Brigitte Waldner

Wie man Afghanistan einfach befrieden könnte


Muss man den Afghanen den Terror lassen,
den sie zu ihrer Weiterentwicklung brauchen?
Was ist das für ein Krieg in Afghanistan?
Kein Staatenkrieg, kein Bürgerkrieg, nur Konfllikte.

Man muss den Terror in Afghanistan lassen.
Sonst haben wir ihn hier und das brauchen wir nicht.
Wir sind um Jahrhunderte weiter, falls wir überhaupt jemals
in einer so misslichen Lage waren.

In vierzig Jahren hat Afghanistan schon die halbe Bevölkerung verlassen,
wegen der nie enden wollenden Konflikte,
und alle möglichen Staaten mischen sich ein,
ohne, dass es jemals dauerhaft gelingt, Frieden zu schaffen.

Man müsste zulassen, jene Afghanen umzusiedeln,
die unter dem Terror leiden und ihn ablehnen
und aus dem Land heraus wollen, statt Streitkräfte
mit Waffen zu beliefern, um den Taliban zu bekämpfen.

Man kann nicht den Islam beschuldigen;
wenn er nicht wäre, wäre halt was anderes.
Nicht die Religion macht Menschen aggressiv,
sondern Drogen und mutmaßlich haben sie aggressive Gene.

Wie kann man Afghanistan am einfachsten befrieden?
Indem man das auswanderwillige Volk entweder über die ganze Welt verteilt
und die Afghanen in andere Völker mixt, um sie genetisch aufzulösen,
so wie das derzeit mit den Syrern passiert, oder ihnen ein neues Gebiet zuteilt,

wo sich ein neuer afghanischer Staat entwickeln kann.
Es wäre daher günstig, Afghanistan zu teilen:
Republik Afghanistan einerseits für das friedliebende Volk
und Islamisches Emirat Afghanistan andererseits für den sogenannten "Terror-Staat".


Eine Alternative wäre, den Staat Afghanistan bis zu einem Siebentel fast komplett aufzulösen
und seine Gebiete den sechs anderen Staaten, die angrenzen, langfristig zuzuteilen,
wo die Afghanen dann als Minderheit anerkannt würden.
Ein Siebentel der Gesamtfläche, größer als Österreich (!), würde jeder kriegen.


Laut Wikipedia hat Afghanistan eine Fläche von rund 653.000 Quadratkilometern
mit 38 Millionen Einwohnern. Drei Viertel der Fläche sind schwer zugängliche Gebirgsregionen.
Für die Schweiz waren die Berge immer günstig, sie hielten das Land aus Kriegen heraus.
Aber in Afghanistan hält das den Krieg im Land.

© Brigitte Waldner

Anmerkung zum Gedicht:
Afghanistans Nachbarländer sind im Norden Turkmenistan, Tadschikistan und Usbekistan,
im Osten und Süden China und Pakistan sowie im Westen Iran laut Wikipedia.

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.08.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • 1und1melodieeclipso.at (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Brigitte Waldner

  Brigitte Waldner als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Siehst du den Nebelmond von Franz Preitler



Als Kunstwerk bezeichnet der Autor sein Buch. Kein Wunder, ist es auch mit 62 farbigen Abbildungen europäischer Künstler gespickt. Ganz zu schweigen von der wunderbaren, einfühlsamen und manchmal wachrüttelnden Poesie. Ein MUSS für Lyrik Fans!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Krieg & Frieden" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Im Namen der Heiligen Drei Könige von Brigitte Waldner (Sonstige)
70 Jahre Bücherverbrennung von Margit Farwig (Krieg & Frieden)
Pilgerweg V. von Rüdiger Nazar (Abenteuer)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen