Maik Tippner

Entgegen der Gravitation

Kein Mitleid erwartend.
Keine Gnade erwartend.
Keine Hilfe erwartend.
Sich nicht auf andere verlassen.
Du bekommst keine Hilfe.
Alles musst Du selber machen.
Einzelkämpfer. 
Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht.
Wenn jeder klaut, fehlt keinem was.
Keine guten Ratschläge annehmend.
Tue nichts Gutes, dann geschieht Dir nichts schlechtes.
Schlechten Menschen geht es immer gut.
Der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen.
Denn wer hat, dem wird gegeben.
Der Teufel ist ein Eichhörnchen.
In dieser Welt trifft es immer nur die Schwachen.
Die Starken können nicht untergehn.
Die Katastrophen treffen meistens die ärmeren Länder.
Wirbelstürme, Fluten, Erdbeben, Dürre.
(Es ändert sich grade)
Immer in Bangladesch, Mali, Tschad, Sudan, Afghanistan, Hahity usw.
Inflation?!
Gallopierende Inflation ist, wenn das Brot 10.000 Euro kostet, so wie in Venezuela. 
Bei uns herrscht riesen Aufregung wenn es 5 Euro kostet. Aber das ist nichts im Vergleich zu dem, was in Venezuela los ist, oder war? Man hört ja auch nichts mehr. 
Die Klimakatastrophe, die schon da ist, ist schlimm bei uns. Wir haben Dürre und Fluten und wahrscheinlich auch noch extreme Kälte im Winter, aber nur kurz. 
Aber es ist nichts im Vergleich zu dem, was Jahrzehnte lang zB. in der Sahelzone los war. Und die absolute Granate ist ja noch. Wir verbrennen Lebensmittel oder machen Biogas draus. Das ist wirklich Wahnsinn.
Man hat mal gesagt, Pompeji ist untergegangen, weil die Menschen dort Lebensmittel als Baumaterial benutzt haben und auch sonst moralisch verwerflich waren.
Und ich frage mich vor diesem Hintergrund allem:
​​​​"Gibt es Gott?!"
Es sieht nicht so aus, als ob Gott ausserhalb des menschlichen Bewusstseins existiert. Er existiert nur so lange, Menschen an ihn glauben. Also nicht, wie bei einem Magnetfeld, welches ja wirklich außerhalb des memschlichen Bewusstseins existiert. 
Gott ist die Sehnsucht, des Menschen, weil auf der Welt das Böse herrscht. Gott ist das Gesetz, welches dem Bösen entgegen gesetzt ist. Denn auf der Welt gibt es nur das Böse. Das Gute ist, welches aus dem was ist, heraus führt. Entgegen det Realität, dieser Welt. Und das erste Gebot, welches Gott Adam und Eva im Paradies gab. Heißt: "Bewahret den Garten und macht ihn euch untertan." Doch wir hören immer nur, was wir wollen. Dass wir den "Garten", und es ist diese Erde, bewahren sollen, hören wir gar nicht.
Weil wir, also auch ich, die Finsternis mehr lieben als das Licht. Weil uns die Gravitation, das Gesetz, dieser Welt immer und immer wieder zur Dunklen Materie zieht. Entgegen dieser Gravitation wächst ein Baum, hin zum Licht. 
Es gibt also Gott, nicht weil das real ist, sondern weil es richtig ist. 
Immer wieder verfällt der Mensch in Gewalt. Immer wieder Krieg. Immer wieder Leid. Immer wieder Elend.
Genau aus diesem Grund, wiel es so ist. 
Gibt es Gott,  damit wir etwas haben um die Hoffnung nicht zu verlieren. Genau deshalb, weil der Auftrag, des Teufels ist, die Erde zu zerstören, gibt es Gott damit das nicht passiert.

ALO IST ES FEINDSCHAFT.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Maik Tippner).
Der Beitrag wurde von Maik Tippner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.07.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • tipp1181gmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Maik Tippner als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Keine Spur von Mirko (Kriminalroman) von Yvonne Habenicht



Ein Kriminalroman ohne Leichen, Blut und die übliche Klarsicht von Gut und Böse. Dafür geht hier um menschliche Schicksale, die nur allzu vorstellbar sind. Im Mittelpunkt ein ergreifendendes Schicksal von Mutter und Kind.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weisheiten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Maik Tippner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Absurde Frage von Maik Tippner (Krieg & Frieden)
Die Lebenskünstler von Björn Gottschling (Weisheiten)
Verblöden wir langsam von Norbert Wittke (Satire)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen