Peter Biastoch

Neujahrskonzert

Neujahrskonzert mit "Concerto Bellotto"
Samstag, 07. Januar 2023, im Schloss Waldenburg
In einem ansprechenden Ambiente des „Hochzeitszimmers“ waren vier Stühle für die Musikerinnen aufgestellt. Nach einer kurzen Einleitung durch eine Frau des Tourismusverbandes betraten die Künstlerinnen mit ihren Instrumenten den, bis auf den letzten Stuhl gefüllten, Raum. Sie nahmen Platz und begannen mit dem ersten Stück ihrer Darbietung. Sie begeisterten damit nicht nur uns, sondern alle an diesem Abend anwesenden.
Die Ausgestaltung dieses Raumes, im Schloss, passte wunderbar zu den gespielten Titeln, aus Vergangenheit und Gegenwart. Es handelte sich dabei um Melodien aus Salonmusik, Walzer, Tango, Filmmusiken und Musicals. Nach jedem einzelnen Stück brandete Beifall auf und die Musikerinnen erhoben sich, um sich zu verneigen. Nach jeweils zwei Titeln blieb dann die linke Violinistin stehen und kündigte die nächsten beiden Stücke an. An Ende erklatschte das Publikum noch drei Zugaben. Diese zwei Stunden waren im wahrsten Sinne des Wortes kurzweilig. Wir merkten kaum, wie schnell sie vergingen!

Bild zu Neujahrskonzert

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Peter Biastoch).
Der Beitrag wurde von Peter Biastoch auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.01.2023. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bild von Peter Biastoch

  Peter Biastoch als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Der kleine Kobold Mallefitz von Sabine Kwyas



Nach hundert Jahren unbeschwerter Kindheit bekommt der kleine Kobold Mallefitz von seiner Mutter seine zukünftige Lebensaufgabe erklärt. Da Kobold en Menschen als Schutzengel dienen, bekommt auch Mallefitz einen kleinen Schützling zugewiesen, den er vor den alltäglichen Gefahren bewahren soll. Es ist das kleine Mädchen Lea, dass Mallefitz mit ihrer Ungestümheit und ihrem Temperament ganz schön auf Trab hält. Doch da der fleißige Kobold sich vorgenommen hat, der beste Schutzengel der Welt zu werden, läßt er Lea niemals aus seinen wachsamen Augen und verhindert somit oftmals die kleinen Unglücke des Lebens. Bis zu dem Zeitpunkt als sein Schützling schwer krank wird und sich ihm überstarke Gegner in den Weg stellen, da beginnt für Mallefitz ein Kampf auf Leben und Tod.
Wird es ihm jetzt immer noch gelingen der beste Schutzengel auf der Welt zu werden und seine liebgewonne Lea vor dem schlimmsten Unheil ihres Lebens zu bewahren.?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erinnerungen" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Peter Biastoch

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zwischenstopp – wie es zu Bild und Text kam von Peter Biastoch (Fragen)
Goslarer Glossen von Karl-Heinz Fricke (Erinnerungen)
SigmundF, – ist noch Platz auf deiner Chautsch…1teSitzung von Egbert Schmitt (Absurd)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen