Georges Ettlin

Lachen dient dazu Empathie herzustellen

Auch mit Tabakspuren an 70-Jährigen Zähnen darf man lachen. Das zeigt, dass man einer besseren Gesellschaft angehört,
die es sich leisten kann teure Kohibas aus Cuba zu schmauchen, ohne krank zu werden: Man raucht keine Cigarren, man schmaucht sie, ohne die
Atemwege zu belasten...Ein wenig Nikotin fördert die Denkfähigkeit von Leuten, die
viel geistige Arbeit zu leisten haben. Menschen, die über 80 Jahre alt werden kommen aus "besseren Gesellschaften", die
einfach gesünder leben und genau wissen, wie man gesünder lebt. Arm sein ist äusserst ungesund. Das sollte man
tunlichst vermeiden.
Wer die Kraft aufbringt, den Menschen Zuneigung zu zeigen, muss auch lächeln können..aber bitte kein Dauerlächeln.
In Kummer- und Stressituationen lächeln zu können,
braucht es Selbstbewusstsein und Energie. Die Urteilsfähigkeit bezüglich Einschätzung von Mitmenschen nützt nicht nur verbal, sondern auch optisch mit Hilfe von Körpersprachen:
Nie dreht man aus Schüchternheit und Angst den Menschen den Rücken zu. Man schnauft seinen Atem nicht lauthals in der Gegend herum, sondern man geht zum Lungenarzt usw.
Aus Liebe zu den Menschen riecht man nach gar nichts. Man scannt und analysiert die Mitmenschen in Sekundenbruchteilen instinktiv und wissend, Allgemeinbildung
gehört zur Nächstenliebe! Lächeln als Zeichen der Freude bedeutet Liebe zu dem Menschen, dem man in die Augen schaut: Man freut sich, dass der
Mitmensch uns begegnet und man zeigt das auch.Man ermutigt den Arbeitskollegen oder die Fischverkäuferin offen zu reden, intelligente Komplimente müssen auch da
realistisch klingen denn irgend etwas Schönes und Gutes hat fast jeder Mensch.

***
c/G.E.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Georges Ettlin).
Der Beitrag wurde von Georges Ettlin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.01.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Georges Ettlin als Lieblingsautor markieren

Buch von Georges Ettlin:

cover

Alles - Nichts ist für immer von Georges Ettlin



Mein Buch beschäftigt sich mit Romantik, Erotik, gedanklichen und metrischen Experimenten, Lebenskunst, Vergänglichkeit und versteckter Satire .

Die Gedichte sind nicht autobiographisch, tragen aber Spuren von mir, wie ein herber Männerduft, der heimlich durch die Zeilen steigt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Rollenspiele / Adventures" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Georges Ettlin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zwischen Weihnacht und Neujahr von Georges Ettlin (Wie das Leben so spielt)
Mein Dank an mich selbst von Norbert Wittke (Satire)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen