Anke Buthmann

Ernst von Waffenhagen (Geiergeschichten)

Ernst von Waffenhagen ritt
auf Esel Horst, das ist der Hit,
auf einem Weg nach Sowieso, 
er sang ein Lied, und das geht so:

"Ich reite ja so gerne
ob nah oder in Ferne, 
vor allem in den Bergen
zu den sieben Zwergen,

dort will ich Schneewittchen frei'n,
führ' als meine Frau sie heim,
ach. das wunderschöne Kind,
Horst!, 'nen Gang schneller, g'schwind, geschwind",

Horst um eine Kurve trabte,
ein Fuchs an einem See sich labte,
sein wunderschönes, rotes Fell
leuchtet in der Sonne hell,

der Esel sah nur rotes Feuer,
das ward ihm sichtlich ungeheuer,
saust er los im gestreckt' Galopp,
sah den Zaun nicht und hopp, hopp,

noch stark gebremst in hohem Bogen
fliegt unser Ernst ganz ungelogen,
die Hand am Hut, der Säbel klemmt,
gegen ein' Baum voll ungehemmt,

rittlings er am selben klebt,
mein Gott, das kleine Bäumchen bebt,
er will den eitlen Gecken nicht
und schleudert ihn hinweg in's Licht,

das Licht kommt näher, schon ganz nah,
Hilfe!, keiner glaubt, was jetzt geschah,
da ist ja eine fliegend' Untertasse,
ein Marsmann bittet Ernst zur Kasse,

doch der will zu Schneewittchen reiten
und nicht mit einem Marsmann streiten,
der Fuchs auf Horsten trabt heran
und bietet sich zum Austausch an,

so kam es, wie es kommen muss,
das Füchslein fliegt, und Ernst spricht Stuss,
er reitet kreuz und quer, vor und zurück,
sein Ausritt bringt ihm heut' kein Glück,

ein Horn auf seiner Stirne prangt,
Ihr wisst, der Baum hat hingelangt,
da hat der Horst die Nase voll
und singt ein Lied, nur eins in Moll:

"Wir wandern ja so gerne,
gehagelt hat's heut' Sterne,
drum geh'n wir jetzt nach Hause
und machen erst mal Pause",

ohne weit'ren Zwischenfall
wirft Horst den Ernst mit lautem Knall
zu Hause ab, mit roter Birne,
zu kühl'n sich seine Stirne.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Anke Buthmann).
Der Beitrag wurde von Anke Buthmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.09.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • anke.einsiedelgmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Anke Buthmann als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Meine Gedanken bewegen sich frei von Andreas Arbesleitner



Andreas ist seit seiner frühesten Kindheit mit einer schweren unheilbaren Krankheit konfrontiert und musste den größten Teil seines Lebens in Betreuungseinrichtungen verbringen..Das Aufschreiben seiner Geschichte ist für Andreas ein Weg etwas Sichtbares zu hinterlassen. Für alle, die im Sozialbereich tätig sind, ist es eine authentische und aufschlussreiche Beschreibung aus der Sicht eines Betroffenen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Märchen" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Anke Buthmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Zwillingspuppen von Christa Astl (Märchen)
Abschied von Emma von Claudia Savelsberg (Trauriges / Verzweiflung)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen