Günter Weschke

Erna und Icke, im Schwimmbad

 


"He Erna, uffstehn, wir wolln doch heute int Schwimmbad jehn!"
Ach Otto, ett is doch erst am Morjen, ett is jrademal elfe!"
Ja, aba Frühstücken wolln wa ooch noch!"
Na jut, denn steh ick eben mal uff!"
"Aba ick nehme diesmal meine Schwimmflüjel mit!"
"Ach nee Otto, damit siehste imma so komisch aus, schließlich biste doch ooch schon vaheiratet!""
"Also ohne jeh ick nich!"
"Na jut, nimm se mit!"

Im Schwimmbad

"Heute is aba nich viel los hier, bloß een paar Leute!"
"Na ja, die meisten müssen ja ooch arbeten jehn!"
" Erna kiek mal, den Bademeesta kenn ick, dett war mal mein Deutsch Lehra inne Schule!"
"Juten Tach Herr Buschmann, kenn se mia noch?"
"Sie waren ja mal mein Deutsch Lehra, bei Sie habe ick deutsch jelernt!"
"Aber ja, ich kann ich mich erinnern, du bist doch der kleine Otto, der immer nur Blödsinn im Kopf hatte!"
"Ja, tach Herr Buschmann, ick bin Erna, die Ehefrau vom Otto!"
"So, so, die Ehefrau, ja, dann werde ich mal weiter machen, Tschüß!"
"Der war aba kurz anjebunn!"
"So war der imma, kaum war die Schule aus, war der weg!"
"So, denn wolln wa mal int Wassa jehn, isset kalt?"
"Nee, nass!"
"Blödmann!"
" Kiek mal, da kommt jetzt eene Schulklasse, allet Mädchen, von die hatt keene Schwimmflüjel!"
"Denn werd ick mal abtauchen!"
Plötzlich ein Schrei: Ernaaaa!"
Otto? Wo biste denn?"
Hia, vor dia im Wassa, ick hab jetaucht und bin dabei zu dicht an die Absauchpumpe jekomm, und eh ick mia vakieckt hab, hattse mia meine Badsehose ausjezoren, dett jing so schnell, wie zuhause!"
"Watt, jetzt biste janz nackisch?"
"Ja, ick konnte nicht machen, wie zuhause!"
"Na dann komm mal vorsichtich hia raus, ick bleibe direkt hinta dia. Da vorne liecht unsa Handtuch, halt ett dia vorm Bauch und jeh denn inne Umkleide und zieh dia an!"
"Wia fahrn denn nach Hause!"
"Ick hab noch nich mal meine Schwimmflüjel angehabt!"
"Die kannst nachher inne Wohnung traren, heut is mia allet ejal!"

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Günter Weschke).
Der Beitrag wurde von Günter Weschke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.12.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • guenter-weschket-online.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Günter Weschke

  Günter Weschke als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Unterwegs mit einem Pianisten von Rolf Walther



Die Karriere eines russischen Pianisten führt ihn in die Metropolen Europas, der USA, Südamerikas und Asiens. Er erlebt die fremden Kulturen, Sehenswürdigkeiten und auch die Schattenseiten der Gesellschaften.
Die Ehe mit einer deutschen und die Affairen mit einer japanischen Pianistin wühlen ihn emotional auf.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erinnerungen" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Günter Weschke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

It's Crime-Time Nr. 2 von Günter Weschke (Krimi)
SPARSAME ZEITEN von Christine Wolny (Erinnerungen)
Eine Reise ins Ungewisse (Fortsetzung) von Karl-Heinz Fricke (Wahre Geschichten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen