Franz Wieser

Leonardo da Vinci - Geschichte für Kinder

Leonardo wurde im Dorf Vinci in der Tocsana in Italien als Sohn des Notar ser Piero aus Vinci und der Magd Caterina geboren. Aufgrund des Standesunterschied durften seine Eltern nicht heiraten. Die Mutter durfte in einem kleinen Bauernhaus von Leonardo Großvater wohnen. Leonardo selbst wurde von seinem Großvater aufgezogen.

Da Leonardos Eltern nicht heiraten durften, durfte Leonardo auch keine Schule besuchen. Lesen, Schreiben und Rechnen lernte Leonardo von seinem Großvater
und vom Dorfpfarrer.

Auch war, laut Tagebuch des Großvaters, der kleine Leonardo immer sehr neugierig. So fand man einen Eintrag, wo der Großvater schrieb: „Leonardo wollte wissen, warum Vögel fliegen können, aber wir Menschen nicht“. Großvater sagte, dass er zwar studiert hat aber das auch nicht weiß, aber er wolle mit Leonardo die Vögel beobachten und so gingen sie hinaus. Leonardo malte und bastelte Vögel und er verfolgte seinen
Traum vom Fliegen sein ganzes Leben.

Leonardo bastelte und studierte auch viele weitere Tiere. Es waren auch Drachen dabei, mit denen er andere
Kinder und auch Erwachsene erschreckte.

Man rätselt noch immer, warum Leonardo in Spiegelschrift, von rechts nach links geschrieben hat. Eine These meint, er war Linkshänder, darum schrieb er von rechts nach links, um die Tinte nicht zu verwischen. Die Spiegelschrift wird von manchen auch als Geheimschrift gesehen. Ein Eintrag im Tagebuch des Großvater lautete so ähnlich. Eines Tages schrieb Leonardo ein paar Wörter als er wieder am Schreibtisch gegenüber saß. Er schrieb dabei genauso wie sein Großvater, nur war es aus Leonardos Sicht spiegelverkehrt.

Im Alter von ca. 15 Jahren wollte Leonardo mehr über die Kunstwerke der Maler und Bildhauer wissen, und sein Großvater ermöglichte ihm eine Lehre bei Maler und Bildhauer Andrea del Verrocchio.

Egal ob die Spiegelschrift durch das Gegenüber am Schreibtisch oder durch Linkshänder oder als Geheimschrift von Leonardo entstand, die über 10.000 Notizblätter kann man heute lesen. Viele seiner Inhalte sind ausführlich erforscht und sind noch heute spannend, informativ, lehrreich und auch trotz heutiger Fortschritte noch immer aktuell.

Diese Geschichte steht in meinem Buch "in der Leonardowerkstatt".

Kinder und SchülerInnen erleben, erforschen und basteln Geschichte und Werke von Leonardo da Vinci. In vielen meiner Schul- und Ferienworkshops erfahren die Kinder noch weitere Geschichten aus der Kindheit vom Leben des Leonardo da Vinci.

Experimentieren: Spiegelschrift lesen

Verwende einen Spiegel um in Spiegelschrift zu schreiben, wie Leonardo seine Notizblätter beschrieben hat, lass Freunde diese Schrift lesen.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Franz Wieser).
Der Beitrag wurde von Franz Wieser auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.11.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Franz Wieser als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Unser Literaturinselchen - An vertrauten Ufern von Elfie Nadolny



Bebilderte Gedichte und Geschichten von Elfie und Klaus Nadolny

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wahre Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Franz Wieser

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

eine sehr kurze Geschichte...autobiographisch von Rüdiger Nazar (Wahre Geschichten)
Das Gespräch zweier ehemaliger Sportreporter ... von Klaus-D. Heid (Absurd)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen