SHR

Routine

Ich werde wach. Der Blick zum Wecker. Oh, schon 6 Uhr. Erfreut darüber, dass mich der Schmerz diese Nacht länger hat schlafen lassen, stehe ich auf.

Es folgt die Morgenroutine.

Toilette, Körperpflege, der Weg in die Küche. Der erste Kaffee des Tages. Dabei die aktuellen Nachrichten lesen. Dann Frühstück zubereiten. Frühstücken, abräumen, der zweite Kaffee, Zahnpflege. Der Tag beginnt.

Diese Routine, die den ganzen Tag begleitet, und das immer wiederkehrend, Tag ein, Tag aus, diese Routine läuft im Hintergrund, im Verborgenen ab, fast ohne das eigene Zutun.

Die Gedanken sind dabei oft ganz woanders.

Bei den anstehenden Aufgaben. Bei der Problembewältigung. Beim Planen und Tagträumen.

Die Routine wird abgewickelt, ohne das Gehirn zusätzlich zu belasten. Wie einstudiert.

Marmeladenbrot (Himbeere), Kaffee schwarz, ohne Zucker.

Aber aktuell ist es anders.

Es ist nicht anders, weil die Routine plötzlich eine geistige Überforderung darstellt und zusätzliche Kapazität vom Gehirn für deren Abwicklung bereitgestellt werden müsste.

Nein, es liegt daran, dass die Routine ständig unterbrochen wird.

Ich habe Rücken.

Vermutlich Bandscheibenvorfall. Sitzen geht (so gut wie) gar nicht. Der Schmerz ist extrem (Ich feire jeden Toilettengang).

Gehen ist ok. Für die ersten 15-20 Schritte. Dann nimmt der Schmerz massiv Fahrt auf. Stehen. Nur kurz. Liegen, ja wenigstens das geht. Wobei ich im Tagesverlauf aber häufig das Lager wechsle. Zwischen Bett und Sofa, Sofa und Bett und Retour.

Der Schmerz ist auch im Liegen da, aber sehr gedämpft.

Außer nachts bzw. früh morgens. Der schlimmste Moment des Tages. Dann werde ich vom Schmerz geweckt.

Aus dem Schmerz, das Aufstehen, in den Schmerz, Stehen, Gehen, zum extremen Schmerz, Toilette.

Danach erst wieder liegen. Schmerz reduziert. Dann Körperpflege, Waschen. Schnell. Wieder liegen. Anziehen (im Liegen). Treppe runter. Kaffeeautomat anstellen. Schnell zum Sofa. Wieder aufstehen, Kaffee holen, zurück zum Sofa. Usw., usw.

Diese ständigen Unterbrechungen lassen aus einer Routine wieder einzelne Handlungsschritte werden. Der Zeitbedarf ist entsprechend um ein Vielfaches höher.

Nach dem Frühstück erst einmal Diclofenac 75 mg und wenn noch ein Außen Termin ansteht (Arzt, MRT, etc. Im Auto sitzen ist eine regelrechte Schmerzüberdosis) gibt es noch Tilidin dazu. Sie nehmen nicht den Schmerz, aber es ist eingelullt.

Zum Glück wohne ich nicht allein. Ich habe eine liebe Frau, die mich sehr gut versorgt und für mich da ist. Und dann ist da auch noch Clydie, unser Kater, der mir tagsüber häufig Gesellschaft leistet (wenn auch meist schlafend).

Irgendwann, ja irgendwann werde ich auch diese Phase überstanden haben.

Aber noch stehe ich am Anfang.

Nach paralleler Covid Erkrankung habe ich fast zwei Wochen nicht viel in Sachen Rücken unternehmen können. Jetzt erst folgen die weiteren Schritte.

Irgendwann bin ich wieder Schmerz befreit und die Routine läuft dann wieder wie von selbst.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (SHR).
Der Beitrag wurde von SHR auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.10.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  SHR als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Und du erwartest zu fliegen – Auf der Suche nach dem wahren Ich von Patrick Sheridan (Übersetzer Uwe David)



Dies ist die Geschichte einer Suche nach dem Magischen und Tiefgründigen inmitten der Zwänge und Ablenkungen der heutigen Zeit, eine Chronik, die auch einen reichen Erfahrungsschatz an höheren Bewusstseinszuständen umfasst.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von SHR

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Deja Vu, eigener Film??? von SHR . (Gedanken)
SICHTBARE KÜSSE von Christine Wolny (Sonstige)
Eine Episode aus dem Biologieunterricht von Christina Wolf (Schule)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen