Karl-Konrad Knooshood

Greatest Hits - Teil 20



 

KATE BUSH – "The Whole Story" (1986)

"She wanted to test her husband - She knew exactly what to do - A pseudonym to fool him - She couldn't have made a worse move - She sent him scented letters - And he received them with a - strange delight - Just like his wife - But how she was before the tears - And how she was before the years flew by - And how she was when she was beautiful - She signed the letter - All yours - Babooshka, Babooshka, Babooshka-ya-ya! - All yours - Babooshka, Babooshka, Babooshka-ya-ya!"/" And if I - only could - I'd make a deal with God - And I'd get him to swap our places - Be running up that road
Be running up that hill - Be running up that building - See if I only could, oh"/"Bad dreams in the night - They told me I was going to lose the fight - Leave behind my wuthering, wuthering – Wuthering Heights"/

Der Song, dessentwegen ich das Best-Of kaufen musste: "Wuthering Hights" und "Running Up That Hill"…

Fehlende Songs/Mangel: nicht aus meiner Sicht – alle wesentlichen Charterfolge der 80er und frühen 90er sind dabei.

An- und Bemerkungen: Eine CD, sauberes, seriös-klassisches Jewel-Case. 

Besondere Extras: keine.

Begleitheft: wenige Seiten, ein paar spärliche Fotos der Künstlerin, rudimentärste, nackte Infos zu den Songs, das ist alles.

Die exaltiert-extrovertierte, Kapriolen schlagende Glockenhell-Kinderpiepsstimme KATE BUSHs ist schon ein Phänomen für sich, exzentrisch und einzig- aber auch eigenartig. Ihre Songs entfalten einen ungeahnten Zauber, sind phantasievoll arrangiert und erzählen Geschichten rund um EMILY BRONTËs "Sturmhöhe"/"Wuthering Hights" ("Wuthering Hights", "Running Up That Hill") und andere Beziehungskisten ("Hounds Of Love", "Babooshka", "The Dreaming") – während sie in den Musikvideos verrückt dazu tanzt wie ein Derwisch auf XTC. Nun, eine Ausnahmesängerin, die es so schnell nicht wieder geben wird.

Wir kommen kurz zur Titelliste, von der mir die Fettgedruckten gefallen:

Wuthering Hights

Cloudbusting

The Man With The Child In His Eyes

Breathing

Wow

Hounds Of Love

Running Up That Hill

Army Dreamers

Sat In Your Lap

Experiment IV

The Dreaming

Babooshka

 

KLAUS LAGE – "KLAUS LAGE – The Essential" (2005)

"Monopoly, Monopoli – wir sind nur die Randfigur'n – in einem schlechten Spiel! – Monopoli, Monopoly – und die Herrn der Schlossallee – erwarten viel zu viel!"/"Faust auf Faust – hart ganz hart – alles das kannst du verdauen – doch gib's zu – zart ganz zart – hat ihre Hand dich umgehauen – und das ist hart – für SCHIMI – dein ganz privater Krimi!"/

Der Song, dessentwegen ich das Best-Of kaufen musste: "Monopoli" (Schreibung mit I am Ende, im Gegensatz zum Spiel, das mit Y am Ende geschrieben wird), aber auch wegen des SCHIMANSKI-Songs "Faust auf Faust"…

Fehlende Songs/Mangel: sehe keine.

An- und Bemerkungen: Eine CD, normales Jewel-Case.

Besondere Extras: keine.

Begleitheft: aufklappbar, nur dreiseitig, rudimentäre Songinfos, vorn drin eine eine halbe Seite lange Kurzbiografie des Sängers, der als der "deutsche JOE COCKER" bezeichnet wird. Soweit würde ich dann nicht gehen, aber: Er ist schon gut.

Ruhrgebiet-Urgestein, frei-heisere und doch schöne Sing-Schnauze, ein dufter, ganzer Kerl, einer zum Pferdestehlen, von dem im Booklet steht, er sei ein "Spätstarter" gewesen, erst mit 30 Jahren brachte er 1981 sein erstes Album "Musikmaschine" heraus. Ich mag diesen bodenständigen Otto-Normalo-Typ, der trotzdem was Besonderes hat: Seine geradlinige, ehrlich-erdige Musik. Der authentische Typ, dessen Musik sich durch Rock- und Blues-Prägung auszeichnet, sich aber auch nach Schlager und Deutschrock anhört, ist mit weitem Abstand am bekanntesten für das Lied "1000 und 1 Nacht (Zoom)", in dem er ein Phänomen beschreibt, das im Leben vorkommen kann, zu dem jetzt aber auch die hohlsten Flachbirnen mitgrölen, obwohl der Text durchaus intelligent ist: Zwei Menschen, eine Dame und ein Herr, kennen sich schon sehr lange, sind bestens befreundet – und haben 1001 Nacht miteinander verbracht oder waren sich nahe, ohne sich wirklich näherzukommen oder miteinander zu verkehren (sexuell), vulgo: miteinander zu "schlafen". Doch auf einmal heißt es: "…und es hat ZOOM gemacht". Als ob nicht allein diese Nummer, die auf keiner Schlager-, Sauflieder- (leider) und Deutschrockkompilation fehlt, schon ausreichen würde, hat der Rockbarde einige Songs mehr im Petto. "Mit meinen Augen", "Komm, halt' mich fest" (der Starter), das kapitalismuskritische "Monopoli" (dem zum Glück die Penetranz punkiger Songs fehlt, die immer schärfer angreifen), "Faust auf Faust" natürlich, treibend, geilomat, "Stille Wasser" und das in diesen Zeiten etwas überambitioniert und gewollt klingende, obligatorische Solidaritätslied zum Schluss, "Hand in Hand", da muss man Abstriche machen. Konservativ wird er wohl nicht sein, links natürlich wohl auch nicht. Dass LAGE typisch deutsch ist, ist auch klar, nicht jeder junge Mensch würde diese Art von Musik hören. Ich liebe diesen Kontrast dagegen sehr.

Die Titelliste muss hier auch noch genannt werden, die geilsten Lieder sind fettgedruckt:

Komm, halt' mich fest

Mit meinen Augen

1000 und 1 Nacht (Zoom!)

Wieder Zuhaus

Monopoli

Eifersucht

Faust auf Faust (Schimanski)

Stille Wasser

Nie wieder Kind

Wenn du Wärme brauchst

Steig nicht aus

Die Liebe bleibt

Dein Gang

Sooo lacht nur sie (Die Malerin)

Zurück zu dir

Hand in Hand

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Konrad Knooshood).
Der Beitrag wurde von Karl-Konrad Knooshood auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.01.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • knorkeknooshoodgmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Karl-Konrad Knooshood

  Karl-Konrad Knooshood als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Hoe(s)chstpersönlich …mit sanftem Strich von Monika Hoesch



Gedichte,
Gedanken und Kurzgeschichten
getragen von Liebe, Leidenschaft
und Entbehrung,
gefühlvoll
wie das Leben selbst

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Karl-Konrad Knooshood

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Deutschsprachige Musikwunder 20 - Buchstabe E 212 bis E 216 von Karl-Konrad Knooshood (Sonstige)
MANCHMAL GIBT ES NOCH KLEINE WUNDER von Christine Wolny (Sonstige)
Jeanne? von Klaus-D. Heid (Trauriges / Verzweiflung)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen