Rainer Tiemann

Schwarm einer Sechzigjährigen

Sabine war gerne Lehrerin an einer Berufsschule, mittlerweile sechzig Jahre alt und ledig. Oft besuchte sie sonntags die heimatliche evangelisch-lutherische Kirche, in der heute verschiedene Konfirmationen stattfanden, die Goldene, Diamantene, Eiserne und die Gnaden-Konfirmation.

Die Kirche war recht gut gefüllt. Gespannt wartete sie auf das Thema, das der Pastor für die heutige Predigt ausgewählt hatte. Doch der schien erkrankt zu sein, denn eine Pastorin leitete den Konfirmations-Gottesdienst. Nachdem diese alle Konfirmandinnen, Konfirmanden und Besucher sehr herzlich begrüßt hatte, erklärte die Pastorin, dass sie die Worte des an Corona erkrankten Kollegen übernehmen werde. Gesagt - getan!

Dort, in der benachbarten Kirchenbank entdeckte Sabine Helga. Diese war seinerzeit mit ihrer Schwester Eva während der Kindheit häufig ihre Babysitterin gewesen. Und die erkannte sie sogleich und winkte ihr freundlich zu.

Als später alle konfirmierten Jubilare nach einer großartigen Predigt namentlich zum Abendmahl aufgerufen wurde, bekam sie einen leichten Schreck. Denn auch der Name des älteren Bruders ihrer Babysitterin wurde genannt, der forsch und gut gekleidet zum Altar schritt.

Sofort sprach Sabine Helga an und fragte sie, ob jener schlanke, noch immer recht gut aussehende ältere Herr von rund achtzig Jahren tatsächlich ihr Bruder sei? Diese bejahte ihre Frage mit dem Hinweis: "Ja. Du weißt doch, der konnte sich in jungen Jahren kaum vor den vielen Frauen retten, die ihm nachliefen!"

Und aus der sechzigjährigen Sabine sprudelte heraus: " Das würde ich heute noch tun!"

RT 2022

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rainer Tiemann).
Der Beitrag wurde von Rainer Tiemann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.10.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • rainer.tiemann1gmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 4 Leserinnen/Leser folgen Rainer Tiemann

  Rainer Tiemann als Lieblingsautor markieren

Buch von Rainer Tiemann:

cover

Diese Augenblicke - Lyrische Sichtweisen von Rainer Tiemann



Aneinander gereihte Augenblicke sind es, die letztlich das ausmachen, was man Leben nennt. Es gibt die schönen und die weniger schönen Augenblicke. Alle jedoch tragen dazu bei, dass sich Menschen erinnern. An manches gern, an manches weniger gern. Oft sind es die schönen Augenblicke, die uns Mut machen und nach vorn schauen lassen. In "Diese Augenblicke" setzt Rainer Tiemann seine Gedankenspiele des Lebens facettenreich durch diverse, unterschiedliche lyrische Formen um. Neben Prosa und Reimen in deutscher Sprache sind in diesem Lyrik-Band erstmals auch einige seiner fremdsprachlichen Gedichte zu finden. "Diese Augenblicke" ist Tiemanns drittes Buch, das im Engelsdorfer Verlag erscheint.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Zauberhafte Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Rainer Tiemann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Alpen sind nicht der Ural von Rainer Tiemann (Erinnerungen)
Ihr Freund, der Baum von Christa Astl (Zauberhafte Geschichten)
Kein Unrechtsempfinden... von Rüdiger Nazar (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen