Hans Fritz

Aus dem Sprüchekabinett


Allgemein

Jeder Neuzeit geht eine 'gute alte Zeit' voraus.

Zeichen der Gegenwart sind Vorzeichen der Zukunft.

Die Gegenwart ist ein Kurzhalt im dynamischen Ablauf der Zeit.

Golden waren die Zeiten, als Geschwindigkeit noch Hexerei war.

Durch Gesetzeslücken entwischen mehr grosse als kleine Fische.

Begabung ist eine Gabe, die nicht jedermann gegeben ist.

Die jungen Leute von heute sind morgen die alten von gestern.

Die Jugend ist die Vorbereitung auf das Alter, das Alter die Rückbesinnung auf die Jugend.

Das (ver)traute Heim ist dir nirgends näher als in der Ferne.

Das Ohr des Gesetzes ist häufig schärfer als sein Auge.

Im Gegensatz zum Unglück kommt ein Glück meist allein.
 

Menschliches und Unmenschliches

Wer alles besitzt hat gut sagen: Jedem das Seine.

Gar mancher Aussteiger wird unversehens bloss zum Umsteiger.

Die grössten Dummheiten werden von Intelligenten begangen.

Wer viel verspricht hält wenig.

Schlechte Erfahrungen sind die Pflichtunterrichtsstunden des Lebens.

Wer nicht verlieren kann, der sollte auch nicht gewinnen können.

Prominent sein heisst täglich auf den Prüfstand der öffentlichen Meinung steigen.

Der gute Anwalt weiss sich zu verteidigen.

Ist die Not nahe, sind die Freunde fern.

Der Arme tut sich leicht mit der Ungeschminkten Wahrheit, ihm mangelts sowieso an Geld für Schminke.

 

Medien, Literatur, Kunst

Die neueste Zeitung zählt morgen schon zum Altpapier.

Manche Filme scheinen aus der Loreley-Produktion zu kommen: Ich weiss nicht, was soll es bedeuten -

Zum Leidwesen vieler Autoren hat Rezension niemals Rezession.

Zeitgenössische Literatur ohne eingestreute Sauereien liest kein Schwein.

Einen Bestseller kaufen - ja! Doch auch lesen?

So manches Bild wird durch einen geeigneten Rahmen zum Bildnis.

Der Optimist erwartet für jedes Jahr die Biennale.

Mancher Kulturschaffende wird von der Kultur geschafft, bevor er Kultur zu schaffen vermag.


 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hans Fritz).
Der Beitrag wurde von Hans Fritz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.01.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • hansfritzgmx.ch (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Hans Fritz als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Lady Aziz - Road-Trip - Dämonen-Lady Band 2 von Doris E. M. Bulenda



In der Dämonenwelt fragte man sich, wo wohl Aziz abgeblieben war, der wilde und ungezügelte Dämon war wie vom Erdboden verschluckt. Ich fragte mich das auch - ich vermisste ihn und den Sex mit ihm. Genau genommen ahnte ich allerdings bereits, wo er stecken könnte. Er war sicher in meiner Welt, auf der Erde. Und so beschlossen wir, ich, die Menschenfrau, Beelzebub und einige andere Dämonen, uns auf die Suche nach meinem Dämonen-Geliebten Aziz zu begeben. Hollywood und Disneyland sollten unsere ersten Stationen sein. Dass unser Trip lustvoll werden würde, war von vornherein klar. [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Skurriles" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Hans Fritz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Goldener Greif von Hans Fritz (Fantasy)
Bayr. Konjunktiv & Grammatik von Paul Rudolf Uhl (Skurriles)
Pissblätter von Norbert Wittke (Satire)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen