Lena Kelm

Paradox

An einem frühen Vormittag eines der ersten nach Flieder duftenden Frühlingstage lief ich eine ungewöhnlich menschenleere Seitengasse entlang. Ich genoss es, den Gehweg für mich zu haben, die Stille, die Wärme und das fröhliche Zwitschern der Vögel. Allein die leichten Windböen störten die Idylle. Ich beschwichtigte mich: Meckere nicht, lass dir die Stimmung nicht verderben.
Da sah ich einen Mann das letzte Haus am Ende der kleinen Gasse verlassen. Der Kleinwüchsige bewegte sich auf mich zu. Ich hatte nicht vor, mich auf ihn zu konzentrieren. Aber wir befanden uns nun einmal zu zweit auf dem Gehweg. Und etwas faszinierte mich an dem Passanten. Sein schulterlanges zerzaustes Haar ragte aus der schief sitzenden bunten Pudelmütze in alle Himmelsrichtungen. Das lag aber weniger an den kaum spürbaren Windböen, sondern eher an seiner Art der Fortbewegung. Er hatte es eilig. Den Oberkörper etwas vornübergebeugt schüttelte er den Kopf, fuchtelte mit den unproportional langen Armen, die Hände zu Fäusten geballt. Der Mann wirkte völlig aufgewühlt und in kämpferischer Verfassung.
Er aber schien mich überhaupt nicht wahrzunehmen. Indessen näherte er sich mir, ich hörte ihn laut reden: „Das hat Konsequenzen, in meinem Beisein über mich hinter meinem Rücken zu reden!“ Und schon entfernte er sich im Eiltempo.
Wie klang denn das?
In seinem Beisein, hinter seinem Rücken?
Das lässt mich bis heute nicht los.




 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Lena Kelm).
Der Beitrag wurde von Lena Kelm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.12.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Lena Kelm als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Botschafter von Andreas Kroll



Geflügelte Schlangen und Großechsen fallen in das Reich der Menschen ein. Sie bedrohen die Zwerge im Donnersteiggebirge und die Walddörfer der Alben. Drei Botschafter, ein Mensch, ein Zwerg und eine Albin, begeben sich auf eine Reise in den Norden, um die Riesen als Verbündete zu gewinnen ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wahre Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Lena Kelm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Russisch parken von Lena Kelm (Autobiografisches)
Nach mir die Sintflut von Rüdiger Nazar (Wahre Geschichten)
Hab dich ganz doll lieb von Achim Müller (Wie das Leben so spielt)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen