Wolfgang Bässler

Fernsehgarten Mainz 31. August 2008

Einige Zeit hatte ich im Saarland gearbeitet. So beschloß ich, dem ZDF-Fernsehgarten einen Besuch abzustatten.
Grund: Helene Fischer war als Mitwirkende angesagt.
Auf Empfehlung des Einlaßdienstes bin ich in ein Parkhaus gefahren und habe meinen Pkw dort geparkt. Von da aus ging ich zum Veranstaltungsgelände.
Ich hatte eine Karte gekauft für das Freigelände: Eine hügelige Wiese mit gutem Blick auf die Bühnen, nur etwas weit weg.
Wir hörten Helene mit dem Lied „Mal ganz ehrlich".
Es gab noch ein Spiel, bei dem Helene in einer Telefonzelle aufgewirbeltes Geld fangen mußte. Es war schon lustig anzusehen.

Nach der Veranstaltung ging ich langsam zum Parkhaus, während die meisten anderen Zuschauer zum Parkplatz gingen.

Da sah ich vor einem Gebäude einen schwarzen Pkw stehen. Das Kennzeichen kam mir bekannt vor. So blieb ich stehen. Es war das Fahrzeug, mit dem Helene zu den zahlreichen Veranstaltungen gefahren wurde. Ich wartete also, was passieren würde. Dann kam Manfred, Helenes Fahrer, aus dem Gebäude heraus. Nach einer kurzen Begrüßung sagte er mir, daß Helene sicher bald herauskäme. Ich wartete also und wirklich kam Helene heraus und ging zum Auto.
Es war schön, Helene nun doch noch persönlich begrüßen zu können. Damit hatte ich gar nicht mehr gerechnet. Es kamen dann noch einige vorbeigehende Zuschauer dazu. Helene war gut gelaunt, nahm sich Zeit und unterhielt sich locker mit uns.
Ich fand einen Fotografen und so konnte ich mich mit Helene zusammen fotografieren lassen.

Dann ging es wirklich zum Parkhaus und ich fuhr glücklich und zufrieden in mein zeitweiliges Quartier am Arbeitsort in Homburg.

Bild zu Fernsehgarten Mainz 31. August 2008

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wolfgang Bässler).
Der Beitrag wurde von Wolfgang Bässler auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.03.2023. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Wolfgang Bässler als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Bis zum Abschied von Stefanie Mikus



Bis zum Abschied, erzählt die Geschichte einer Neuerfindung. Eine junge Frau löst sich aus der zerbrochenen Beziehung zu dem egozentrischen Maler Iljan Sie stürzt sich in ein emotionales Wagnis, um am Ende vor sich selbst zu bestehen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wahre Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Wolfgang Bässler

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

1. Maifest Velten 3. Mai 2014 von Wolfgang Bässler (Wahre Geschichten)
Zwei Mann in einem Bett von Rainer Tiemann (Wahre Geschichten)
Ein Tropfen Liebe...Themenvorgabe von Adalbert N. von Rüdiger Nazar (Auftragsarbeiten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen