Ingeborg Henrichs

Kalte Sonne

Kalte Sonne

Ja, „ Sag mir wo die Blumen sind, wo sind sie geblieben...“ Ein unvergessenes Lied mit leider zeitloser „ Berechtigung“. Summe mit gebrochenem Ton „ Imagine“ mit, kam gestern per whatsapp von englischen Verwandten, bin mir sicher, dass auch, lt.Stings song, „ die Russen ihre Kinder lieben“, zumindest hoffe ich das  sehr und in manchen Momenten seit dem 24.Februar 2022  geht  nicht viel mehr als dieses Hoffen.

Nun, Blumen, sie stehen heute Morgen auf unserem Familientisch. Schöne Blumen, zum Strauß gebunden, einige habe ich vorher noch nie gesehen, kann sie somit auch nicht benennen. Denke mir, meinen Schrecken, meine Fassungslosigkeit kann ich auch nicht benennen.

Live Ticker laufen in den Medien, könnte mich ununterbrochen informieren lassen, doch heute ist Sonntag, einer, an dem die Sonne strahlt. Sehr ruhig ist es draußen in unserem Wohnviertel, noch ruhiger als sonst schon immer, eine beklemmende Ruhe meine ich wahrzunehmen. Und heute scheint die Sonne, wie  eine kalte Sonne über allem, schwer ihre Strahlen, schwer aufzuwärmen auch meine Gedanken, wie auch.

Die verändernde Kraft der Demokratie mit ihren friedlichen Möglichkeiten haben sich die Menschen der ehemaligen DDR zunutze gemacht, die Auswirkungen des letzten Weltkrieges wurden überwunden, um es mal sehr einfach  zu formulieren.

Möchte ich, wie einst die Großeltern auf  ihre Söhne, auf die Kriegsheimkehrer warten? Möchte ich befreit werden?

Szenarien spielen sich ab in meinem Kopf, Erinnerung der Großeltern- und Elterngenerationen vermischen sich mit meinen aus den Jahren des kalten Krieges.

Wie gesagt, es geht ums Hoffen, heute am 27.Februar 2022, an einem Sonntag, wo der Krieg

zurück  ist in Europa, die Zerbrechlichkeit  von Frieden brutal  vor uns liegt.

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ingeborg Henrichs).
Der Beitrag wurde von Ingeborg Henrichs auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.02.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • ingeborg.henrichsarcor.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Ingeborg Henrichs

  Ingeborg Henrichs als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Blütezeit am Baum des Lebens von Shri Mataji Nirmala Devi (Übersetzer Uwe David)



Sowohl auf individueller als auch auf kollektiver Ebene schildert "Blütezeit am Baum des Lebens" die Geschichte der Evolution unseres Bewusstseins von der Erschaffung des Universums hin bis zur Erleuchtung in spiritueller Selbst-Erkenntnis. Dabei legt es gleichermaßen Wert auf Anleitung wie auch auf Inspiration.
Mit wohlwollenden und einfühlsamen Worten beschreibt Shri Mataji Nirmala Devi wie wir dort angekommen sind, wo wir heute stehen und wie unsere nächsten essenziellen Schritte aussehen sollten.
"Blütezeit am Baum des Lebens“ ist die erste deutsche Übersetzung der amerikanischen Ausgabe von „Journey Within“, einer Kompilation der Lehren Shri Mataji Nirmala Devis zum spirituellen Aufstieg des Menschen

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einfach so zum Lesen und Nachdenken" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Ingeborg Henrichs

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gehörlos von Ingeborg Henrichs (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Was ist Glück von Norbert Wittke (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Pilgertour nach Campostela...Teil II. von Rüdiger Nazar (Abenteuer)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen