Lena Kelm

Riechen Sie gut?

Rieche ich gut?
Gerade einmal drei Stufen trat ich die Treppe von der Eingangstür des HNO-Arztes hinunter, als ich trotz des sich plötzlich verschlechterten Hörvermögens hinter mir Geräusche vernahm. Es fiel die Tür ins Schloss, aber auch eine Stimme hörte ich. Leider verstand ich den Wortlaut nicht. Ich trat aber näher an das Treppengelände, um der Person hinter mir Platz einzuräumen. Die Frau, zwischen vierzig und fünfzig, trat zwei Stufen weiter, drehte sich um und überraschte mich mit ihrer Ansprache. „Sie riechen gut!“ Ich schaute sie völlig verblüfft an, unfähig zu reagieren. Wie sollte ich auch reagieren? Es als Kompliment annehmen und danken? Oder beleidigt fragen: „Was soll das?“ Oder scherzhaft: „Schnüffeln Sie an allen wie ein Hund?“ Völlig ignorieren? Ich sagte letztendlich, erklärend, fast entschuldigend: „Das ist das Parfüm.“ Die Frau löste das „Geheimnis.“ – „Ich konnte da drin nicht mehr sitzen. Furchtbar. Die Menschen stinken.“ Es ging um das Wartezimmer, begriff ich. „Na, ja, manche sparen wahrscheinlich Wasser wegen der gestiegenen Preise,“ erläuterte ich, um nur etwas zu sagen. „Ach, in Polen – ich komme aus Polen – ist das Wasser auch nicht billig. Keiner geht zum Arzt, ohne sich gewaschen zu haben. Frauen schminken sich extra.“ Sie begleitete die Aussage mit einer Bewegung im Gesicht. „Und riechen wie Sie nach Parfüm. Merken denn diese Menschen nicht, dass sie stinken? Armer Arzt! Der sollte ein Plakat anbringen:

            BITTE MIT LAPPEN WASCHEN! – sagte doch ein Politiker.“

Die Frau erreichte den Ausgang, sagte Tschüss und lief die Treppe herunter. Weg war sie. Mich beschäftigte ihr Vorschlag für einen Aushang zur Körperhygiene, wenn auch nicht ernsthaft. Wie könnte der aussehen?

ES MUSS KEIN PARFÜM SEIN, WASSER REICHT ALLEIN.

SAUBERE OHREN – KLARES HÖREN!

HALS UND OHREN REIN – SCHÜTZT VOR JEDEM KEIM.

WASSER, SEIFE UND LOTION – SIND BILLIGER ALS SALBEN, TROPFEN UND KORTISON.

Ich stoppte mich bald. Das würde nichts bringen. Man sollte sich vor dem Arztbesuch fragen: Rieche ich gut? Ich werde mir von nun an auf jeden Fall die Frage stellen. Oder einfach duschen. Und parfümieren?

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Lena Kelm).
Der Beitrag wurde von Lena Kelm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.07.2024. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Lena Kelm als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Geheimnis um Schloss Krähenstein von Thurid Neumann



Das Buch ist ein Bodensee-Sommerferien-Kinder-Krimi à la 5 Freunde. Zwei Jungs und zwei Mädchen verbringen gemeinsam die Sommerferien in Konstanz am Bodensee und decken dabei das Geheimnis um ein verschwundenes Testament und den Erben von Schloss Krähenstein auf.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wie das Leben so spielt" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Lena Kelm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Im Prinzip gibt es alles von Lena Kelm (Wie das Leben so spielt)
Chanel N° 5 von Monika Hoesch (Wie das Leben so spielt)
... und ist vermutlich bewaffnet von Ingo A. Granderath (Zwischenmenschliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen