Helga Grote

K I L O S


In den meisten Ehen kommt es so dann und wann zu einem kleinen Disput zwischen den Partnern, in dem man sich so manches Wort leichtfertig an den Kopf wirft, u.a.folgender Satz:
" Du wirst dein Fett schon noch kriegen!"
Dabei ist man sich gar nicht bewußt, was das für einen " Dominoeffekt" auslösen kann. Schon nach Jahren hat das einstmals so schlanke Wesen körperlich an Gewicht zugenommen. Ist der Partner dann auf der Suche nach der verlorengegangenen Taille, wird aber nicht fündig, muss er leider konstatieren: die mageren Jahre sind vorbei, es kommen die fetten! 
Während die Korsettindustrie für mehr Zusammenhalt plädiert, vollzieht die Kaufhauswerbung einen diskreten Übergang von Reiz-Dessous zur formvollendeten Zwangsjacke.
Einst wiegte die holde Angetraute noch mit den Hüften, jetzt duelliert sie sich mit der Waage. Ihr nicht enden wollender Appetit hat sie inzwischen zur "Kalorien Millionärin" avanciert. Abnehmen und Zunehmen gehen mittlerweile schon Hand in Hand. Darum ist man froh, eine gut Schneiderin an seiner Seite zu haben, die für viele Münzen Abhilfe schaffen kann.
Beginnt die Hauswaage bereits zu ächzen, hat das Gewicht beängstigende Ausmaße angenommen. In solchen Fällen hilft nur noch eine Schätzung!
Aber auch das hat gewisse Vorzüge: kommt es zu gerichtlichen Zwistigkeiten, kann es nie einen "Ehe-Konkurs" mangels Masse geben.
Im übrigen wird manch einer das gewöhnliche Wort " dick" vermeiden, vielmehr mit schmeichlerischer Grazie den  Begriff "korpulent " verwenden.
Ein Gentleman spricht wahrscheinlich von " einer Aufwertung der Pfunde", während der Kenner resümiert: lieber eine wohlproportionierte " bessere Hälfte" , als ein leichtes Mädchen.


 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Helga Grote).
Der Beitrag wurde von Helga Grote auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.11.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Helga Grote als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Stream of thoughts: Stories and Memories – for contemplating and for pensive moments (english) von Heinz Werner



Do we know what home is, what does this term mean for modern nomads and cosmopolitans? Where and what exactly is home?
Haven't we all overlooked or misinterpreted signs before? Are we able to let ourselves go during hectic times, do we interpret faces correctly? Presumably, even today we still smile about certain encounters during our travels, somewhere in the world, or we are still dealing with them. Not only is travveling educating, but each travel also shapes our character, opens up our view for other people, cultures and their very unique challenges.
Streams of thoughts describes those very moments - sometimes longer, sometimes only for a short time - that are forcing us to think and letting us backpedal. It is about contemplative moments and situations that we all know.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Helga Grote

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Tag von Helga Grote (Sonstige)
Die zärtlichen Worte eines Streithahnes von Michael Reißig (Humor)
Weltliche Probleme? von Norbert Wittke (Glossen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen