Walter Günther

Maßnahmen gegen zu schnelles Verhungern....

Maßnahmen gegen zu schnelles Verhungern, beim Zählen von terristischen  Sandstränden


Wie sonst auch, beginnen wir hier mit dem Anfang, bei der kleinsten Einheit, dem Sandkorn.

Um ein genaues Ergebnis zu erhalten, ist man gezwungen soweit zurückzugreifen. Leider steigt dadurch die Gefahr zu schnell zu verhungern enorm an.

Professor Dr. Counter von der Mbwanha Universität in Deutsch-Ost-Mallorca, der dort gebrauchte Leerstühle für angewandte Experimental-Psychologie verkauft, führt einige Gründe auf:

 

  1. Jahrundertlange Konzentration ohne Mittagspause

  2. Bierernste Untermalung (ohne Frühstück)

  3. Erschöpfung durch zu schnelle Zählfrequenz (ab 100Hz)

  4. Falsche Familienplanung im hohen Alter

  5. Magenverlust, Verdursten...usw

 

Um dieses Problem in seiner gesamten Dimension zu verstehen, sollten wir schon ernst bleiben. Die elementare Granulierung der meisten Sandstrände besteht aus einzelnen Sandkörnern, Sandhaufen und kleineren bis größeren Kiesgruppen. Wobei die Größe des Zählobjektes der Zählpräzision linear proportional ist. Man beginnt meistens ganz normal mit 1 und zählt dann immer weiter, 2,3,4,5.......usw.

Durch moderne Mikroprofessoren wurde das Durschnittsgewicht eines theoretischen Ideal-Kornes bis auf sechs Stellen hinter dem Komma ermittelt, so dass man sein Zählergebnis etwa alle Millionen Körner durch eine einfache Wägung nachprüfen kann. Der mittlere Fehler beträgt +/- 1 Korn. Kleinere Quantitäten noch genauer.

Wird das Zählergebnis durch die Wägung bestätigt, sollte vorsichtshalber noch einmal kurz nachgezählt werden. Dabei sollte man sich nicht verzählen. Meistens tritt dies beim 773418. Korn auf, doch es sind auch schon Fehler beim 79. und sogar beim 9104117.  Korn beobachtet worden.

Durch allzu starke Erfolgserlebnisse, gepaart mit Freude vergisst man sein Hungergefühl schnell einmal und nach dem flotten Durchzählen von 1000000000000000000000000007930001 Körnern fehlt dir manchmal die Kraft, um zur Nahrungsaufnahme ins nächste Dorf zu kriechen.

Daher empfiehlt sich die Einrichtung kleinerer Supermärkte und leichter Gemüsegärten direkt neben der jeweiligen Zählstelle. Strände sind relativ fruchtbar, doch man muss beim Aufschütten der Muttererde darauf achten, dass nicht versehentlich kleiner Torfstücke mitgezählt werden.

Da das Torfgewicht von dem eines durchschnittlichen Sandkornes erheblich abweicht, erhält man beim Nachwiegen große Abweichungen, die aber durch genaueres Nachzählen eleminieren werden können. Die fehlenden Körner entnimmt man einfach dem Reststrand und muss dabei aufpassen. Häufiges Nachwiegen etwa bei 111000 Stück hat sich nicht bewährt, da die Fremdkörner zu kalt sind. Äußerste Vorsicht geboten ist bei schlafenden Hunden, die relativ sanft von der Zählstelle entfernt werden müssen (z.B. treten).

Einige Hinweise zum Verhungern:

Der wohl häufigste Fall ist das versehentliche Verhungern, einfach durch Vergessen oder beginnenden Wahnsinn.

Dann haben wir das Schein-Verhungern, vorbeugendes V., heimliches V., geruhsames V.,

hektisches V., totales V. (in Wüsten), wiederholtes V., Show-Verhungern.....usw.....usw.

Vieles bedingt durch die überaus große Konzentration beim Zählen. Ratsam wären hier einige Enspannungsübungen wie z.B.:

Raubmord, Essen, Priesterweihe, Leguanzucht oder auch Triangelunterricht.

Nach dem Zählvorgang bitte jedes gezählte Element an seinen Platz zurück legen und während des Zählvorganges möglichst wenig hochheben, da der Energieaufwand enorm ist und zu einer hohen Schwächung des gesamten Körpers führt. Der dadurch entstehende Zusatzhunger ist nicht zu unterschätzen und sollte ernst genommen werden.

Nach der berühmten Stomach-Gleichung von Prof. Dr. Estomago liegt der mittlere Energieabfall bei 153,8279 kJ (außer bei dünnen Sauriern). Durch eine Umkehrung dieser Magengleichung kann der genaue Zeitpunkt des individuellen Verhungers präzise bestimmt werden.

Der Sonderfall bei den dünnen Sauriern soll hier nur kurz gestriffen werden: „pfffffffft.“

Vor Zählbeginn sind einige Konzentrationsübungen angebracht wie etwa:

 

  1. Auswendiglernen der chinesischen Kochbücher (bis 1430 a.D.)

  2. Manuelle Erdebebvorhersage (Ohr/Boden)

  3. Sozialhilfe beantragen (Sahel Zone)

  4. Abgefeuerten Schüssen ausweichen

  5. Klapperschlangen melken

  6. Zählen von Sandkörnern

  7. Schach (4-dimensional)

  8. Lachen

  9. Parken in Köln

  10. Nix

 

Um ein wenig Routine zu bekommen sollte man sich gründlich vorbereiten. Dazu sind folgende Übungen zu empfehlen.

 

Zählen von: Galaxien, Sternen, Planeten, Monden, Kontinenten, Ländern, Städten,

Dörfern, Straßen, Häusern, Garagen, Hundehütten, Ziegelsteinen, Kies,

Sand, Staub, Viren, Molekülen, Atomen, Elementarteilchen, Quarks,

Neutrinos .....usw (immer feiner).

 

Jetzt kann es losgehen. Die Summe aller Strände wird anschließend notiert. Wichtig ist:

Immer regelmäßig essen!

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Walter Günther).
Der Beitrag wurde von Walter Günther auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.07.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • wallacubt-online.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Walter Günther als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Herzgetragen Seelenwarm: Gedichte und Zeichnungen von Edeltrud Wisser



Die Autorin lädt Sie ein, einzutauchen in die Welt der lyrischen Poesie, der Liebe, Gefühle und in die Gedanken über das menschliche Dasein. Sie wünscht ihren Leserinnen und Leser Herzgetragene und Seelenwärmende Augenblicke.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Surrealismus" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Walter Günther

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der einzigartige Umgang mit der grünen Stahlpumpe von Walter Günther (Absurd)
String „Z” – ein Königreich für ein Multiuniversum ! von Egbert Schmitt (Surrealismus)
Eine E-Mail-Liebe von Barbara Greskamp (Liebesgeschichten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen