Qayid Aljaysh Juyub

Die besten Brettspiele für den angehenden Bravbürger im Test

Für Jung und Alt ist gemeinsames Hexenjagen ein generationsübergreifender Spaß. Gerade Kinder können mit nachhaltig indoktrinierenden Brettspielen frühzeitig zu braven Untertanen geschult werden und erwünschte Kanalisierung ihrer Denkfähigkeit und stupiden Fanatismus trainieren. Unseren lieben, schäfchenköpfigen Gutbürgern präsentieren wir nun mit staatlichem Deppensiegel die schönsten Brettspiele für ihre bedauernswerten Abkömmlinge ab fünf Jahren:

1. Ungeister, falsche Meinungen und der böse Plagiatsjäger, ab 5 Jahren

2. Junior Aktivist, ab 5 Jahren

3. Fang den verfluchten Klimaleugner, ab 5 Jahren

4. Rechte Affen, ab 5 Jahren

5. Die geheimnisvolle Fake-News, ab 5 Jahren

6. Rassisten-Bande, ab 7 Jahren

Deutschland will wieder mit seinem durchgeknallten Wesen die Welt beglücken, egal was diese bspw. von infantil getriggerten Bepreisungen zum Füllen der Staatskasse, beknackten Energiewenden oder schwachsinniger Immigrationspolitik hält – naja so total bescheuert, wie es erscheint, ist das eigentlich nicht, man folge einfach der Spur des Geldes, dann macht einiges schon Sinn.

Seit Jahren wächst die Nachfrage nach geeigneten Instrumenten zur Verblödung weiter Teile der Bevölkerung durch eine mäßig begabte Elite, aber damit die allzu krude Propaganda auch wirkt, muss der brave Untertan schon früh zum von der Obrigkeit sanktionierten Denken erzogen werden. Gerade Kinder, die vom Kindergarten in die Schule zur weiteren, ideologischen Fortbildung wechseln, sollten bereits die politisch korrekten Scheuklappen tragen. Zwar demonstrieren schon hysterisch besorgte Bürger zum Gaudium einer herrschenden Klasse für höhere Steuern, um die Erde mit deutschem Größenwahn vor dem fiktiven Armageddon zu retten. Aber dieser schöne Erfolg gleichgeschalteter Staatsmedien reicht natürlich nicht aus! Wir wollen Ihnen nämlich nicht nur das letzte Hemd wegbesteuern und das Pupsen unseretwegen zwecks Klimaschutz verbieten, sondern Sie so richtig wie eine Weihnachtsgans ausnehmen.

Da es trotz diverser, medial geförderter ‚Angstmaschen‘ sehr schwierig ist, halbwegs intelligente Zeitgenossen von der Sinnhaftigkeit unserer Abzocke zu überzeugen, ziehen wir uns nachfolgende, unkritische Jubelperser eben schon früh heran.

Aber genug davon, wir möchten schließlich Ihren kleinbürgerlichen Verstand nicht überfordern! Freuen Sie sich also auf weitere Beiträge, in denen politisch und auf andere Weise wertvolle Spiele vorgestellt werden.

Ihre Anstalt für politische (Un)Bildung, gefördert vom Wahrheitsministerium.

© 2021 Qayid Aljaysh Juyub

Vielen Dank für's Lesen und ein schönes Wochenende wünscht

JU

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Qayid Aljaysh Juyub).
Der Beitrag wurde von Qayid Aljaysh Juyub auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.07.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Qayid Aljaysh Juyub als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Alltagsrosen von Christa Siegl



Die Autorin entführt den Leser in ihre gereimte Geschichtenwelt einerseits mit Ironie die schmunzeln läßt, anderseits regen lebensnahe Themen zum Nachdenken an. Die Gedichte muntern auf und zaubern ein Lächeln aufs Gesicht und in das Herz.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Qayid Aljaysh Juyub

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Geistanotruf 666/3: Von dat Ungeheuers von Qayid Aljaysh Juyub (Skurriles)
Mein MASTERPLAN mit 65 Punkten * von Siegfried Fischer (Satire)
Der Ort am Rand von Heinz Säring (Erinnerungen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen