Monika Schmeinta-Maier

SeelenEis

Inmitten der Menschenmassen 
auf dem Konzert der belogenen Seelen
erreicht mich dein Blick
freundliche braune Augen 
ein Lächeln auf den Lippen 
lässt das Eis 
um mein Herz schmelzen 

Liebster 
du hast mich wieder gefunden 
wo warst du solange 
Ich bin tränenleer
das Meer funkelt nicht mehr 

Ich verstumme
fange deinen Blick weiter ein
strecke meine Hand nach Dir aus 
Liebster - komm mir bitte entgegen
Hülle mich mit deiner Emotion ein
Schritt für Schritt 
Seelenfeuer 
das Eis um mein Herz schmilzt 

Liebster
du hast mich wieder gefunden 
Wo warst du so lange 
Ich bin tränenleer
das Meer funkelt nicht mehr 

alle um uns herum 
sind still, die Musik erstummt
ich halte den Stern 
In meiner Hand, dein Geschenk
Vor tausend Jahren 
lasse ihn fallen 
er zerspringt in lauter Schnuppen
du stehst vor mir 

Liebster 
du hast mich wieder gefunden 
Wo warst du solange 
Ich bin tränenleer
das Meer funkelt nicht mehr 

du streichelst über meine Wange
Nimmst meinen Kopf sanft in deine Hand 
die Elfen tanzen ihren Reigen
deine Lippen berühren die meinen
Ich schliesse meine Augen 
bunte Farben spiegeln sich 
Das Eis um mein Herz es schmilzt 

Liebster 
Du hast mich wieder gefunden 
Wo warst du so lange 
Ich kann wieder weinen 
das Meer funkelt 

Lass mich bitte nie mehr los 
gehe den Weg zu Ende 
mit mir
Liebe findet sich, weit über Zeit und Raum 
Ich liebe dich

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Monika Schmeinta-Maier).
Der Beitrag wurde von Monika Schmeinta-Maier auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.11.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Monika Schmeinta-Maier als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Labyrinth. Reise in ein inneres Land von Rita Hausen



Ein Lebensweg in symbolischen Landschaften, das Ziel ist die eigene Mitte, die zunächst verfehlt, schließlich jedoch gefunden wird.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Monika Schmeinta-Maier

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kompliment von Monika Schmeinta-Maier (Zwischenmenschliches)
Meine Bergmannsjahre (dritter Teil) von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)
Auszug aus "Befreiungs-Schläge" von Elke Lüder (Autobiografisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen