Anne Eckardt

Ewig Kapitel 5

Der weiße Ritter spürte den kalten Hauch des Windes, welcher an seinem Körper einlang strich, während er nach seinem sprung in die Höhe langsam wieder in Richtung Boden fiel. Die Spitze seiner Waffe stets nach unten Gerichtet, erwartete er jede Sekunde den harten Aufschlag auf die dunkle Rüstung seines Gegners.

 

Trotz der Finsternis um ihn herum kannte er sein Ziehl genau und wusste dass es sich in diesem Moment nur noch wenige Meter unter ihm befinden konnte.

 

Urplötzlich traf die Klinge seiner Waffe auf etwas Hartes. Doch das metalische Geräusch erklang nicht. Es fühlte sich für ihn auch nicht so an als hätte er die Rüstung des schwarzen Ritters getroffen, er war es wie Aufschlag auf Stein.

 

Verwundert blickte sich der weiße Ritter um. Zu seinem Entsetzen musste er feststellen dass er sich am Rand der Ruine, vor einer der halb eingestürzten Mauern befand. "Verdammt!" sagte der weiße Ritter leise und wirbelte herum.

 

Hinter ihm hatten sich die Schatten etwas zurück gezogen und ermöglichten ihm jetzt den Blick auf eine dicke, in der Mitte der Ruine schwebene Wolke, welche den Körper seines Gegners vollkommen einhüllte.

 

"Da steckst du also" sagte er, während aus den Wolken langsam die bedrohlich, dunkle Spitze des schwarzen Schwertes hervorgeschoben wurde.

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Anne Eckardt).
Der Beitrag wurde von Anne Eckardt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.03.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Anne Eckardt als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Filosofische Märchen oder Skurrile Gute-Nacht-Geschichten für Erwachse von Klaus Buschendorf



Wollen Sie spielerisch durch Zeiten gehen, Personen und Vorstellungen zusammen bringen, die nicht zueinander gehören - oder doch? Springen Sie in zwanzig kurzen Geschichten auf märchenhafte Weise durch Jahrtausende.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Fantasy" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Anne Eckardt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schwarzer Henker von Anne Eckardt (Abenteuer)
Das Abenteuer LEBEN! von Heidemarie Rottermanner (Fantasy)
Der Augenblick von Klaus-D. Heid (Wie das Leben so spielt)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen