Saskia Charlotte Junker

Hitlers Scherben und der Vatikan am Gardaseeb

Hitlers Schergen und der Vatikan am Gardasee.

Wer hätte das gesdacht.
Mussolini den kannte man ja in seiner position seiner schatten auch marionettenrepublik salo am gardasee...
aber die scimmste Schergen Voeeing und Eixke sollen doet gewesen sein? Das ist doch hahnebuechend .das ist doch absurd.

Ist es das? Ist es das wirklich?

Der Gardasee..ein hübsches Fleckchen erde in nörditalien.idyllisch zieht er sich entlang der auslaufenden alpenmoränen hinab gen mediteranes Klima.selbst eine klimagrenze ab bardolino ist spürbar wo es anfängt milder zu werden und man meint die Luft riecht anders...

Die moderne Gardesanastraße die seit dem 2.Weltkrieg komplett ausgebaut ist und geossen Tourismus zum Gardasee brachte.
breit genug dass ein Panzer um den konpletten see fahren könnte..doch unbequem füe zwei autos nebeneinander sodads sich im sommer dennoch die Touristen ajros schlängeln wie die schlangen und im Staubstehen so witzeltr man cerne am gsrdasee liwbwr ein Auto in eienr schlange als eine Schlange im Auto.

Der Gardasee mit seinen mittelalterlichen Burgen die bereits während der Zeit der römisch katholischen Inquisition Schauplatz brutsler Schauspiele waren und gar ein gelehrtwr wie Goethe den hätte Malcesine am liebsten als Ketzer pder Spion eingekerkert ..war das nicht der Schreiber, des Faust und Goethe der die wahren machenschaften des Vatikan parabelhaft darstellte? Ihn als Spion zu deklarieren, das waere sochbideal...Doch ein Glück füe Goethe dass es da noch einen gwlwhrte Retter aus fem Frankfurter Raum gab der die etwas einfältige damalige kirchentreue Bevölketung con Malcesine beschwichtihte und Goethe deine Reise fortsetzen konnte ohne das ihm ein Haar gekrümmt war undnihm gar eine Reise anekdote in fen Itakienreisebüchern schreiben liess.
die hübschen Scaligerburgen con Malcesine.es scheint sich fast nichts verändrtt zu haben.Nur diebtpuristenlädchen an jeder ecke die alle das gleiche verkaufen die gab es damals wohl noch nicvt und auch nicht ein bonzenhotel neben dem anderen.
Und schon gar nicht pereonen die sich nit zeige und nittelfinger die an oberlippe geführt werden grüssen..so grüßte man zu Goethes Zeiten noch nicht. Er hätte dies wohl mit einem Luftkuss verwechselt und munter zurück in die Luft geküsst.

Die Scaligerburgen rund um den See auf Veroneser Seite die sind auch einfach zu idyllisch.Laden sieb
 doch zu Hochzeiten und Feierlichkeiten ein.
ob Braurpaarennwohl bewusst ist das ihr hoxhzeitsort kriegsschauplatz im 2.Weltkrieges war oder verschiedenen angebliche Hexen dort verbrannt wurden? Oder hitleroffiziere sich später die klinke reichen sollten..
Viellwicht beser nicht. Es wäre ein makaberer gedanke zu wissen dass der schutzpadron von Verona 500.000 Padanen abschlachten ließ und deshalb vom Vatikan als Schutzpatron Veronas auserwählt wurde.
Padanen waren Christen die jedoch Chrisites enerhetische Heilkräfte und die energetischen Gesetze von Natur nicht leugneten wärend der Vatikan darauf besteht, dass die hwilungen ausschliesslich durch IHREN gott persönlich kamen und die natur und heilkräftr nichts damit zu tun haben sollten...daher lies der Vatikan dann 500.000 Christen als Ketzer abschlachten.
Der Vatikan war am Gardasee schon immer zeitgegenwärtig.

Nun wundert es dann auch nicht dass der Gardasee der zeitens mussolinis und der NS zeit gut ausgebaut wurde eine der Hauptrouten auf den unrühmlich berühnten Rstrenlinien zum Vatikan liegt.
als Rattenlinien bezeichnete man die Fluchtrouten jener Nazielite blieb das sinkende Schiff bereits vor Ende des 2.Weltkrieges als erste verließen um dann mkt Hilfe der römisch katholischen Kirche neue Identitätrn zu erhaltrn.
Von Nürnberg ging es durch Merano und Bolzano (beide Städte bis heute noch stark antisemitisch geprägt) über Rivoli und Affi, und die Tunnelnetzwerke des Monte Baldos und am Gardasee entlang über Verona und Milano nach Rom in den Vatikan.

Es wurde gerne auch in Malcesine verweilt und Rast gemacht.Bereits der Vernichtungslager Architekt und für seine Brutalität bekannte Theodor Eicke hatte mwhrere Monate in Malcesine verbracht becor er in Dachau Kommandant wurde und hatte divwrse Kontakte geknüpft uns den Berg von oben bis unten ausgekundschaftet.
es soll sich gar ein Versteck von Eixke unterhalb der modernen Seilbahn Funivia bishin zur katholischen Kirche von Malcesine ziehen mit Ausläufern in den Berg hinein.
Eicke war besonders füe seine abscheulichen und grausamen genetischen Experimente mit invitro inseminationen bekannt bei denen er versuchte tiermaterisl in Menschen einnisten zu lassen.
und allerorts suchte er nach Verstecken für seine Laboratorien.

Konnte es also wirklich sein?
Fanden womöglich die schrecklichsten Kriegsverbrecher aller Zeiten Zuflucht am idyllischen Gardasee? Geschützt von der noch heute mächtigen römisch katholischen Kirche?
Überaschen würde es nicht schaut man innein späteres Kapitel con Malcesine ald CIA hauptzentrale der Provinz von Verona.
und in ganz Italien ist bekannt, dass die Provinz von Verona nicht nur zu NS Zeiten, sondern auch später politisch von faschismus und lega Nord dominiert blieb.
männer gesetzten alters mit runden kugelköpfen und blauen Schweinsäugelchen sieht man ebenso ab und an durch die Ortschaften streifen doch lassen sie sich für gewöhnlich eher ausserhalb der touristischen Hauptsaison blicken.
auch Venedig nicht weit vom Gardasee hat stets seine Nazivierteln präsent.auch dort wirft man sich stummelnätchen Luftküsse zu wenn sich gesetzte greise begegnen.und nachts fshren auch gerne mal blauäuge Kugelköpfe mit Glatze und schwarzen Ledermänteln von einer verlassenen Insel zur anderen die man am tsge nie zu sehen bekommt. Eine andere Welt für sich Venedig bei Nacht sollten sie doch dann bitte nur mit offiziellem Tourguide durchführen.

Konnte es wirklich sein ? Horror und Faschismus in dem doch so idyllischen örtchen wo jeder immer so freundlich ist und sich niebetwas verändert? Immer alle gleich?

Das wäre fast nicht vorstellbar..würde man nicht ahnen das es vielleicht zweibhesichter gibt..Gesichter die sich verschliessen wenn man sie fragt warum eine 90jährige Frau mit dem Namen Ruth im Seniorenheim plötzlich kpnsterniert ist als sie mitbeiner deutschen jungen Frau bekannt gemacht wird.sie war ganz geschockt und den Tränen nahe.war dies bevor lder nachdem man mich für samanta oder miss wissing ausgegeben hatte? Was sollte dis nur? Und was hatte eine Roswita mit Maöcesine zu tun, von der ständig gespeochen wurde?

Wird das Rätsel aufgelöst?

Ich hoffe es..denn eines ist sicher..unter einem Gebäude befinden sich Laboratorien mit Käfigen in denen Lebewesen gehalten werden mit denen experimentiert wird..
so schriebes eines nachmittags unter meiner Wohnung
"Sie hat alle Experimente befreit" und kurz darauf gab es Schusswechse und Schreie.dies war am 4.Juni 2021..ein paar Tage später wurde der alte Elektrizitätskasten der angeblich keine Funktion mehr hat in einen Kasten mit Vorhängeschloss verbarrikadiert. Soso..keine Funktion mehr...

Dies geschah nachdem ich einen alten Stromkasten über den der Elektriler sagte, es sei nur der alte Stromkasten für die einzelnen Apartments der nicht mwhr in Betrieb sei einfach mal durchtestete..ob nicht ein Schalter noch irgeneinen Effekt auf meine Wohnung hätte. Als sich nichts tat schaltete ich alle 9 knipsschalter einfach mal ab.Der Elektriker musste es schließlich wissen.

Einige Wochen später sah ich einen IDENTISCH aussehenden Schaltkasten in der Dokumentarische Reihe "Hitlers Bauten" auf dem history Channel in der Villa Winter auf Fuerteventura.

Was in aller Welt befand oder befindet sich unter dem Gebäude meiner Wohnung? Ein Labor in jedem Fall.In eines brachte man mich gar als man mich eines nachts sedierte und mir dort unter halbbewussten Zustand eine Nadel unterhalb des Schädelansatzes in den Hals rammte während sich ein perfider aufgegeilt von hinten gegen mich lehnte um zu verhindern das ich entkommen könnte. "So.. Das sollte reichen."sagte eine zweite Person die präsent war während mir die Tränen aus den Augen liefen vor Schmerz und unbehagen bevor es wieder duster um mich wurde.

Und wer war Hauke? wer war dieser Hilke und Lukrele?

Waren die es, die in Käfigen gehalten wurden?

Oder Baldo???

Hatte der Große Berg einen eigenen Bewohner navhdem er benant war und den man in einen Käfig gesperrt hatte?
Dasacht doch alles keinen Sinn.

Jedenfalls nicht ohne zu wissen wer diese Personen sind.

Nur eines steht fest..die Pereonen die sonst noch in dem gebäude meiner Wohnung befinden scheinen den kompletten Ort in Angst und Schrecken mit Direktiven und Anweisungrn zu versetzen. Einige beziehen sich auf einen Teil der Äerdonen ald PADRINIS .
die Padrinis im kontext der nazizeit waren die Elitekommandanten hitlers.sie nannten Hitler und mussolini auch gerne ihren "Padrino".
sie haben auch eine unglaubliche Aehschwäche.Schaust dubihenen nicht direkt in die Augen erkennen sie dich nicht.
mehrfach redeten sie mich mit Samanta an. Ich kenne keine Samanta und auch niemanden der im Ort mit diesem Namen wohnt.
Und dann ist da noch der Vatikanvertreter der mit deiner Mutter den Katechismus des nördlichen Veroneser Gardasees betreut. Und warum kennen sie die Eltern der Familie Wissing, diebdirektnzur Nazielite um Hitler gehlrten persönlich mitbihrem ukrainischen Großvater?

Könnte dies der wahre Grund sein, dass alles schweigt und niemand aufbegwhrt gegen die Verbrechen an denen ich sonst noch Zeuge wurde in den letzten Jahren? Ein Teil an mir?
Erpresst der Vatikan die ansässigen Bewohner und ihre Nachfahren damit dads ihnen am Gardasee Unterschlupf und gar neue Arbeit für die CIA in gutbezahlte Pöstchen gegeben wurde anstatt Gefängnis auf Lebenszeit?
Dies würde so einiges erklären...

---

Nachsagt. Es gibt Hinweise darauf, dass die Person, die mich 2016 ff missbrauchte nachdem sie in meine mit Gas narkotisierte Wohnung gelassen aurde und bereirs 1993 aktivierte und sichverdreistetr in 2020 den fakeretter zu spielen als ich Hilfe ersuchte ein Repräsentant und anchfahre Görings war.Jedenfalls kannte auchbdieser die Fsmilie Wissing und die Vatikanvertreter und die terrorisrin aus dem Veneto persönlich...

gruselig und traurig unglaublich aber wahr. 
es sieht ganz danach aus als hätte man längst als tot geltende Personen glauben gemachtbixh sie hätten michvgekauft oder geheiratet.
Missbraucht von einem perfiden Nazischwein oder seinem direkten Nachfahren bzw Repräsentanten?

Widerlich.

im pbrigen wird woimmer ich mich mit meinem Namen oder reisepass registriere diese seltsame Frau Wissing aus kontaktiert diendaraughin Pereonen aus der Umgebung kontaktiert dass diese beginnen mich auszufragen und mit depressiv zu taggen oder gar meine lebensmittelnmit drogen zu versetzen die diesen Pereonen zugespielt werden.
---

Nachsatz 2.

Ich befinde mich derzeit in den USA.man sollte meinen ein nazifreier Ort...
Doch zu viele sind vor kriegsende auchvhierhin immigriert.
Es gibt verrückte die mich tatsächlich als eine miss wissing ausgegeben haben und Mrs Wissing hat jeglichebihrer Vatikan und ehemaligen Nazikontakte auf der Welt aktiviert um nach ihrer vermeintlichen Tochter suchen zu lassen, von der sie überzeugt ist sie sei verwirrt und geisteskranknund depressiv und müsse unter Drogen gesetzt werden. Ebenfalls der verrückte den sie offensichtlich als Ehemann anstellte oder als Jäger man weiss es nicht so genau. Sie und er ist ebenfalls fester Ansicht Empathie sei Prostitution und mannmüsse jeden umbringen nit dem ich in emöathiebgegangen sei im glauben die Personen hätten ihre Tochter von der siebüberzeugt ist sie sei ein 5 jähriges Mädchen und amnestiert sei missnraucht worden.

Es ist schrecklich...doch Behörden interessieren sich bislang einen scheissdreckbund scheinen das alles höchst faszinkerens zu finden, dass ich das alles bislang überlebt habe und achaen offensichtlich mit größter Begeisterung zu.Ebenfalls verschiedene andere Pereonen, die das alle für ein witziges Spiel halten ödwr sich bestechen lassen, um meine Lebensmittel mit Drogen zu versetzen oder meinen Standort an die verschiedenen Verbrecher bekannt zu geben oder seltsame Gesten und CIA TAGS vor mir hin hund her zu wedeln.


 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Saskia Charlotte Junker).
Der Beitrag wurde von Saskia Charlotte Junker auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.10.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Saskia Charlotte Junker als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Könnte ich auf Wolken sitzen... von Dieter Gropp



Das Buch enthält Verse von Dieter Gropp zu über sechzig Gemälden der Malerin Bea Sokolean-Cherek

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wahre Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Saskia Charlotte Junker

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gefaehrliche Gluecksspiele in Malcesine und Brenzone von Saskia Charlotte Junker (Wahre Geschichten)
Behinderte Liebe von Heinz Säring (Wahre Geschichten)
Eine Episode aus dem Biologieunterricht von Christina Wolf (Schule)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen