Klaus Mallwitz

Die Begegnung

Pseudograf Karl-Alfred Sebastian von A. (34) aus Hasseldorf besuchte gestern gegen 14:22 Uhr den bekennenden Diplom-Besserwisser Sven-Olaf Friedhelm B. (41) aus Friedrichshafen.

Sven-Friedhelm bot seinem Klienten zunächst zwei Liter Kaffee mit Schlagsahne ohne Zucker an. Karl-Alfred bedankte sich, lehnte den Kaffee zwar ab, genoss aber immerhin die Schlagsahne ohne jedes „Wenn und Aber“. Anschließend tranken Sie beide zusammen aus einem gemeinsamen Bierglas noch 2 Hefeweizen, einen Doppelkorn und einen erfrischenden Orangensaft. Nachdem die paar Getränke allen beiden gut bekommen waren, stellte Sven-Friedhelm einen Käsekuchen, eine Erdbeertorte und eine aufgewärmte „Frei aus der Tube-Erbsensuppe“ auf den Tisch. Entspannt vertilgte Karl-Alfred das ihm liebevoll zubereitete Essen. Den wohltemperierten, von ihm abgelehnten „Kaffee- Pur“ (ohne Schlagsahne und ohne Zucker!) stellte Sven-Friedhelm verständnisvoll in den Kühlschrank, um seine Haltbarkeit bis hin zum kommenden Sonntag sicherzustellen. Wenn dann seine Schwester bei ihm auftauchen sollte, hätte er ohne viel Arbeit schon die ersten zwei frischen Liter für sie parat. Sollte sie nicht auftauchen, könne er sich ja immer noch den Rat seines Onkels einholen, der sich nach Meinung der von ihm erfundenen Tante Frida-Lieselotte Erna L. (59) aus Kaffa (Äthiopien) gut auskennt mit der Kaffee-Weiterversorgung. Aber so weit voraus mochte Karl-Alfred noch gar nicht denken. Als sich aufopfernder Realist ging es ihm erst mal ums Eingemachte! Aber wie sollte er an das Eingemachte rankommen? Zum Glück saß in diesem Moment der Sven-Friedhelm mit am Tisch. Und der brachte es auf den Punkt! Er wollte plötzlich wissen, warum Karl-Alfred überhaupt gekommen sei.

„Das ist eine berechtigte Frage“, erwiderte Karl-Alfred.

Sven-Friedhelm atmete erleichtert auf.

Auch Karl-Friedrich zeigte sich mit dem Ergebnis dieser Begegnung zufrieden. Ohne Streit gingen sie auseinander und warteten der Dinge, die da kommen sollten. Und wenn sie nicht gestorben sind, warten sie noch übermorgen.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Mallwitz).
Der Beitrag wurde von Klaus Mallwitz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.11.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • klmallwitzgmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Klaus Mallwitz als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Schriftliche Kunstwerke von Manuela Dechsheimer



Mein erstes Buch ist endlich fertig.
Alle die mich schon kennen können sich endlich auf neue Gedichte von mir freuen und ein paar alte wieder finden.
In diesem Buch hab ich von allem etwas reingepackt, damit es euch auch ja nicht langweilt :)

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Zauberhafte Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Klaus Mallwitz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

3-Satz-Kurznachricht 0-8-15 von Klaus Mallwitz (Parabeln)
Snowstar von Bianca Cranney (Zauberhafte Geschichten)
Kolossale Kolosse von Norbert Wittke (Impressionen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen