Istvan Hidy

Goldene Locken, dumme Sprüche

Goldene Locken, dumme Sprüche: Eine Glosse zum Welttag der Blondinen

Warum war die Blondine so stolz darauf, dass sie das PUZZLE in zwei Wochen geschafft hatte? Weil auf der Verpackung "Vier bis sechs Jahre" stand!

Die eine Blondine zur anderen: "Mir ist vielleicht was Komisches passiert. Neulich klingelt ein junger und gutaussehender Kerl und fragt ob mein Mann zu Hause ist. Als ich nein sage, bringt er mich ins Schlafzimmer und verführt mich. Das Ganze ist schon dreimal passiert."

Die andere Blondine: "Nicht zu glauben!"

"Doch, und jetzt frage ich mich natürlich, was will der wohl von meinem Mann?"

Heute ist es wieder soweit: Der Welttag der Blondinen ist da! Ein Tag, um all den Stereotypen und Vorurteilen zu huldigen, die Blondinen über Jahrhunderte hinweg ertragen mussten. Denn wer könnte den Blondinenwitz mit dem Puzzle vergessen, der uns zeigt, dass es nicht die Blondine ist, die lange für das Puzzle braucht, sondern die Verpackung, die das wahre Rätsel darstellt.

„Du blondes Dummerchen!“, ein Satz, den Blondinen zur Genüge gehört haben. Doch was steckt wirklich hinter dieser Haarfarbe, die nur zwei bis fünf Prozent der Weltbevölkerung ziert? Die Antwort liegt irgendwo zwischen Märchenprinzessin und Barbiepuppe, zwischen Jean Harlow und Pamela Anderson. Blonde Haare stehen für Jugendlichkeit und Unschuld – es sei denn, sie sind gefärbt. Dann hat man natürlich ein dunkles Geheimnis.

Ein besonderes Vergnügen bereitet es, wenn man erfährt, dass blonde Serviceangestellte mehr Trinkgeld bekommen. Ist das nicht ein wahrer Triumph der Haarfarbe über die Intelligenz? Und wer könnte den Witz vergessen, in dem die Blondine sich fragt, was der attraktive Mann wohl von ihrem Ehemann will? Solche Witze sind der Grund, warum Blondinen nicht nur sexy, sondern auch ein bisschen naiv gelten.

Doch Blondinenwitze haben auch ihre Tücken. Sie sind sexistisch, flach und manchmal erschreckend treffsicher. Denn auch wenn Reese Witherspoon in „Natürlich Blond“ beweist, dass Blondinen an Harvard Erfolg haben können, bleibt der Ruf der Blondine als naives Dummchen hartnäckig. Ein Stereotyp, das so mächtig ist, dass Männer, die Blondinen sehen, tatsächlich selbst dümmer werden – zumindest laut einigen französischen Psychologen.

Und so feiern wir heute den Welttag der Blondinen, indem wir uns an all die lieblichen Vorurteile erinnern, die das blonde Haar umgeben. Ein Tag, der uns daran erinnert, dass es nicht die Haarfarbe ist, die den Charakter bestimmt. Und wer immer noch glaubt, dass Blondinen weniger klug sind, dem fehlt es meistens selbst daran. Also Prost, auf alle Blondinen – möge euer Haar weiterhin für Aufregung und Unterhaltung sorgen!

Fazit: Die Haarfarbe mag variieren, aber Dummheit und Vorurteile kennen keine Farbschattierungen.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Istvan Hidy).
Der Beitrag wurde von Istvan Hidy auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.06.2024. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Istvan Hidy als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Innere und äussere Wahrnehmung von Florentine Herz



In meinem BUCH „INNERE UND ÄUSSERE WAHRNEHMUNG“ sollen vor allem psychisch erkrankten Menschen Wege aufgezeigt werden, konkret veranschaulicht durch Übungsab-folgen, wie durch präsentes Sein mehr Selbstausdruck erfahren werden kann. Spürbewusstsein ist der Schlüssel dazu. Auch Menschen ohne Krankheits-diagnose bewegen sich oft an der Grenze eines „normalen“ Empfindens, bedingt durch Stress etc. Meine Texte sollen Mut geben, sich auf eine energetische Ent-deckungsreise zu begeben – zurück zur wahren, reinen Natur des Menschen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Istvan Hidy

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wie ihr säet, so sollet ihr ernten von Istvan Hidy (Satire)
Weihnachtslüge von Klaus-D. Heid (Satire)
Vorsicht Wellness-Bad von Engelbert Blabsreiter (Humor)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen