Dina Riebeck

Englisch

„Das kann doch nicht wahr sein!!!! Wie kann man DAS nicht wissen!!!!“  Sie stand vor der Tafel mit der Kreide in ihrer zittrigen Hand, blickte auf ihre Füße und wagte es nicht aufzusehen. Sie musste an die Tafel vom Lehrer diktierte, englische Wörter schreiben, nicht zum ersten Mal. Bei fast jedem Wort, das sie anschrieb, flippte ihr Lehrer aus und schrie sie an. Nun, da das Diktat beendet war, ging es lautstark mit den Beleidigungen weiter. „Wie dumm kann man eigentlich sein? Jeder Idiot weiß, wie man das schreibt! Ich habe den Eindruck, du verstehst wirklich gar nichts!!“

Sie senkte ihren Kopf weiter, so dass ihre langen braunen Haare in ihr Gesicht fielen, denn niemand sollte bemerken, dass sich ihre Augen mit Tränen füllten. Sie wollte Englisch eigentlich wirklich gerne lernen, aber die Angst vor jeder Unterrichtsstunde blockierte sie. Meist saß sie einfach da, starrte auf ihr aufgeschlagenes Englischbuch  und hoffte inständig, dass sie nicht drangenommen wurde. Was der Lehrer in den Stunden erklärte, konnte sie dadurch gar nicht mehr aufnehmen.

„Hörst du mir eigentlich zu? Ist ja kein Wunder, dass  du so bescheuert bist, wenn du es nicht mal schaffst zuzuhören!!! Mein Gott, womit habe ich das verdient?“

Ja, das dachte sie auch. `Womit habe ich das verdient` Eigentlich hatte es niemand verdient vor der Klasse so bloßgestellt zu werden! Wirklich niemand! Aber aus irgendeinem Grund, hatte sich der Lehrer ausgerechnet sie ausgesucht. Es war nicht das erste Mal, dass  sie vor der ganzen Klasse vom Lehrer so blamiert wurde. Am Anfang zuckte sie noch bei jedem geschrienen Wort zusammen. Mittlerweile duckte sie sich instinktiv einfach nur und ließ den Schwall an Beschimpfungen über sich ergehen.

„Es reicht jetzt!“ Ertönte es auf einmal lautstark und mit fester Stimme aus dem hinteren Bereich der Klasse. Erstaunt richtete sie ihren Blick etwas nach oben. Durch ihre Haare und die Tränen konnte sie verschwommen einen Jungen aus der vorletzten Reihe erkennen, der aufgestanden war.

Auch der Lehrer schien für einige Sekunden in Schockstarre verfallen zu sein. „Was willst du denn jetzt?“

 „Beleidigungen helfen ihr auch nicht dabei besser Englisch zu lernen!“

„Ach, und du bist jetzt der Spezialist für Pädagogik? Möchtest du an ihrer Stelle hier vorne stehen?“

„Er hat Recht! Hören Sie auf!“  Diesmal war es eine Mädchenstimme aus der ersten Reihe.

„Ja, genau! Lassen sie sie in Ruhe!!“ Mehre Stimmen aus der Klasse meldeten sich nun gleichzeitig lauthals zu Wort. Sie wagte es nun aufzublicken und ihre Haare aus ihrem Gesicht zu streichen. Zögernd blickte sie zu ihrem Lehrer, der nun seinerseits leicht  zusammengesackt und etwas unsicher in die Klasse blickte. Auf einmal sah er gar nicht mehr so furchteinflößend aus.

Da ertönte der Gong, die Stunde war zu Ende. Der Lehrer packte seine Sachen zusammen und verließ wortlos den Klassenraum.

Sie ging ebenfalls wortlos zu ihrem Platz, holte ihr Pausenbrot aus ihrer Tasche und wollte sich auf den Weg in die wohlverdiente Pause machen. Plötzlich tippte ihr jemand auf die Schulter. Es war Lucas, der Junge, der als erster aufgestanden war. „Vielleicht können wir ja mal zusammen Englisch lernen? Dann macht es mehr Spaß!“  Überrascht blickte sie ihn an. Ihr Gesicht fing an zu leuchten und ein schüchternes  Lächeln bildete sich auf ihrem Gesicht. Vielleicht würde ihr Englisch ja doch noch Spaß machen.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Dina Riebeck).
Der Beitrag wurde von Dina Riebeck auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.04.2023. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Dina Riebeck als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Mann oh Männer, und das mit 50! von Yvonne Habenicht



Sonja Stolzenstein, taffe Fünfzigerin, ist auf der Suche nach neuem Glück und will es nochmal mit der Männerwelt versuchen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Schule" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Dina Riebeck

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Fake von Dina Riebeck (Gesellschaftskritisches)
ein ganz normales Abendessen mit zwei Schul-Kindern von Egbert Schmitt (Schule)
Was ist Glück von Norbert Wittke (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen