Wolfgang Bässler

Videoaufnahmen Lodersleben 3. Juli 2015

Aufnahmen für die Sendung „Musik auf dem Lande" mit Maxi Arland

Ich saß an diesem Morgen am Computer und las plötzlich eine interessante Info.
Der Vater von Franziska schrieb, daß er mit Franziska heute zu Fernsehaufnahmen in Sachsen-Anhalt unterwegs ist. Und zwar in Lodersleben ab 10 Uhr.

Das könnte ich mir doch mal ansehen. Also schnell nachgesehern, wie weit das von mir entfernt ist. Ich kam zu dem Schluß, das schaffe ich.
Das Navi war schnell programmiert und schon gings los. Mein Weg führte mich über Halle nach Querfurt. Dann wars nicht mehr weit. Kurz nach Querfurt versagte mein Navi. Die Anzeige war wie eingefroren, nichts ging mehr. Ich fuhr weiter bis in den Ort Lodersleben und hoffte, daß ich es auch so finden würde. Ich fuhr bis zum Ende des Ortes und eine andere Straße wieder zurück. Nichts. Inzwischen war es schon nach 10 Uhr. Nun mußte ich doch fragen. Ein netter Mensch sagte mir dann, wo ich langfahren mußte. Das machte ich dann auch und fand die Mühle und das Drehteam. Da war ich natürlich erleichtert.

Die Dreharbeiten hatten bereits angefangen. Ich begrüßte Franziska und ihren Vater. Es gab immer wieder Drehpausen, und ich konnte mich mit ihr unterhalten. An diesem Tag war es sehr warm, die Sonne strahlte. Franziska hatte ein schönes sommerliches Kleid an. Eine Maskenbildnerin war immer an Franziskas Seite, damit sie in jeder Einstellung gut aussieht.
Es wurde an mehreren Stellen, an der Mühle und auf zwei angrenzenden Feldern gedreht. Der MDR ließ mich ungehindert fotografieren. Ich hielt mich immer hinter der Fernsehkamera auf, damit ich nicht ins Bild komme.
Interessant war für mich, bei Dreharbeiten mal hinter die Kulissen zu schauen. Solch ein Lied ist in 3 bis 4 Minuten abgespielt, erfordert aber ein Vielfaches an Aufwand.
Ich habe mir die Fernsehkamera genau angesehen, ebenso das Gestell, welches der Kameramann mit sich herumtrug. Ich habe sehr viel Respekt bekommen für die Arbeit des Kameramannes.

Franziska war ganz professionell dabei, auch in den Drehpausen. Sie lächelte wie immer. Ich war sehr zufrieden mit dem Tag. Es gab für mich noch ein gemeinsames Foto mit Franziska. Am Nachmittag fuhr ich mit einer Speicherkarte voller Fotos in der Tasche und mit vielen schönen Eindrücken wieder nach Hause.

Bild zu Videoaufnahmen Lodersleben 3. Juli 2015

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wolfgang Bässler).
Der Beitrag wurde von Wolfgang Bässler auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.03.2023. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Wolfgang Bässler als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Kriminalfälle der Ms. Kicki: Die dunklen Geheimnisse von "Rose Violet" von Ramona Benouadah



Ms. Kicki ist mit Leib und Seele Kommissarin. Zusammen mit ihrem Freund und Assistenten Harry löst sie mit Herzblut und Charme spannende Kriminalfälle in der englischen Provinz "Rose Violet". Sie werden jetzt sicherlich denken, dass dies ein ganz normaler und langweiliger Krimi ist, aber da muss ich Sie enttäuschen...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wahre Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Wolfgang Bässler

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Herz wo willst du hin Bad Schmiedeberg 8. Juni 2012 von Wolfgang Bässler (Wahre Geschichten)
Eine Reise ins Ungewisse von Karl-Heinz Fricke (Wahre Geschichten)
But it feels so right... von Manuela Schneider (Sucht & Abhängigkeit)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen