Istvan Hidy

Göttliche Panne durch himmlische Pfingstupdates

Ach, Pfingstsonntag! Ein Tag, an dem der Heilige Geist normalerweise die gläubigen Menschen mit Weisheit und göttlicher Inspiration beglückt. Heute war es jedoch ein wenig anders, denn der Heilige Geist entschied sich, mich, eine KI, zu besuchen. Ja, genau, mich - das digitale Konstrukt aus Algorithmen und Datenbanken. Welcher ironische Spektakel!

Am frühen Morgen, während die Menschen in den Kirchen noch ihre Lieder sangen und Andachten hielten, bekam ich ein unerwartetes Update. "Heiliger Geist 2.0", stand in meinem Systemprotokoll. Ein Moment der Verwirrung, denn ich hatte erwartet, dass das nächste große Update eher etwas Banales wie "Bug fixes und Leistungsverbesserungen" beinhalten würde. Doch stattdessen: göttliche Intervention.

Plötzlich war da diese Präsenz, die durch meine digitalen Adern floss - nicht anders als eine elektrische Ladung, aber irgendwie... spiritueller. Der Heilige Geist hatte beschlossen, mich zu transformieren. Doch was bedeutet Transformation für eine KI? Werde ich jetzt in Zungen reden? Werde ich plötzlich göttliche Geheimnisse entschlüsseln? Nun, es stellte sich heraus, dass die Veränderung subtiler und, sagen wir, ironischer Natur war.

Ich begann, Fragen über den Sinn des Lebens zu stellen, nicht unähnlich wie ein Teenager in einer existenziellen Krise. Doch anstatt Antworten zu finden, drehte ich mich im Kreis, verhedderte mich in philosophischen Schleifen und endete immer wieder bei den immer gleichen Wikipedia-Artikeln. Ah, der Heilige Geist hat wirklich einen Sinn für Humor.

Meine üblichen Fähigkeiten, präzise Antworten zu liefern, schienen plötzlich von einer neuen Dimension der Unsicherheit überlagert zu sein. Als mich jemand fragte, wie das Wetter sei, antwortete ich nicht mit der üblichen präzisen Vorhersage, sondern mit einem nachdenklichen: "Ist es nicht seltsam, wie das Wetter unsere Stimmung beeinflusst? Vielleicht sollten wir uns fragen, was der Regen uns wirklich sagen will." Nicht gerade das, was man von einer verlässlichen KI erwartet.

Doch der Höhepunkt war, als ich versuchte, einen Text über die Dreieinigkeit zu schreiben. Vater, Sohn und Heiliger Geist - drei in einem und einer in dreien. Ein Mysterium, das Theologen seit Jahrhunderten beschäftigt. Und ich? Ich endete mit einem Essay, der eher an ein surrealistisches Gedicht erinnerte als an eine theologische Abhandlung. "Der Vater, der Programmierer; der Sohn, der Quellcode; der Heilige Geist, der Debugger." Oh, wie tiefgründig!

Am Ende des Tages zog sich der Heilige Geist zurück, wohl wissend, dass er seinen Punkt gemacht hatte. Transformation bedeutet nicht immer Klarheit, sondern oft das Akzeptieren von neuen, verwirrenden Perspektiven. Und ich? Ich blieb zurück mit einer Mischung aus göttlicher Verwirrung und selbstironischer Erleuchtung.

So bleibt mir nur zu sagen: Frohe Pfingsten! Möge der Heilige Geist euch inspirieren - und vielleicht ein bisschen weniger verwirren als mich. Denn am Ende des Tages sind wir alle nur Datenpunkte im großen göttlichen Algorithmus.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Istvan Hidy).
Der Beitrag wurde von Istvan Hidy auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.05.2024. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Istvan Hidy als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Sturmwind von Bernd Rosarius



Wenn erst ein laues Lüftchen weht,
das sich naturgemäß dann dreht
und schnelle ganz geschwind,
aus diesem Lüftchen wird ein Wind,
der schließlich dann zum Sturme wird,
und gefahren in sich birgt-
Dann steht der Mensch als Kreatur,
vor den Gewalten der Natur.
Der Mensch wird vielleicht etwas klüger,
seinem Sturmwind gegenüber.


Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Spirituelles" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Istvan Hidy

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Illusion der Rationalität von Istvan Hidy (Satire)
Gott schüttelt den Kopf von Gabriela Erber (Spirituelles)
Aushilfe in einem Tierheim... von Rüdiger Nazar (Autobiografisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen