Dietmar Schmitz

Danke Papa

Liebe Anwesenden,

ich habe darum gebeten, hier einige Worte zu Euch sprechen zu dürfen. Denn ich möchte Euch eine kurze Geschichte erzählen. Eine Geschichte, die mir mein Vater, Alexander Willhelm Schmitz, vor ca. 30 Jahren selbst erzählt hat.

Die Geschichte hat vor ca. 65 Jahren, so oder so ähnlich stattgefunden.

Ein junges Paar, dass kurz vor der Hochzeit steht, hat ein Gespräch mit dem Pastor der Gemeinde. Im laufe des Gespräches fragt der Pastor die Braut: „Marianne, jetzt stell Dir mal vor, Du hast von Deiner besten Freundin eine Nähmaschine geliehen bekommen. Die Nähmaschine musst Du nächsten Sonntag wieder zurückgeben. Was machst Du am Samstag mit der Nähmaschine?“

Meine Mutter antwortete daraufhin: „Am Samstag näh ich noch mal was das Zeug hält, weil ich die Nähmaschine ja am nächsten Tag zurückgeben muss.“ ,---

Daraufhin stellte der Pastor dem Bräutigam auch eine Frage: „Alexander, stell Dir mal vor, Du hast Dir von Deinem besten Kamerad das Motorrad geliehen und musst es nächsten Sonntag zurückgeben, was machst Du am Samstag mit dem Motorrad ?“

Mein Vater sagte jetzt natürlich genau das, was der Pastor hören wollte: „Ich fahre zur Tankstelle, mache den Tank voll, putze und poliere das Motorrad und gebe es am Sonntag zurück.“
 

Diese kleine Geschichte spiegelt zwei Charaktere wieder, die hier den Bund fürs Leben eingehen wollen.

Auf der einen Seite Marianne, die Spontane, die Eifrige, immer Vollgas, immer Action.

Auf der anderen Seite Alex, der Ruhige, der Besonnene, der Vorrausschauende, der 100%tige, ja der 1000%tige.  

Über diese kleine Geschichte habe ich sehr viel nachgedacht. Sie hat mir gezeigt, das zwei unterschiedliche Charaktere sich sehr gut ergänzen und das dazu führt, dass eine Lebensgemeinschaft fast 70 Jahre funktioniert hat und bestehen kann.  

Ich empfinde größte Hochachtung, Dank und Respekt für meine Eltern, ich bin Stolz auf meine Eltern.

Deshalb möchte ich hier und heute nur noch sagen - :

Danke Papa, für diese wunderschöne Geschichte, die ich nie in meinem Leben vergessen werde.

Danke Papa, für all Deine Erfahrung und Weisheit, die Du Deinen Kindern und Enkeln mit auf den Lebensweg gegeben hast.

Dietmar Schmitz

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Dietmar Schmitz).
Der Beitrag wurde von Dietmar Schmitz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.03.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • dm-schmitzunity-mail.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Dietmar Schmitz als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Heiteres und Ernstes aus dem Leben - Band 1-3 von Margit Kvarda



Es ist Heiteres und Ernstes das wirklich aus dem Leben
gegriffen ist und mit einiger Fantasie zu Gedichten
oder Geschichten geschrieben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Abschied" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Dietmar Schmitz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die doppelte Gesellschaft von Dietmar Schmitz (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Abschied für immer von Angelika Vitanza-Lima (Abschied)
Eine Reise ins Ungewisse von Karl-Heinz Fricke (Wahre Geschichten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen