Saskia Charlotte Junker

das gestohlene erbe

Das Erbe das man mir stahl würde con Personen gestohlen, die mit mir nichteinmal verwandt sind, und die auch mit dem Erblasser nicht verwandt sind.

Doch sie haben sich tatsächlich herausgenommen mit mein komplettes Erbe zu stehlen und vorzuenthalten nur weil ich meinen eigenen Lebensweg gehe und nicht mit ihnen in Kontakt bin.

Ein solches Verhalten beweist doch das die Entscheidung nicht im Kontakt zu sein mehr als nur gerechtfertigt ist.
.insbesondere wenn dann die kriminellen diese gestohlenen Billionen dazu nutzen mein Leben weiterhin noch mehr zu zerstören und zu verhindern, dass ich je ein eigenes unabhängiges Einkommen haben kann oder in meinem hart erarbitetem Beruf arbeiten kann sondern ich überall wir Dreck behandelt werde.

Die Personen bilden sich tatsächlich ein, dass doch alles gar nicht so schlimm sei, schliesslich würde ich ja immer noch lächeln können.

Und dann auch noch anderen orgaukeln ich hätte kein Interesse an meinem wirklichen Erbe und meinen Verwandten und dafür Dinge dekont dtuwlisieren?!
.und mich dann für eine faschistrntochtet ausgeben und verschachern während eine von ihnen meine Identität und erbe und darüber hinaus diverse Entschädigungen stehlen lässt die von Personengruppen denen es leid tat irgendwann mir zugedacht waren?!?

Was soll das?!

Glauben die Regierungen sie könnten mich so zwingen zum Staatsagenten zu werden damit ich ihr confidential act unterschreibe?!

Sie sollten lieber die 360grad Überwachung entfernen denn in 38 Jahren Überwachung haben sie offensichtlich immer noch nicht begriffen, dass es an meiner Verlässlichkeit s und vertrauenswürdigkeit keinen Zweifel gibt.

Nicht ich habe wissen in die Welt posaunt und auch in meinen Veröffentlichungen erst als man mir keine andere Wahl mehr ließ während ich vieles des Wissens seit Jahren habe.




 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Saskia Charlotte Junker).
Der Beitrag wurde von Saskia Charlotte Junker auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.01.2023. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Saskia Charlotte Junker als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Heiteres und Ernstes aus dem Leben - Gedichtband 4 von Margit Kvarda



Als junges Mädchen erfand ich schon lustige Geschichten, die ich meiner Nichte erzählte. Meine Dichterei geriet in Vergessenheit, erst meine Kinder Walter und Beatrix gaben mir, durch ihren herzigen Kindermund die Idee wieder zu schreiben.
Wie sie sehen, ging meine Phantasie mit mir durch und etliche Gedichtbände kamen raus. Ich hoffe auch sie finden das Eine oder Andere, worüber sie lächeln können. Viel Vergnügen beim Lesen wünscht ihre Margit.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wahre Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Saskia Charlotte Junker

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Bitte keine Email oder Kommentar... von Saskia Charlotte Junker (Sonstige)
Das wundersame süße Zitronenbäumchen von Siegfried Fischer (Wahre Geschichten)
Mein ganz persönlicher Selbsmord von Carrie Winter (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen