Astrid de Marchi

Esels Urlaubstraum




Esels Urlaubstraum



Esel sind edle Tiere. Sie verdienen alle verwöhnt zu werden. Zusätzlich viel
Liebe, Aufmerksamkeiten und Streichelheiten!

Auf einer idyllischen Lage in den wunderschönen Bergen liegt eine große Alm, die
von einer netten Eseline bewirschaftet ist. Sie vermietet hübsche und rustikale
Zimmer mit allem drum und dran in einer angenehmen Atmosphäre für einen
erholsamen Urlaub. Und zwar eine Eseline-Massöse, die gut massieren kann für die
Entspannung der Muskeln, eine elektrische Bürste, um die Hufe sauberzumachen und
zu polieren. Für Esel, die lieber duschen wollen (nsbesondere beliebt von
weiblichen Eseln), gibt es ein Wirbelbad und natürlich auch eine große und
breite Dusche, die mit einem Huf auf einem Druckpedal zu bedienen ist.

Das Bett ist immens mit karriert gemusterter Bettwäsche bezogen. Auf dem Tisch
liegt eine Schale gefüllt mit Leckereien und zwar: Kekse, Äpfel, Karotten und
auch dazu einen Teller Hafer. Ein Heuball ist auch immer dabei mit einem
Kännchen frisches Wasser.

Für Ausflüge stehen Flyer auf dem Rezeptionstisch zur Verfügung mit einer großer
Wahl an verschiedener Orten.

Um hierher zu kommen fährt ein Bus bis zu den Häustüren der Esel, um sie
abzuholen.
Und dabei ein netter Esel begleitet den Busfahrer, um die Koffer aller Esel zu
transportieren und in den Kofferraum des Busses zu legen.

Bei der Ankunft auf der Alm wartet schon die fröhliche Eseline Gastwirtin, die
Ihre Gäste ganz herzlich begrüßt mit einem Snack und frischem Wasser. Die Esel
Gäste zeigen beim einchecken ganz brav Ihren Ausweis.

Die Eselgäste sind von der Wirtin über alles, was in der Alm gibt informiert.
Somit steht einen schönen Urlaub nichts im Wege. Es gibt für alle ein passendes
Zimmer je nach Wunsch.

Frühstück befindet sich im Speisesaal, wo ein Eselkellner die Gäste mit
Haferkeksen, Haferflocken und frischem Wasser bedient.

Nach einem ausgiebiegen Frühstück verteilen sich die Eselgäste. Manche Esel
wollen Ausflüge machen mit Ihrem Rucksack gefüllt von Leckereien und natürlich
Wasser darf nie fehlen. Manche andere gehen lieber spazieren und ein paar Esel
wollen lieber auf einem Liegestühl entspannen und die Sonne genießen. Die
weiblichen Esel bleiben auf der Alm und lesen gerne einen Roman, insbesondere
die Trächtigen.

Zum Mittagessen sind die Gäste wieder beisammen und fressen gerne ein Stückchen
Karotte und auch ein paar Äpfel. Danach ist ein Mittagsschläfchen angebracht.

Für das Abendessen bedient der Kellner die Gäste mit einem Teller Heu und als
Nachtisch wie immer liegen Haferkekse und Äpfel in einer Schale.

Die Sonne genießen, spazieren gehen, Ausflüge unternehmen, entspannen, sich
verwöhnen zu lassen etc.. das tut den Eseln sehr gut. Und so soll es auch sein!

Am Ende des Aufenthaltes steht die Eseline Gastwirtin in der Lobby, um sich von
ihren Gäste zu verabschieden. Alle Gäste zusammen bedanken sich mit einem lauten
iah! Der Busfahrer wartet, bis die Gäste alle im Bus sitzen. Jetzt fährt jeder
Gast fahren wieder erhlolt nach Hause.
Vom Bus her winken die Eslgäste ganz freundlich ihre Gastwirtin ein letztes Mal
zu.



Astrid de Marchi

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Astrid de Marchi).
Der Beitrag wurde von Astrid de Marchi auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.03.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Astrid de Marchi als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Lied der Jahreszeiten von Margret Silvester



Wie die Erde um die Sonne kreist, wie es Tag und wieder Nacht wird, wie der Winter dem Frühling weicht, so liest sich der Sonettenkranz.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kinder- und Jugendliteratur" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Astrid de Marchi

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der alte Bär von Astrid de Marchi (Kindheit)
Johannes (eine Geschichte vom Sterben und Leben) von Christa Astl (Kinder- und Jugendliteratur)
Pilgertour I. von Rüdiger Nazar (Autobiografisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen