Heinrich Baumgarten

Der Zufall brachte mir Glück (?)

Das gehörte sich ja wohl auch so - denn Fortuna ist keine Statistikerin und politisch völlig inkorrekt. Sie schüttet ihr Füllhorn aus, und wer von dessen Inhalt etwas abbekommt, der schreit nicht vor Schmerz, sondern aus Freude.
Ihm ist etwas zugefallen, und das war keine Haustür, sondern halt ein Glücksfall. Zufall und Glück sind Zwillinge, über deren Eiigkeit noch gestritten wird. Aber soviel steht schon heute fest: Man kann sie oft nicht auseinanderhalten.
Es gibt jedoch auch Gelegenheiten, zu denen sie in krassem Gegensatz zueinander erscheinen.
Treffe ich zufällig während eines Urlaubs in New York auf dem Times Square jemanden, dem ich seit Jahren Geld schulde, dann ist das kein Glück, sondern ausgesprochenes Pech. Er hingegen kann diesen Zufall für sich selbst zweifelsohne unter "Glück" verbuchen.
Und damit sind wir assoziativ bei dem hübschen Bild der zwei Seiten einer Medaille (oder Münze, hahaa!), um die es hier wohl gehen mag. Oder um Scheine - jedenfalls um Geld. Es ist schwer, den Schein zu wahren, wenn man ihn jemandem anders schuldet.
Glaube an Glück und Zufall, freu dich über ihre Verwandtschaft und hoffe, daß beide dir immer als eineiige Zwillinge begegnen mögen...

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinrich Baumgarten).
Der Beitrag wurde von Heinrich Baumgarten auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.04.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Heinrich Baumgarten als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Befreit - Ermutigende christliche Gedichte von Cornelia Hödtke



Wer sehnt sich nicht nach Befreiung, Annahme und Ermutigung. Die durchlebten christlichen Gedichte haben dieses Ziel.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weisheiten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinrich Baumgarten

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die längste Sekunde von Heinrich Baumgarten (Zwischenmenschliches)
Blümchen und Bienen von Fritz Lenders (Weisheiten)
...Eiszeit.. von Annie Krug (Kindheit)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen