Wolfgang Bässler

Aufzeichnung der Fernsehsendung „Musik für Sie" Dessau 2007

Es gab mal eine Fernsehreihe mit dem Titel „Musik für Sie". Das war eine bunte Sendung mit Musik und Unterhaltung. Sie fand in verschiedenen Städten statt. Einmal fiel die Wahl auf Dessau. Man hatte die Sporthalle des Berufschulzentrums dafür ausgesucht. Die Sporthalle wird von den Dessauern auch Glaspalast genannt. Die Aufzeichnung der Sendung fand mit Zuschauern statt. Und da für diese Sendung Helene Fischer als Mitwirkende angesagt war, war ich natürlich auch dabei.
Helene hatte leider nur einen kurzen Auftritt mit einem Medley (Und morgen früh küß ich dich wach, Mitten im Paradies, Du fängst mich auf und läßt mich fliegen). Es gab großen Beifall, eine Zugabe war im Programm leider nicht vorgesehen.
Nach Ende der Aufzeichnung gingen die meisten Zuschauer nach Hause. Einige wenige Gäste fanden den Weg zu den Garderoben. Die Umkleidekabinen der Sportler wurden als Künstlergarderoben genutzt.
Ein Mitarbeiter der Sicherheitsfirma forderte die Gäste ohne Backstage-Karte auf, den Bereich zu verlassen. Ich muß das wohl überhört haben. Aber es passierte auch nichts.
Wir standen da und warteten geduldig. Dann kam Helene heraus und ging erst an mir vorbei. Ich wunderte mich, sie sollte mich doch erkannt haben, nachdem wir uns bereits einige Male bei Veranstaltungen gesehen haben.
Sie versorgte aber erst die anderen Gäste mit Autogrammkarten und kam dann zu mir.
Helene lächelte mich an, sie hatte schon gesehen, daß ich ein kleines Geschenk für sie hatte. Ich überreichte ihr eine selbst gestaltete Fotocollage und einen Blumenstrauß. Ich bekam natürlich auch eine signierte Autogrammkarte und noch ein gemeinsames Foto mit Helene. Wir unterhielten uns noch kurz, dann ging ich.
Für mich war dieser Abend sehr schön. Ich denke gern daran zurück.

Nachtrag zu dieser Episode:
Genau in dieser Halle trat im März 2013 mit Anni Perka ein Double von Helene auf.
Ich war natürlich auch dabei.

 

Bild zu Aufzeichnung der Fernsehsendung „Musik für Sie

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wolfgang Bässler).
Der Beitrag wurde von Wolfgang Bässler auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.04.2023. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Wolfgang Bässler als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Lieber Papa von Klaus-D. Heid



Klaus-D. Heid beschreibt auf witzige Weise, wie die Nachkommen die Marotten ihrer Erzeuger überstehen, und zeichnet viele Situationen nach, in denen sich Väter gerne wiedererkennen werden. Mit Cartoons von Laurie Sartin.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wahre Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Wolfgang Bässler

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kneipenfestival Leipzig 2. Mai 2015 von Wolfgang Bässler (Wahre Geschichten)
Der verbotene Luftballon von Ingrid Drewing (Wahre Geschichten)
Ihr Freund, der Baum von Christa Astl (Zauberhafte Geschichten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen