Harry Schloßmacher

Jubel-Trubel-Heiterkeit auf riesigen Kreuzfahrt-RAUM-Schiffen

 

 


Vielleicht irgendwann in fernerer Zukunft . . .


Unzählige Roboter verschiedenster Art dienen, bedienen + versorgen die Menschen !  Menschen müssen so nicht mehr arbeiten - sie können es bei Interesse. Raumschiffbau dominiert das Weltgeschehen und ganze Heerscharen Menschen + Roboter arbeiten hier Hand in Hand.

Leben heißt auch Wandel und so haben wir mittlerweile 3 Menschentypen:





1)   "Bio-Sterbliche"


Sie sind die Gattung Mensch, die im Durchschnitt nur 100 Jahre alt wird und dies akzeptiert, weil sie an ein Weiterleben im Jenseits glaubt.
Die kurzlebigen Bio-Sterblichen schaffen  nur DIREKTflüge  zu Planeten + Monden:
Die alten unter ihnen kommen nur bis vor die kosmische Hausstür, wie zum Mond und Mars oder zur Venus.
Mittelalte Bio-Sterbliche bis Jupiter + Saturn.
Junge auch zum sehr fernen Uranus + Neptun.


 

 

 

2)  "Bio-Ewige"


Wie der Name schon suggeriert, können diese zumindest POTENTIELL ewig leben.

Das Hauptargument gegen extrem langes (Über)Leben: "Mir wird ja bei 100 Jahre Erdenleben schon langweilig ! ", verfängt bei dieser Gruppe nicht mehr. Denn Bio- (und Cyborg-)Ewige haben sich bereits lange nur dem Kosmos zugewandt. Der ist so unerschöpflich an Neuigkeiten, Sensationen + tief beeindruckenden Phänomenen, daß bei seiner Erkundung  NIE  langweilig wird ! !
Mit vielen gigantischen  Kreuzfahrt-RAUMschiffen  durchkämmen sie das Sonnensystem nach Sensationen. Jubel - Trubel - Heiterkeit erfüllt die zahlreichen Raumschiffdecks. Der Reihe nach werden sämtliche (außer Venus und Merkur) Planeten - wie auch deren Topmonde - angesteuert: Mars - Asteroidengürtel - Jupiter - Saturn - Uranus - Neptun. Was kostet die Welt. Bio-Ewige verfügen halt über ausreichend potentielle Lebenszeit, um Jahrhunderte im All rumzufliegen !

Auch wenn sie naturgemäß nicht an ein Jenseits glauben, so ist vielen zumindest eine Schöpfung ohne Schöpfer suspekt, seltsam oder unverständlich. Kreuzfahrt-RAUMschiffe werden so auch von euphorisierten Gläubigen genutzt, die vor gewaltigen, überaus faszinierenden Planeten/Monde-Erscheinungen begeistert singen. Lieder wie "Großer Gott wir loben dich" ertönen dann aus abertausenden Kehlen.
Religiösen wie NEO-Wiedertäufern ist eben klar: Die Schöpfung, das ist beileibe nicht nur die Erde !  Also auf ins Weltall und feiern wir dort den Initiator allen Seins.
 
Gerade auf den Decks der NEO-Wiedertäufer ist sozusagen die Hölle los. Nicht gerade ein Kind von Traurigkeit, sind auf Terra Massenparties in ihren Kirchen bereits üblich. Und hier im All tanzen jetzt tausende Männer + Frauen voller Ekstase zu ihrem Lieblingssong "Gloria", das von wuchtigen Gongschlägen begleitet wird.
 
 
Das die Konvois gigantischer Vergnügungs-Raumschiffe von entsprechend vielen Versorgungs-Einheiten umgeben sind, versteht sich von selbst.
 

Mit ihren biologischen Körpern sind Bio-Ewige natürlich auch diversen Lust-Gewohnheiten zugetan wie ihre konventionellen Brüder + Schwestern, die Bio-Sterblichen. Nur müssen Bio-Ewige ihr bedeutend wertvolleres Leben gut schützen; denn vor Mord + Totschlag sind auch sie nicht gefeit !  Sie können halt "nur"  POTENTIELL  ewig leben. So sind Robo-Bodyguards ihre ständigen Begleiter.



 
 
3)   "Cyborg-Ewige"
 

Die äußerst robusten Cyborg-Ewigen machen ihr eigenes Ding. Die Gelüste und meisten Freizeit-Aktionen der Bio-Menschentypen sind ihnen fremd. Sex - lecker essen und trinken - tanzen - singen (und dergleichen viel mehr) scheitern ohnehin an ihren Kunstkörpern oder wird schwierig. Vielen ist es auch schlicht zu trivial. Cyborg-Ewige sind vorrangig wissenschaftlich orientiert.
Der Riesenaufwand, biologische Körper lebensfähig und funktionstüchtig zu (er)halten, führt bei langen Flugreisen und vielen Passagieren auch zu extrem großem Platzbedarf im Raumschiff. Cyborg-Ewige brauchen den nicht.  Ihre Raumschiffe sind daher kleiner und schneller. Sie können nicht nur aus dem Raumschiff heraus beobachten, sondern Felsplaneten und  -Monde zumeist auch betreten.

 
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Harry Schloßmacher).
Der Beitrag wurde von Harry Schloßmacher auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.10.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Harry Schloßmacher als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Ca-Do-Cha - Das Geheimnis der verlorenen Seele von Jutta Wölk



Seit ihrer schlimmen Kindheit ist Kim davon überzeugt, dass es das Übersinnliches und Geister wirklich gibt. Als sie Pam kennenlernt, die kurz darauf in einem herunter gekommenen maroden Haus einzieht, nehmen die seltsamen Ereignisse ihren Lauf. Bei der ersten Besichtigung des alten Gemäuers überkommt Kim ein merkwürdiges Gefühl. Als sie dann noch eine scheinbar liegengelassene Fotografie in die Hand nimmt, durchzuckt sie eine Art Stromschlag, und augenblicklich erscheint eine unheildrohende Frau vor ihrem geistigen Auge. Sie will das Haus sofort verlassen und vorerst nicht wiederkommen. Doch noch kann Pam nicht nachempfinden, warum Kim diese ahnungsvollen Ängste in sich trägt, sie ist Heidin und besitzt keinen Glauben. Nachdem Kim das Tagebuch, der scheinbar verwirrten Hauseigentümerin findet und ließt, spürt sie tief in ihrem Inneren, dass etwas Schreckliches passieren wird. Selbst nach mehreren seltsamen Unfällen am Haus will Pam ihre Warnungen nicht ernst nehmen. Erst nachdem ihr, als sie sich nachts allein im Haus befindet, eine unbekannte mysteriöse Frau erscheint, bekommt sie Panik und bittet Kim um Hilfe. Aber da ist es bereits zu spät.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Science-Fiction" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Harry Schloßmacher

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

GROSSE-ERDMONDE-T H E O R I E von Harry Schloßmacher (Sonstige)
Ganymed 1 von Paul Rudolf Uhl (Science-Fiction)
Norderney macht kreativ von Rainer Tiemann (Zwischenmenschliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen