Peter Kurka

Hendrik und sein Schatten

Hendrik war tagsüber ein braver Familienvater.

Er ging seiner Arbeit nach und kümmerte sich liebevoll um seine Familie.

Nachts kam plötzlich seine andere Seite zum Vorschein.

Er ging dann auf die Straße.

Hendrik trank dann Whiskey und beschimpfte friedliche Passanten.

Er dachte an die Geschichte von Doktor Jekyll und Mister Haide.

Es ging dabei um einen seriösen Arzt,der nachts zum Würger wurde.

Plötzlich im Schlaf erschien ihm ein Engel.

Der Engel sagte:
Hendrik du unterdrückst etwas.
Beschäftige dich mit deinen Schattenseiten.

Am folgenden Tag kaufte er sich ein Buch zum Thema.

Er verstand die Zusammenhänge dadurch besser.

Er laß über den Tennisspieler John Mc Enroe,der auf dem Tenmisplatz seine Schläger. vor Wut zertrümmerte.

Er stellte sich seinen Ängsten.

Indem er seine Schattenseiten beachtete,wurden sie geringer.

Er kaufte sich einen Sandsack und schlug dagegen,um seine Wut und seine Aggressionen zu entladen.

Hendrik machte einen Entspannungskurs und Waldspaziergänge.

Sein Schatten reduzierte sich dadirch.

Er ging nicht mehr nachts auf die Straße und beschimpfte Passanten.

Hendrik ging es dadurch besser,indem er seine andere Seite beachtete.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Peter Kurka).
Der Beitrag wurde von Peter Kurka auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.08.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • Peterkurka68gmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Peter Kurka als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Sarabande im Haar der Bäume von Michael Lauer



33 leidenschaftliche, teilweise skurrile, immer aber tiefsinnige Gedichte, mit geistesverwandten Illustrationen der Leipziger Malerin Gabriela Francik. Ein sehr poetisches Buch, das man gern in die Hand nimmt - ( Zitat: LVZ)

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einfach so zum Lesen und Nachdenken" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Peter Kurka

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Elternsprueche von Peter Kurka (Humor)
Menschen im Hotel II von Margit Farwig (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Plagiat von Christiane Mielck-Retzdorff (Humor)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen