Walter Günther

Schön wär's

 

Schön wär's, aber wär's auch schön? 17. März 2013

 

Von

W. Günther "walla"

Rezension bezieht sich auf: Wenn du Gott zum lachen bringen willst, erzähl ihm von deinen Plänen! (Kindle Edition)

 

Eine voll zutreffende Analyse der klerikalen und kapitalideologischen Missstände dieser verdammten Lügen- und Heuchlerwelt, effektvoll mit den richtigen Worte angeprangert. Dabei locker und leicht ins Schwarze getroffen, wie es eigentlich nur ein Autor aus dem Ruhrgebiet kann.
Leider keine Lösung in Sicht, denn der Sinn des Lebens kommt nicht zur Sprache. OK, der Weg ist das Ziel, genehmigt, aber keineswegs neu und diese ewige Glückseligkeit kann mich ma'. So etwas ist schlicht langweilig und kaum sinnvoll, wenn nicht sogar die reinste Hölle!
Wo bleibt die Lust am Versagen, an der Enttäuschung, am Frust, wo die negativen Aspekte, die das Leben doch erst würzen. Fehlt nur noch die blonde, dreimal chemisch gereinigte, treu sorgende Ehefrau, die sich in so einer Welt nicht mal ein böses schwarzes Fetisch-Outfit leisten kann, um die dunklen Triebe bei ihrem Gatten zu wecken, was zusätzlich von einer Schar sorglos glücklicher Kinder ohnehin erfolgreich verhindert würde. Was ist mit den Millionen Prostituierten, die von Stund' an arbeitslos wären und von denen sich garantiert keine für ein Haus mit alten Eichen im Garten interessiert? Was mit den Boxern, Kämpfern, Fightern, die den Sinn ihres Leben längst für sich gefunden haben, was mit den Milliarden Dummköpfen, deren einziges Bestreben darin besteht, weitere Milliarden zu (er)zeugen? Und vor allem, was wäre mit den ewig Sinn Suchenden wie mich, die ihn am liebsten niemals finden würden?
In unserer Welt gibt es dafür verschiedene Lösungen, doch diese verkappte Heile-Welt-Drohung lässt so etwas nicht zu. Das Leben besteht nicht aus Glück und auch nicht aus der Suche danach, es besteht aus leben!
Ganz am Rande entspricht diese dauernde Suche nach einem höheren Wesen, nach dem 'reinen' Geist, nicht mehr der aktuellen Philosophie vom Werden und Vergehen der Dinge, die sich vor allem mit der endgültigen Struktur unseres Universums befasst - und da ist sein Gott nicht erforderlich - und es gibt keinen Osterhasen!
Anfangs begeistert, doch letztendlich enttäuscht, kann und werde ich das Buch trotzdem als lesenswert empfehlen.

Walter Günther

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Walter Günther).
Der Beitrag wurde von Walter Günther auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.06.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • wallacubt-online.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Walter Günther als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

In der Stille von Flora von Bistram



Viele sanft anmutende Geschichten und Gedichte sowie Gedankengänge von der Autorin Flora von Bistram, die dieses schöne Buch für die Besinnung geschrieben hat.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Walter Günther

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schweinehund von Walter Günther (Mundart)
Mama ...Lupus...autobiographisch... von Rüdiger Nazar (Sonstige)
Geh ins Licht......Geh von Engelbert Blabsreiter (Lebensgeschichten & Schicksale)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen