Francois Loeb

LINKS

Vorfahrt oder Nachfahrt möglicherweise Mitfahrt, zu er-fahren in meiner neuesten Wochengeschichte die auch kostenlos und werbefrei für die Zukunft für Dein Postfach angefordert werden kann, siehe unten. Hier die Kurzgeschichte dieser Woche:
LINKS
"Vorfahrt hat derjenige, der von rechts kommt", doziert der Fahrlehrer im Theoriekurs. Ich will so rasch wie möglich meinen 'Lappen' erwerben, damit ich etwas gelte. Eine Freundin beeindrucken kann. Einen Wagen mit Liegesitzen mieten darf. Alles habe ich mir bereits so wunderbar ausgedacht. Geträumt. Es genossen. Unter einem Birnbaum soll es sein. Weshalb, weiss ich zurzeit nicht. Werde dem Traum-Kurator dann die Frage stellen, wenn dieser sich endlich zeigen wird. Bisher versteckt er sich hinter den in die Traumwelt abgeschleppten Tagtraumwolken, die so kuriose Bilder in den Himmel malen. Kein Wunder also, dass die Träume ebenso wild und wirr sind. Bis auf eben diesen vom gemieteten PKW. Und ohne 'Lappen' keine Realisierung meiner Träume. Bin auch bereits drei Mal durchgerasselt. In der Theorie. In der praktischen Prüfung, sobald ich diese dank der bestandenen Theorie angehen kann, kein Problem. Liebe Motoren. Das Gebrumm der Kompressoren. Das hohe Pfeifen der Reifen beim Gentleman-Start.
Weshalb derjenige von rechts und nicht von links? Wäre doch viel logischer. Klicken wir doch täglich massenhaft Links an. Und diese hätten dann keine Vorfahrt? Setze mir beim Nachdenken über diese Tatsache hohe Ziele. Werde Politiker. Eine entsprechende Gesetzesänderung im Parlament einbringen. Und weil dadurch keine Mehrkosten entstehen, keine Opposition des Finanzministers auslösen werden. Ganz im Gegenteil. Die neuen Regeln werden das Karosseriegewerbe in den ersten Jahren befruchten. Die Konjunktur anheizen. Steuererträge befeuern. Die Prognose der Wirtschaftsweisen und damit auch die Börse beflügeln. Ich beschliesse, meine Überlegungen unter dem Siegel ‚TOP GEHEIM‘ in meinem Hinterkopf abzulegen, sonst klaut mir ein Ruhmjäger die Idee. Will alles, was mir gehört, auch in Zukunft einheimsen.
Sind meine Resultate in der Theorie aus anderen Gründen als einer bei mir undiagnostizierten Lernschwäche zu suchen?
Klar! Ich schlage mir mit der rechten Hand bei dieser meiner Erkenntnis heftig an die Stirn. Vorfahrt hat bestimmt mit meinen Vorfahren zu tun. Muss darunter so zahlreiche Linkshänder haben, dass ich, ebenfalls mit dieser glänzenden kreativen Andersartigkeit geschlagen, Links vor Rechts als Axiom mit der Muttermilch aufgesogen habe. Werde dies dem Dozenten in der Fragestunde mitteilen. Von ihm verlangen, dass er in der praktischen Prüfung für nur eine Stunde, der Stunde meiner Fahrprüfung, die Vorfahrtsregel um 180° ändert. Meine Prüfung soll für den Fahrausweis zwischen 3 und 4 Uhr morgens stattfinden. Mein gutes gelinktes linkendes linkes Menschenrecht. Als Vermerk dann im Fahrausweis:
"Muss Brille oder Kontaktlinsen tragen, darf zudem nur zwischen 3 und 4 Uhr morgens einen PKW lenken".
Und als Bonus ein weiterer DREISATZROMAN aus meiner Feder:
L I N K S R E C H T S
Links und Rechts
Minus und Minus ergibt
Nach Adam Riese widerruflich
Ein sattes fettes PLUS + SCHLUSS.
So ganz einfach
Regeln sich
Bewegen.
Falls nicht
Ausgewaschen
Durch unsauren Regen.
Herzlichst
François Loeb
Wussten Sie, dass meine Wochengeschichten urheberfrei und kostenfrei verwendet, gedruckt und als Podcast verbreitet werden können? Der untenstehende Link kann auch in Newsletter ebenfalls urheberfrei und kostenfrei zur Unterhaltung der Leserschaft eingesetzt werden! (Einzige Bedingung, meine HP (francois-loeb com) angeben.
Zur Empfehlung der KOSTENLOSEN UND WERBEFREIEN Wochengeschichten und Dreisatzromane, die jeweils am Freitag ins Postfach gelangen. Meine HP anklicken und diesen weiterleiten. Vielen herzlichen Dank!
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Francois Loeb).
Der Beitrag wurde von Francois Loeb auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.06.2024. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Francois Loeb als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

doch man schweigt... von Margit Marion Mädel



...doch man schweigt... Ist ein Gemeinschaftswerk von Menschen, welche sich seit 2005 für Betroffene im Hartz IV und SGBII engagieren. Sie erleben Ausgrenzung, Schikanen, Sanktionen bis hin zu Suiziden von vielen Freunden aus eigenen Reihen, welche für sich keinen anderen Ausweg mehr sahen. Die Autoren versuchen in ihren Episoden und Gedichten das einzufangen, was das Leben zur Zeit für fast 10 Millionen Menschen birgt. Der Erlös des Buches geht zu 100% an den Verein Soziales Zentrum Höxter e.V., da wir wissen, hier wird Menschen tatsächlich geholfen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Schule" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Francois Loeb

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DER SACHVERSTÄNDIGE von Francois Loeb (Sonstige)
Wir sind ihm nicht egal! von Heidemarie Rottermanner (Schule)
Biographie eines Knoppers von Katja Klüting (Humor)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen