ich schon alleine feddich!

Gut Mann, dann darf'sse abba abends nix Süßes mehr....dat weisse ja wohl, ne?! Pa' ma' auf, wenn ich tachsüber die ganzen Kalorien raus hau', dann kannze ruhich ahms ma'n bissken....also wenigstens paar Nüsse und außerdem sind die gesund, da iss Zink drin.

Kannze genau so 'ne Zinkstange lutschen.... Zink ?! Soo'n Schwachsinn, keiner brauch' Zink, außer du biss 'n Falschspieler. Wie?! Du brauchss doch Eisen, Zink, Mangan, Blei, Phosphor, Natrium, Kalium, Strontium, Barium, Calzium, Kolophonium ...nee, Moment, also Blei nich' und kein Strontium. Barium? Bisse doof?! Wo'möglich au' noch Silenzium, wa'?! Ich weiß nur, datdat die Spurenelemente sind. Warum heißen die denn so, weil se Spuren hinterlassen? Wie, krisse da Falten von? Ja klar, am Arsch!

Kolophomium...har har...ich werd' ni'mehr. Woll'ze Geige spielen? Lern' erss ma' vanünftich Gitarre. Genau, da fällt mir wat ein...un' Gitarre proben werd' ich getz' au' jeden Tach, mindestens 'ne Stunde. Klar und Klavier drei Stunden...äh hömma Walla, du biss vierensiebzich, sacht der Schweinehund und reibt sich an meine Wade. Halt die Schnauze du Hund!

Wer redet da eigentlich die ganze Zeit mit wem, im Kopp mein' ich? Iss dat der Geist? Klar, der Körper kann ja wohl nur mi'm Mund, odda? Man spricht wohl mit sich selbst, aber wer spricht da mit wem und wer liefert die überzeugenden Ansagen? Sind da vielleicht etwa noch andere im Spiel?

Wat denn, der Körper kann nix sagen?! Und wie der dat kann! Denk' nur an den leeren Magen, der fracht ganz deutlich, wann et wieder wat zu mampfen gibt, oder die ausgetrocknete Kehle, wenne Durst hass. Ah ja, genau wie der Kopp, wenne dir wieder ma' unbedingt ein' reinziehen muss. Wat reinziehen, 'n Joint? Na ja, oder 'n paar Pullen Pils, kommt drauf an. Der Körper erklärt jedenfalls ziemlich deutlich wadder brauch'. Ah jaa, verstehe, Körpersprache....

Dat iss nicht dein Körper, dat iss hauptsächlich dein Schweinehund. Der selbe, der dich anne Nägel kauen oder die Pornoseiten im Netz kucken lässt. Pa' ma' auf, dat iss ja wohl wat anderes. Dat iss ne reine Notwenigkeit. Wat denn, Nägel kauen?

Wat iss denn mit dem Tourette Syndrom, die Typen die immer so unheimlich am rum zucken und Scheiße schreien sind, dat iss ja wohl ganz klar der Körper. Kann sein, aber bei Scheiße fällt mir grade dat Gelaber bei die TV Schwachsinns Sendungen ein, die se auch Talkshow nennen, oder auch im Bundestag. Da wird doch auch nur Scheiße gelabert und dat iss dann nich nur der Körper. Wieso dat denn? Wo wollen die denn 'n Geist her nehmen?! Stimmt auch wieder. Vielleicht labert bei denen echt nur der Schweinehund, der immer nur pennen und delegieren will.

Na ja, Körper und Geist sind schon 'ne Einheit, genau wie Welle und Teilchen beim Licht....wahrscheinlich. Dann sind Geist und Körper dual, also beide gleichzeitig, oder wieder nicht, weil beide auch getrennt auftreten, wie beim Licht. Ah, ich verstehe, wie diese Dreifaltigkeit bei de Katholen. Wer hat da wat gefaltet? Weiß nicht genau, abba irgend welche Gläubiger haben sich damals so'n Ding zusammen gebastelt, um auf jeden Fall die Weiber raus zu halten, denn Gott iss bekanntlich ein Mann. Ach, wie im Islam? Genau!

Iss denen ihr komischer Katholen-Gott nich' sonne Art dreifach gefaltet, also Vater, Sohn und heiliger Geist, in einem? Dat wär' dann trial, also drei Zustände in einem, getrennt und doch nicht getrennt. Wat war denn mit Maria, war die nicht die Mutter von sei'm Sohn? Wieso haben se die denn nicht genommen und warum nur'n Sohn und nich' Gottes Tochter? Hat der Gott diese Maria, also seine Frau...hat er die...du weis' schon, hatter die etwa.... wie soll dat denn gelaufen sein? Nee nee...nöö, auf keinen Fall, dat war doch der heilige Geist weiße, unbefleckte Parthogenese und so. Wie? Dann war der Jesus 'ne Frau oder 'ne Transe?! Wieso dat denn? Ja jaaa, musse ma' im Biobuch nachlesen. Is ja auch egal. Jedenfalls war der Geist, sonne Art transzendenter Schweinehund. Also verstehen kann dat keiner, davon ma' ab, abba dat Licht versteht ja auch niemand und den eigenen Körper und Geist....also diese Einheit, die ab und zu keine iss?? Der Schweinehund gehört auch dazu, genau wie dieser heilige Geist. Hö hö, 'Heiliger Schweinehund', klingt echt abgefahren.

Iss der denn jetz' positiv oder negativ. Ich mein' der innere Schweinehund hält ein'n doch von alles ab. Vom Sport, vom Nachdenken, vonne Maloche, von Diät machen, von Bass üben...von...vom... ja eigentlich von alles, wat positiv iss. Kommt auf den Blickwinkel an. Für den einen iss dat alles positiv. Für'n Faulen iss Nixtun positiv und der Schweinhund iss faul, ne faule Sau. Also eigentlich so'n richtiger Sauhund.

Ja ja, so iss der Name dann wohl auch entstanden. Im Mittelalter ha'm se damit Wildschweine gejagt. Der Schweine- odda Sauhund musste se aufscheuchen und treiben, bis se umgefallen sind und dann festhalten, bis die verdammten Jadschweine ihnen dat Licht ausgepustet haben. Wat denn, Jadschweine gabet auch? Ja klar, die Jäger, die Typen die heutzutage sonntachs die letzten Mümmelmänner abknallen. Die könnten eigentlich auch gleich bei sonne Expertenrunde int Fernseh mitmachen, nur Körper, kein Geist. Also nix dual? Nee, auf keinen Fall.

'Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen', lautet ein altes Sprichwort. Für den Körper isset nix anderes als 'ne geistige Stilblüte, denn woher weisse oppe morgen noch lebs'? Da iss Abwarten auf jeden Fall besser und viel bequemer und wenne morgen noch leben solltes', kannze't immer no' besorgen. So doof iss der Körper alleine ga'nicht. Der Geist sacht dann: Pa' ma' auf, watte hinter dir hass' brauch'sse nich' mehr vor dir zu haben und morgen kannze dann in Ruhe wat anderes machen. Nö nö, sacht der Schweinehund von Körper, du hass gut reden, du brauchss'et ja nich zu machen und machtet natürlich nich', denn der Geist ist willig doch der Schweinehund ist stärker.

Wenne allerdings einen retten muss, der gerade ertrinkt, iss dat nich möglich. Kannze schlecht auf morgen verschieben. Et gibt Situationen, wo der Geist nich' gefracht iss. Klar, immer dann, wenn 'n Körper gerettet werden muss, oder oft auch, wenn 'n neuer Körper gemacht wird, wat den Geist manchmal total suspekt vorkommt. Selbst der Willen von dein'n Körper beschränkt sich dann auf die Bevormundung durch einen etwa in der Mitte angebrachten Auswuchs respektive Einkerbung, die ihrerseits beide lähmt – den Körper und den Geist. Wobei der Geist sich noch damit raus reden kann, dat beide schließlich 'ne duale Einheit sind und er nix dafür kann. Der Körper sacht meisten nix, weiler beschäftigt iss. Womit bewiesen iss, dass die menschliche Fortpflanzung absolut geistlos iss, wat an Hand von 7.8 Mrd Menschen, die gerade unser'n Planeten auffressen, zusätzlich klar wird.

In der Kunst isset umgekehrt. Da dominiert der Geist und versucht den Körper dauernd die manuellen Vorzüge z.B. ein begnadeter Musiker oder Schlagzeuger zu werden, anzupreisen. Da nütztet den Schweinehund wenig, wenner behauptet die reine Kunst iss körperlos. Geht ja ga' nich' sacht dann der Geist. Selbst um Kunst nur zu denken, brauch'sse unser Gehirn und dat iss eben nicht körperlos. Ach, jetz' auf einmal unser Gehirn, sacht der Körper. Dat muss ich mir abba noch gut überlegen OK, gib mir Schokolade und ich lass' dich denken, oder besser noch, den Whisky von damals ...weiße noch, als wir so geil drauf waren.....

Dann darfsse auch meine Gehirnwindungen mit deine künstliche Gedanken missbrauchen.

'Künstlerische Gedanken' du Arsch! Egal, bin ma' gespannt wat dabei rauskommt, also schieß los....und auf einmal waren wir wieder eine Einheit. Genau wie an dem Tag, als unsere Ohren zum ersten mal 'Rosanna' von Toto vernommen hatten.

Wenne lange genuch übss kannze die beiden wieder zusammen bringen, doch dabei musse fein aufpassen, datte dein'n Schweinehund im Zaum hälts'. Dat iss ne Wechselwirkung, wie alles inne Natur. Jedes mal wenne'n alleine machen lässt wirder 'n Stück größer und mächtiger und seine Argumente logischer. Da musse aufpassen, dadder dir nich eines Tages au'm Kopp spuckt. Da sollet echt welche geben, die ganz in sein'n Schatten leben, wat schnell zu adipösen Auswüchsen führt, oder Fettwanst, wie der Lateiner sacht. Dagegen musse ankämpfen, mit alles watte hass. Alles watte immer machen wolltess musse machen, ohne 'wenn' und 'aber' oder 'morgen'. Dem Schweinehund musse zeigen, wer hier der Boss iss. Nix mehr faul rumhängen denn: Watte heute kannz besorgen, dat verschieb' ährs nich auf morgen! OK, dat reicht....jetz' ährss ma' 'n Eis.....Schnauze du Hund !!

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Walter Günther).
Der Beitrag wurde von Walter Günther auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.06.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • wallacubt-online.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Walter Günther als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Ein Teil von mir von Karin Schmitz



Sinnlich, erotische Lyrik

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Mundart" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Walter Günther

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Von einem der auszog, das Fürchten zu lehren von Walter Günther (Satire)
Heiratsangebote von Karl-Heinz Fricke (Humor)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen