Francois Loeb

GRUND_LAGE

Die Grundlage der Gründe (auch der Abgünde) wird in der neusten Wochengeschichte aus meiner Feder begründet:

Auf Grund gelaufen?

Grundsätzlich?

Knirscht es?

Sand wird aufgewirbelt. Sandnebel behindert die Sicht. Sahara Sand oder Wüste Gobi. Was solls. Grundsätzlich hat alles seinen Grund. Auch das auf Grund laufen. Neulich erst das bedingungslose Grundeinkommen, das lose schwebt über dem Meer in einem Zukunftsluftschiff bei der Wolkenhausner Insel. Und nun das grundlose Erbe, das flügge werden will. Auch das hat seinen Grund, bedingungslos auf Grund zu laufen und mächtig Sand aufzuwirbeln. Doch die grundlose Kreativität muss weitergehen. Sich bewähren können. In grauen Häuptern die graue Hirnmassen umspannen, tobt ein Sandsturm. Was wird sich noch ergeben?

In der Zukunft:
Eine bedingungslose Grundehe wäre ein Schnäppchen, an dem politische Zähne, selbst die Implantierten sich ausbeissen könnten.

Ab 40 wird jedem Unverheirateten bedingungslos ein Pendant zugeteilt, samt Aufgebot ins Zivilstandsamt, dem bei Nichtbefolgen die Zuteilung in eine zerrüttete Ehe blüht. Nicht Rosen. Nicht Nelken. Denn das Welken wird verboten. Die Grundlage jeder Freiheit wird das grundlose Begründen einer jeder Massnahme. Denn Politik ist die Kunst, das möglichst Unmögliche auszudenken, um dann damit auf Grund zu laufen, dabei aber allerlei Buchstaben, Zeilen, Seiten, Bilder aufzuwirbeln, die dann in Netzen abgefüllt aus Clouds grundsätzlich ausgestreut als Grundlage für Kommendes, als Humus für eine glückliche Zukunft dienen können. Grundsätzliche Grundlagen für alle Lebenslagen wagen, ohne dabei in einen grundsätzlichen Graben zu fahren oder zu verzagen …

 
Und als Bonus ein weiterer DREISATZROMAN aus meiner Feder:

G R U N D

Tief in die Gründe 
Des Abgrunds geschaut 
Ohne zu begleichen 
Der Zukunfts Maut. 

Vergangenheit dabei 
Fein zerkaut. 

Aussicht erblickt 
Der Rücksicht 
Helles Licht.

Herzlichst
François Loeb
 
WOCHENFREUDE VERSCHENKEN?
Verwandte, Freunde und Bekannte welche die an jedem Freitag kostenlos erscheinenden DREISATZROMANE + WOCHENGESCHICHTEN schätzen könnten? Dann auf francois-loeb.com hinweisen! Danke!

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Francois Loeb).
Der Beitrag wurde von Francois Loeb auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.07.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Francois Loeb als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Lyrische Facetten von Anette Esposito



Die Autorin schreibt Gedichte, deren Themen sie dem Leben entnimmt.
Ihre Lyrik beeindruckt durch ein ausgeprägtes Wechselspiel zwischen Heiterem und Besinnlichem, Leichtigkeit und verblüffendem Realitätsbewusstsein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Francois Loeb

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

IMPFFEIGLING von Francois Loeb (Raben-Mütterliches)
autobiographisch...mein Freund Peter von Rüdiger Nazar (Sonstige)
Die Natur und ihre Launen von Helmut Wendelken (Wie das Leben so spielt)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen