Igo Dieter

Fragezeichen - Blödeleien

SELBSTBETRUG

„Meister“ sagte ein Schüler, „ich weiß nicht ob auch ich eines Tages ein Meister der Meditation werden will!“

„Nun, du hast noch Zeit dies herauszufinden, dein Leben wird sich nach deinem Weg richten!

Doch gehst Du einen Weg, so sei dir immer gewahr: Du entscheidest Dich für den einen oder den anderen Weg!

Wenn ein Beruf von dir etwas verlangt und du bist in diesen Beruf tätig, so richte dich danach und arbeite. Wenn Du keine Möglichkeit hast diesen Beruf oder deine Arbeit so zu gestalten das Du deine Erfüllung findest – so sei wenigstens zu Dir ehrlich - und beende es.

Wenn jemand kein Blut sehen kann oder sich schnell ekelt und will im Heil –und Pflegeberufe tätig sein, so ist oder wäre er falsch am Platz. Oder ist jemand Priester und hält sich nicht an die Vorgaben seiner Gemeinschaft oder seines Ordens so ist es ein Lügner, Betrüger und Versager. Ist jemand ungerecht und voller Vorurteile so taugt er nicht wirklich zum Richter. Denn jeder kennt die Dinge die von ihm erwartet werden, oder er lernt diese kennen! So hat jeder Beruf, aber auch jeder Weg seine eigenen Regeln und Vorgaben, seine eigenen Gesetze und seine eigenen Pflichten und Rechte!

SELBSTBETRUG wie auch der Betrug an Andere ist nicht der Sinn des Lebens. Denn wer sich selbst anlügt und betrügt – betrügt und belügt Andere noch leichter und immer öfter. Und schließlich – wer kann Lügner und Betrüger respektieren?“

 

 

ERKENNEN

Glaube nicht was deine Augen zu sehen vermögen aber dein Herz bezweifelt;
Glaube nicht was deine Ohren hören vermögen aber dein Gefühl bestreitet;
Glaube nicht was dein Geist sich ersinnt und deine Seele verleugnet.

Sieh ohne Augen, höre ohne Ohren, denke ohne Geist - du wirst die Wahrheit erkennen.

 

 

HÜBSCH

Eine sehr hübsche Frau mittleren Alters war sich ihres Aussehens und ihrer Ausstrahlung bewusst. Sie achtete nicht auf die Leute in der Schlange vor dem Tresen im Geschäft, sie achtete nicht auf andere in der U-Bahn, sie nahm von anderen einfach keine Notiz.

Als in der U-Bahn eine Frau mit einem Kind auf dem Arm den letzten freien Sitzplatz nehmen wollte, steuerte die hübsche Frau direkt auf diesen Platz zu und setzte sich.

Ein junger, Gutaussehender Mann hatte dies beobachtet. Er ärgerte sich ein wenig über die Art  der Frau und sagte anschließend zur Mutter mit dem Kind auf dem Arm, in einer Lautstärke das die hübsche Frau es auch hören konnte: „Lassen sie doch die Frau sitzen, sie ist sicherlich älter als sie und sie sieht so müde, abgekämpft und krank aus. Sehen Sie diese Frau nur an. Diese Frau braucht den Sitzplatz dringender als sie! Jeder mit Herz und Verstand würde sie vorlassen oder sich setzen lassen!“  Die Frau mit Kind lächelte. Die hübsche Frau aber fand nun keine innere Ruhe mehr …...

 

 

UNTERSCHIED

Was ist der Unterschied zwischen einem Wind und einem Orkan? Beides ist nur bewegte Luft! Was ist der Unterschied zwischen einem Bach und einem Strom, zwischen einem See und einem Meer? Alles ist nur Wasser! Was ist der Unterschied zwischen einem Gras und einem Baum? beides sind nur Pflanzen! Was ist der Unterschied zwischen einem Steinchen und einem Fels? Beides sind nur Steine! Was ist der Unterschied zwischen Dir und deinem Nächsten? Beide seid ihr Menschen!

Wir geben den Dingen und Sein ihren Wert zu einem gewissen Zeitpunkt und erkennen nicht deren wahre Natur die sich gleicht!

 

 

WEISHEIT!

Jeder Mensch dem DU begegnest hat dir etwas zu sagen oder zu geben das dich lehrt und dich innerlich wachsen lässt. Jeder Mensch ist des ANDEREN Lehrer und gleichzeitig des ANDEREN Schüler. Jeder Mensch RESPEKTIERT den ANDEREN so wie er sich selbst wirklich RESPEKTIERT.

 

 

STREIT

Wenn jemand mit Dir streitet, denke immer an eine Türe. Solange WIDERSTAND beim Öffnen der Türe vorhanden ist wird der Druck größer und größer. Wenn sie geöffnet ist kann man durch den Türstock treten und der Druck ist nicht mehr nötig.

Wenn du keinen Widerstand bietest wird sich der Zorn des ANDEREN verflüchtigen. Denn selbst der stärkste Sturm und die größte Flutwelle sind ungefährlich wenn sie keinen Widerstand finden! Erst nach dem Druck kann ein richtiges Denken erfolgen!

 

 

ERSATZ

Eine Freundin sagte zur Anderen: „Ich denke mir oft mein Freund sieht mich nur als Ersatz zu seiner vorigen Freundin!“

„Nun ja, besser als Ersatz wie als Zusatz!“ meinte die Andere darauf. „Wir vergleichen alle Küsse mit dem ersten Kuss den wir in Liebe oder Verliebtheit gegeben haben, wir vergleichen alle Männer mit unseren Vätern, so wie die Männer alle Frauen mit ihren Müttern vergleichen – ob man es will oder nicht! Die Frau ist – oft sie es weiß oder nicht – immer auf der Suche nach dem idealen Vater ihrer Kinder. Letztendlich aber brauchen alle ein Gefühl des Vertrauens, denn das ist das Band der Liebe! Und denke daran – man versucht immer etwas NICHT SO GUTES mit etwas BESSERES zu ersetzen!“

 

 

SCHULD

Wer hat die größere Schuld – der Dieb oder der zu dem Diebstahl verleitet?

Wer hat die größere Schuld – der Ausführende oder der Anstifter?

Wer hat die größere Schuld – jemand Unmoralischer oder der zur Unmoral verführt?

Wer hat die größere Schuld – der falsch Handelnde oder der nichts tut, der Interessenslose?

Wer hat die größere Schuld - der Soldat im Krieg oder der versagende Politiker?

Wer hat die größere Schuld – der Verbrecher oder die Gesellschaft?

Ich weiß es nicht wirklich, Du?

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Igo Dieter).
Der Beitrag wurde von Igo Dieter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.06.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • Igodieteryahoo.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Igo Dieter

  Igo Dieter als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Immer volle Kanne von Joe Emm



Deftig-heftig bis grotesk sind die Abenteuer, die der Student Obermotzer zu Beginn der Achtzigerjahre in einem ostwestfälischen Provinzkaff erlebt. Eine spannende Geschichte in der Ich-Erzählform über sehr skurrile Typen aus einer etwas gewöhnungsbedürftigen Region.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Igo Dieter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gedanken Gefühle Träume und mehr von Igo Dieter (Gedanken)
Menschen im Hotel XII von Margit Farwig (Sonstige)
... und jetzt tue ich euch weh... von Christine Ruf (Trauriges / Verzweiflung)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen