Peter Kröger

Latten

 

 

Ich mochte Sonja nicht. Sie war zu jung. Aber ich war spitz auf sie. Ich stellte ihr nach und stand nachts sabbernd vor ihrer Haustür, alt, geil und dumpf. Allein, sie erhörte mich nicht. Heute glaube ich, jemand hatte ihr zugetragen, ich sei ein Tunichtgut, hätte Warzen auf dem Rücken und röche nach Dachspisse. Dabei duschte ich jeden Tag.

 

Kurz und gut, bei Sonja konnte ich nicht landen, ihre Mutter Rita hingegen erwies sich als zutraulicher, der reifen Menschlichkeit grundsätzlich nicht feindlich gesonnen, und wir wurden handelseinig, als wir uns eines Tages zufällig und ohne böse Absicht über Tintoretto und seinen Einfluss auf die russische Avantgarde unterhielten. Solche Themen machen geschmeidig, es war schon immer so, und Rita war keine Ausnahme. Besser noch, ich mochte sie, und sie wusste, was zu tun war. Dabei verlor ich Sonja aus den Augen. Der Mensch ändert sich.

 

Von Rita erfuhr ich irgendwann, dass Sonja in Starnberg einen jungen, aufstrebenden Lateinlehrer geheiratet hatte, der über den ablativus absolutus gelehrte Abhandlungen schrieb und auch sonst nicht ganz dicht war.

 

Ach, Rita, ich weiß noch, als wir in einer Lagerhalle in Wolfratshausen (oder Tutzing, ja ich glaube es war Tutzing) zwischen Waschbetonplatten und hochwertigen Dachlatten wie so oft Gefallen aneinander fanden. Als sie mir aus der Nase von Gogol vorlas und dabei mit ihren herrlichen, nackten Brüsten wippte, verliebte ich mich unsterblich, und, so muss hinzugefügt werden, unwiderruflich in sie. Sonja und der Lateinlehrer bezeugten bald darauf das eheliche Versprechen, das bis zu unserem Tode geflissentlich befolgt und freudig eingehalten wurde.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Peter Kröger).
Der Beitrag wurde von Peter Kröger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.08.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • dr.p.kroegerweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Peter Kröger als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Du brauchst nicht Tischler lernen um ne Yacht zu bauen von Jan van Oosterbeek



Der authentische Bericht über den erfolgreich abgeschlossenen Bau einer Ferrocement Yacht von Laienhand.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Leidenschaft" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Peter Kröger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kinder von Peter Kröger (Zwischenmenschliches)
Mörderisch makellos von Claudia Savelsberg (Leidenschaft)
+ KREUZ + WEISE + von Siegfried Fischer (Satire)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen