Sabrina Petra Funk

Der schlaflose Stern

 

 

Und wieder wird es Tag!

Wie jeden Morgen entfernen sich die Sterne vom Himmel um sich Schlafen zu legen.

Alle Sterne Schlafen tief und fest.

Ausser eins.

Es ist Stella, der schlaflose Stern.

Während die anderen Sterne Schlafen, wälzt sich Stella auf ihrer Wolke hin und her.

"Was ist mit dir los, Stella?", fragt der Mond.

"Tagesüber sieht man von dir ein Blinken und nachts funkelst du nur schwach!"

"Ich kann nicht schlafen!", antwortet Stella.

"Dann versuche es mit Milch und Honig!", schlägt der Mond vor.

Am nächsten Morgen trinkt Stella eine heisse Mich mit Honig - und liegt danach weiter wach!

Als es Abend wird und Stella den Mond sagt, dass sie immer noch nicht schlafen kann, so schlägt er ihr vor: "Dann versuche es mit Schlaf-Tee!"

Nachdem Stella in der Nacht ihre Arbeit getan hat, trinkt sie am Morgen einen Schlaf-Tee.

Anschließend legt sie sich Schlafen und liegt weiter wach!

Am Abend erzählt Stella dies dem Mond.

"Dann versuche es mit Sport!", schlägt der Mond ihr vor.

Daraufhin bewegt sich Stella so dermaßen in der Nacht, dass man sie als Sternschnuppe erkennen kann!

Am Morgen ist sie kaputt und völlig fertig - Doch kann nicht schlafen!

Bis es endlich soweit ist!

Am Abend darauf beichtet Stella weinend den Mond:

"Jetzt habe ich all deine Tipps zum schlafen umgesetzt und kann immer noch nicht schlafen!

Ich bin so vollkommen fertig!

Ich kann einfach nicht mehr!"

Stella stellt sich auf ihren Platz, um ihrer Arbeit nachzugehen.

Doch was ist das?

Plötzlich hört Stella auf zu leuchten!

"Stella, aufwachen!", ruft der Mond.

Stella, die bemerkt hat, dass sie geschlafen hat, entschuldigt sich beim Mond.

Doch der Mond ist weise, weil es ihn schon so lange gibt.

"Stella, ich weiß jetzt warum du nicht schlafen konntest!", sagt er schließlich.

"Du bist ein Tages-Stern, der in der Nacht schläft!"

Stella weiss nicht, ob sie dem Mond schon wieder trauen soll, doch versucht erneut seinen Rat zu folgen.

Sie legt sich hin - und tatsächlich!

Sie schläft tief und fest bis zum nächsten Morgen!

Seit dieser Erfahrung verwandelt sich Stella in einen Tages-Stern, der in der Nacht schläft.

Und siehst du manchmal ein kleines Licht am Himmel, was tagsüber scheint, so wird es wohl Stella sein!

Gute Nacht!

 

 

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sabrina Petra Funk).
Der Beitrag wurde von Sabrina Petra Funk auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.01.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Sabrina Petra Funk als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Sina - Zauberengel von Brigitte Wenzel



Sie wollte ihr Leben verändern. Eine neue Frisur, andere Klamotten. Eine komplette Renovierung ihres Heimes und ihrer Person. Doch plötzlich kam es anders als geplant und sie taucht in eine völlig fremde Welt ein. Sie begegnet Wesen zwischen Himmel und Erde. Was war geschehen in ihrer bisher langweiligen Welt? War es Mord? War es ein Unfall? Fantasie oder einfach nur Streiche ihres Unterbewusstseins?

Erleben Sie mit Sina ein unerwartetes, erfreuliches, erschütterndes, gefühlvolles, außergewöhnliches „Sein“ in einer ungewohnten Art.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gute Nacht Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Sabrina Petra Funk

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das tanzende Bein von Sabrina Petra Funk (Horror)
Vom Engel, der Anders war von Anschi Wiegand (Gute Nacht Geschichten)
Engelzeiten von Rainer Tiemann (Leben mit Kindern)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen