Saskia Charlotte Junker

stimmt es dass man meine Familie umgebracht hat!?!?

Bitte!!

Niemand ist bereit mir dir Wahrheit zu sagen, doch seit Monaten dringen Gerüchte zu mir Dass Michael junker, geboten am 1.02.1962 ,wohnhaft waldbachtal 18 in muelheim an der Ruhr und seine Tochter Anna Lena Karin Sophie geboren in 2009 und sein Sohn Raphael umgebracht wurden, bzw Raphael in ein santa croce Kloster eingewiesen wurde...

Und das diese Morde von Vito lapetina, Familie wissing und Lennie Leo Giacomo Costa begangen wurden und man mich anschließend and vito lapetina und Leo Giacomo Costa verkaufte, sie mich für eine andere Person Ausgaben und mich dann krepieren lassen wollten oder ebenfalls umbringen lassen.

Alles um sich zeugen zu entledigen, da bereit in Italien vor langer Zeit meine Identität gestohlen wurde!!!


Ich habe in 2021 Polizei, Behörden, Hans Peter Wilke ,Udo Werner  eindringlicher gebeten zu schauen ob esichael gut geht aufgrund meines erlangten Wissens über Wissing.
Ebenfalls bat ich giramonti eindringlich der Polizei in Deutschland zu sagen, dass die wissing nicht ich bin sondern die Frau von Michael und bitte zu schauen, ob Michael noch lebt.

Es interessierte niemanden.

Sogar den carabinieri von Malcesine schrieb ich diese Info.
Doch sie leiteten alles nur an Enrico und "Vito" weiter.



BITTE ,kann jemand kontrollieren ob mein Kindheitsvater noch lebt?!?!?!

Mein Versuch in Deutschland anzurufen bei ehemaligen Nachbarn resultierte darin, dass am nächsten Tag meine internationale Simkarte deaktiviert wurde und man versuchte mich in Tucson Arizona fuer verrueckt erklären zu lassen.


Dies ist keine fiktionale Geschichte, wir nichts meiner Publikationen.

Jegliche E-Mails und Kommunikation wurde seit Jahren unterbunden und wir gesagt die Kommunikationssysteme gestohlen
Ich weiss inzwischen dass Michael seit 2000 von seinen Freundinnen unter Drogen gesetzt wurde und statisch den guten Kontakt den wir hatten zerstört wurde.

Von Adelheid Borhhorst und von der wiseingtochter die er zu allem Überfluss auch noch heiratete, jene deren Eltern Freunde von Hitler Göring tobaldini und der ukrainischen comorra ndrangheta sind .

Doch Michael wollte mir nicht glauben, weder was Adelheid betraf noch was meine neue Frau oder Janina Maria betraf.

Also konnte ich mich nur selbst in Sicherheit bringen.

Dass Behörden nichteinmal kontrolliert habenacht dir im Zweifelsfall zu Tätern der Beihilfe zum Mord.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Saskia Charlotte Junker).
Der Beitrag wurde von Saskia Charlotte Junker auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.01.2023. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Saskia Charlotte Junker als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Zeit der Angst von Beate Puls



Die dreißig jährige Erzieherin Julia Walken führt ein ganz normales ruhiges Leben. Sie erwartet nicht sonderlich viel vom Leben. Sie wünscht sich Liebe, Geborgenheit und einen Partner an ihrer Seite.
Doch in der Gewalt eines Verbrechers geht es nur noch um das nackte Überleben. Kevin Walter, ein psychisch kranker Mensch, Vergewaltiger und Mörder stellt ihr nach. Nach wenigen Tagen wird ein Verdächtiger verhaftet. Doch ist er wirklich der gesuchte Täter?
Ist die Zeit der Angst vorüber, oder war das erst der Anfang?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wahre Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Saskia Charlotte Junker

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Untergewicht 57.5 kg von Saskia Charlotte Junker (Wahre Geschichten)
Die Unterschrift von Ingrid Drewing (Wahre Geschichten)
Die Muschel von Adalbert Nagele (Beobachtungen am Strand)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen