Francois Loeb

DER MASKEN-BALL

Fussball? Was da alles geschehen kann zu lesen in meiner Wochengeschichte:


Die Matchbälle warten in einem dunklen Sack im Materiallager auf ihre Einsätze. Die grossen, ja übergrossen Einsätze, bei denen es um alles geht. Umjubelt von Zehntausenden, wenn sie auf dem grünen Rasen rollen. Von Millionen dank elektronischer Übertragung. Alle Bälle sind sich ihrer Bedeutung bewusst. Aufgeblasen ihr inneres. Prall gewölbt die Brust. Der Rücken rund, als sei er eine Kugel. Keiner hadert mit seinem Schicksal. Jeder freut sich von illustren Schuhen getreten, ja fort gekickt zu werden. Einzig der zweite, von unten links gezählt, tanzt aus der Reihe. Will sich der Freude seiner Gleichgestellten nicht hingeben. Nicht bedingungslos ins Schicksal fügen. Sich nicht im Applaus-Bad suhlen. Nicht die Pfiffe wortlos über sich ergehen lassen. Nicht vom Unparteiischen wortreich auf einen Punkt gesetzt, danach zitternd wartend, Entscheidendes zu vollführen.
‚Wie kann man nur‘, foppen ihn seine Nachbarn. Weshalb so undankbar über das grosse Los das er zusammen mit ihnen allen gezogen hat, mitzuwirken am Entflammen von tausenden Emotionen. Doch der besagte Ball lässt den Kopf nicht hängen. Fühlt sich stark. Ein Rebell will er sein. Ein Wilhelm Tell der Bälle. Sinnt nach wie das zu erreichen sei. Da, ein Gedankenblitz trifft das rebellische Rund des Einzelgängers, der sich nicht unterordnen will. Er ist aufmerksam. Stellt am Materialwart der emotionsgeladenen Bälle fest, dass dieser eine Maske trägt. Weshalb und warum stellt er, sich dem ihn blendenden Gedankenblitz öffnend, tragen wir nicht alle so ein Ding. Eine Maske! Veranstalten, an Stelle uns einfach dem Spiel unterordnend, nicht einen Masken-Ball. Und so geschieht es. Beim Final hüpfen alle Bälle aus der Reihe. Statt ins Tor tanzen sie um die Wette. Maskiert und deshalb unerkannt, den heftigen Pfiffen des Unparteiischen und des Publikums nicht gehorchend, rund um das tobende Stadion, das sich anstecken lässt und sich nicht mehr als Zuschauer fühlt, sondern als Freiheits-Tänzerschar, die mit Schwung, ohne jede heisse Luft, eine neue Welt aufzubauen sich zum Ziele setzt. Jeder ein kleiner Wilhelm Tell. Der runde Ball, der Erfinder des Masken-Balls, ist dabei der Grösste. Der Befreier, der jeden Diktator, oder solche die auf dem Weg dazu sind, mit seinem Tanz in die politische Einsam-Wüste schickt:

Wünsche einen spannenden EM Final und falls demnächst Ferien anstehen, gute Erholung und eine angenehme Zeit!
Herzlichst Ihr François Loeb

Und jeden Freitag die neuste Wochengeschichte kostenlos und werbefrei (mit einem Kick abbestellbar) erhalten! Hier anmelden:
https://www.francois-loeb.com/kurzgeschichten-kostenlos-lesen/geschichten-erhalten

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Francois Loeb).
Der Beitrag wurde von Francois Loeb auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.07.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Francois Loeb als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Facetten der Sehnsucht von Marija Geißler



Gedichte von Maria Geißler aus Deutschland und Selma van Dijk aus den Niederlanden.
"Facetten der Sehnsucht" erzählt von der Sehnsucht nach unerfüllter Liebe, erzählt aber auch von der Sehnsucht nach den Dingen im Leben, die einem Freude bereiten und Spass machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Skurriles" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Francois Loeb

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

UNSCHLAGBAR von Francois Loeb (Mensch kontra Mensch)
Das Geständnis eines reuigen Verkehrssünders von Heideli . (Skurriles)
Pilgertour XVII von Rüdiger Nazar (Reiseberichte)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen