Thomas Halbach

Happy Birthday Glückwunsch die Zweite

Happy Birthday Glückwunsch die Zweite

 

Die Zeit zeigt ihr Gesicht, oder fordert sie ihren Tribut?

Egal! Jedenfalls ist sie nicht aufzuhalten.

Lang ist es her, dass ich die Worte hörte: "Guten Morgen mein Schatz, Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag".

Die Orgelpfeifen die mich noch vor drei Jahren Füße kitzelnd und an den Ohren ziehend aus dem Bett trieben haben sich zu ausgewachsenen Alphörnern entwickelt. Zumindest was die Lautstärke betrifft.

Und die Haare sind nun doch etwas grau geworden wenn auch nicht über Nacht.

Tja und die Gesundheit?

Gesundheit und Krankheit scheinen biologische Zustände zu sein. Sie haben nichts mit Moral, Güte, Charme oder Klugheit eines Menschen zu tun. Da gibt es wohl nur einen Rat, wer alt werden und gesund bleiben will, muss darauf achten, dass seine Eltern gesund sind, seine Mutter gut durch die Schwangerschaft gekommen ist und man selbst in den ersten Lebensjahren gut ernährt, gepflegt und verständig erzogen wurde.

Aber eins kann man ruhigen Gewissens sagen. Reifer ist man geworden, ruhiger und natürlich weiser.

Da ist zum Beispiel die Sache mit dem Auto... Mein nüchterner Verstand sagt mir, ich brauche kein Auto, meine geheimen Wünsche gaukeln mir aber das Bild eines langgestreckten Kabrioletts vor, das neben mir einem rassigen Mädchen mit wehenden Haar Platz bietet. Und jetzt kommt das Alter endlich zum Zug. Eine kleine fast unhörbare Stimme erhebt gegen dieses sexuell getönte Triebverlangen Protest und mein Bewusstsein schließt mit meinem Unterbewusstsein einen Kompromiss.

Ich kaufe einen erschwinglichen Viersitzer für meine Familie und mich.

Dann ist da nur noch die kalte Hundeschnauze, die zu dem riesigen Neufundländerkopf gehörte, und mit seinem unverwechselbaren Atem die Morgenwäsche besorgte.   Die ist schon länger nicht mehr da.    „Glückwunsch“

Und? Wollte ich meinen Geburtstag dieses Jahr nicht ruhiger angehen oder war es nicht, dass ich ihn gar nicht feiern wollte?

Aber soooo ruhig?

Na ja, dann erst einmal umdrehen, den Kopf unter die Decke und mal richtig ausschlafen.

FALSCH! AUA!

Ein Schlag in den Rücken heftiger denn je. Herzlichen Glückwunsch Papa. Die Tür, schoss es mir durch den Kopf, wieder die Klinke nicht heruntergedrückt.

Guten Morgen mein Schatz, wie fühlt man sich so ein Jahr älter? Du hast doch heute Geburtstag. Heute Nachmittag habe ich deine Mutter, deinen Bruder mit Frau und Kinder, deine Schwester meinen Bruder und ... Halt! Oder nicht?

Gott sei Dank außer der kalten Schnauze ist alles beim Alten.

Und nächstes Jahr, da feiern wir selbstverständlich wieder!

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Thomas Halbach).
Der Beitrag wurde von Thomas Halbach auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.02.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • th.halbachonline.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Thomas Halbach als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Wir haben Wehen: Mythen und Irrtümer aus dem Kreißsaal von Silvia Pommerening



Dieses Buch ist ein Geburts-Crash-Kurs mit lustigen Geschichten und lehrreichen Erfahrungen aus dem Kreißsaal, einem Ort, welcher alle nur denkbaren sozialen und kulturellen Individuen unter einem Dach vereint. Angefangen beim jungen Kevin, selbst erst den Windeln entsprungen, der zwischen Handy spielen und Kippen rauchen, das erste Mal Vater wird, bis hin zur spätgebärenden Oberstudienrätin, mit ihrer eigens für die Geburt mitgebrachten Celine Dion-CD. Tja, wenn es ums Kinderkriegen geht, sind halt alle gleich! Fernab vom Fachchinesisch der Mediziner erhalten Sie hier praktische Tipps, die durch einfache Zeichnungen verfeinert und mit dem nötigen Humor gesalzen wurden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Thomas Halbach

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Glückwunsch von Thomas Halbach (Humor)
MANCHMAL GIBT ES NOCH KLEINE WUNDER von Christine Wolny (Sonstige)
Olga der Marienkäfer von Matthias Brechler (Romantisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen