Heinz-Walter Hoetter

Einige Sprüche und eine kleine Geschichte

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.

 

 

Wer alt ist, kann von Glück reden, wenn er in einen Raum geht und noch weiß, was er dort wollte.

 

Es gibt gute und schlechte Fette.
Ich bin eine gute Fette.

 

Je älter man wird, desto merkwürdiger werden die anderen.

 

Erst im Alter wird man reif für die Verwesung.

 

Vordenken ist besser als Nachdenken.

 

Manche Menschen sind wie Schnitzel.

Beidseitig bekloppt.

 

 

Woran merkt man, dass man alt ist?

Wenn einem alles egal ist.

 

 

Manche gehen in sich und finden da nichts.

 

Was ist Schach gegen einen mit Parkinson?

EINE ECHTE ZITTERPARTIE!

 

 

Freiheit ist in Wahrheit eine Illusion. Aber eine schöne.

 

 

Wer seine Sorgen im Alkohol ertränkt, der wird feststellen, das Sorgen gute Schwimmer sind.

 

 

 

Der Löwe ohne Eier

 

Wer den Humor erfunden hat, kann nicht viel zu lachen gehabt haben.

***

 

Ein Löwe saß traurig im kühlen Schatten eines Baumes in der weiten Savanne und blicke mit traurigen Augen zu einem Löwenrudel hinüber, das am Rande eines kleinen Sees gerade Wasser trank.

 

Oben im Baum auf einem dicken Ast saß ein alter Geier und beobachtete den Löwen.

 

Warum bist du so traurig, mein Freund?“, wollte der Geier wissen.

 

Ich fühle mich ganz elendig bei dem Gedanken, weil ich es nie schaffen werde, ein richtiger König der Savanne zu werden.“

 

Ach komm schon, du bist doch ein starker Löwe. Du schaffst das schon, wenn du nur willst!“

 

Du weißt ja gar nicht, was mir zum richtigen Löwenkönig fehlt. Aber ich sage einfach nichts mehr zu dir, weil du bestimmt über mich lachen würdest, wenn ich dir erzähle, welchen üblen Streich sich die Natur mit mir erlaubt hat“, antwortete der Löwe, stand auf und trottete mit gesenktem Kopf davon, der nur eine schüttere Mähne besaß.

 

Als der alte Geier dem traurigen Löwen hinterher sah, hob dieser seinen langen Schwanz mit der buschigen Quaste weit nach oben und zeigte damit unverhohlen sein verlängertes Rückgrat. In diesem Moment wusste der Geier auch schon, warum der Löwe so traurig war, denn ihm fehlte der Hoden.

 

Armer Kerl aber auch. Was für ein Makel! Stimmt leider, ohne Eier wird er nie König der Savanne werden können“, sprach der Geier halblaut zu sich selbst, breitete seine Flügel aus und flog leicht grinsend davon.

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

Bild zu Einige Sprüche und eine kleine Geschichte

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.06.2024. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bild von Heinz-Walter Hoetter

  Heinz-Walter Hoetter als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Söldner und die Wüstenblume von Hermann Weigl



Nach einem schweren Schicksalsschlag hat der unsterbliche Ritter seine Heimat verlassen und taucht im Gewimmel der Sterne unter. Er strandet auf einem fernen Planeten, auf dem eine mittelalterliche Kultur aufblüht und stößt auf das Geheimnis der Burg...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schuldenfinanzierter Wohlstand von Heinz-Walter Hoetter (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Smarty von Karl-Heinz Fricke (Sonstige)
Der schneeweiße Hase von Christa Astl (Gute Nacht Geschichten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen