Felicia Rüdig

Corpus Hermeticum

Das Corpus Hermeticum ist eine Sammlung von griechischen Traktaten in Brief-, Dialog- und Predigtform über die Entstehung der Welt, die Gestalt des Kosmos sowie menschliche und göttliche Weisheit. Als Verfasser galt schon in der Antike Hermes Trismegistos, dem eine Vielzahl von religiösen, astrologischen und magischen Schriften zugeschrieben wurde, obwohl es sich ursprünglich um eine Götterbezeichnung handelte. Das Corpus Hermeticum gilt als wichtigste Quelle der hermetischen Geheimlehren. Direkte Einflüsse auf die christliche Gnosis des 3. und 4. Jahrhunderts sind nachweisbar. Die Traktate umfassen Einflüsse der ägyptischen und orphischen Mysterien, neuplatonische Gedanken von Reinkarnation, Ekstase, Reinigung, Opfer und mystischer Vereinigung mit Gott.s Corpus Hermeticum entstand zwischen 100 und 300, die Autoren dürften Griechen gewesen sein, die populäres philosophisches Gedankengut der Epoche verarbeiteten,

"Der Antichrist soll der nezue Stuhlbesitzer werden," jammert eine kleine Gruppe römisch-katholischer Würdenträger.

Die Schweizer Garde befindetsich im Aufruhr! Umsturzpläne gibt es im Vatikan, der Heilige Vater, der als Stellvertreter Christie auf dem Stuhle Petri sitzt, soll ausgewechselt werden.

Mal sind es die Illuminaten, mal die Freimaurer, mal die Rosenkreutzer, mal die Christlichen Wissenschaftler, Zeugen Jehovas oder Mormonen, die die Revolution im Staate der Vatikanstadt anzetteln, um dort ein neues, nicht-römisch-katholisches Staatsoberhaupt einzusetzen.

Einige Interpreten der Unruhen nahe am Bürgerkrieg, einige Kommentatoren vermuten eher Zar "Wladdi" Wladimir Wladimirowitsch I, "der Grausame" oder "der Schreckliche" genannt, als Drahtzieher hinter den  tagesaktuellen Ereignissen.

"Er, Zar Wladdy, habe mal gerechnet: Viele Italiener seien Bischof von Rom gewesen, Deutsche, Argentinier, Inder, Mongolen und Leute aus Vanuatu," berichtet Pater Konstantin, seines Zeichens polnisch-katholischer Geistlicher. "Ein Slawe aus Osteuropa saß nach Zar Wladdys WOrten aber noch nie auf dem Stuhle Gottes. Das müsse nachgeholt werden."

"Alles Quatsch," behauptet Alchimas, ein örtlicher Vatikanischer Magier. "Es soll das Corpus Hermeticum als staatliche vatikanische Verfassung eingerichtet werden. Die okkulten Wissenchaften, die Matie sollen aufgewertet werden, die jüdischen Elemente in den Vordergrund gerückt werden"

Momentan sind noch die Schweizer Garden in führender Position. Aber wie lange noch - das ist die entscheidende Frage.


 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Felicia Rüdig).
Der Beitrag wurde von Felicia Rüdig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.03.2023. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Felicia Rüdig als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Vom Ufer aus von Hans Witteborg



Die Gedichte begleiten durch die vier Jahreszeiten und erzählen wie die Natur erwacht, blüht und welkt, wissen von reicher Ernte zu berichten. Der Spätsommer im Park, winterliche Gefilde oder Mailandschaften scheinen auf. Der Autor verwendet meist gereimte Zeilen, zeigt sich als Suchender, der neues Terrain entdecken möchte. Der Band spricht von den Zeiten der Liebe, zeigt enttäuschte Hoffnungen und die Spur der Einsamkeit. Wut und Trauer werden nicht ausgespart. Es dreht sich das Kaleidoskop der Emotionen. Der kritische Blick auf die Gesellschaft und sich selbst kommt zum Zuge. Kassandras Rufe sind zu hören. Zu guter Letzt würzt ein Kapitel Humor und Satire. So nimmt der Autor seine Zettelwirtschaft aufs Korn, ein hoffnungsloser Fall.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Felicia Rüdig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Syro-Malankara Katholische Kirche von Felicia Rüdig (Sonstige)
Mama ...Lupus...autobiographisch... von Rüdiger Nazar (Sonstige)
Autobiographie *b* ER-LEBEN * I I * KLEINKIND * Kap.1-15 von K.N.Klaus Hiebaum (Autobiografisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen