Claudia Scholz

Was willst du?

"Und, was nun?" Alice steht vor ihm. Luke. Der für sie so unerreichbar schien.
"Ist dir entfallen weshalb du mich dumm anmachen wolltest?!" Mit festem Blick schaut sie ihm in die grünen Augen. Luke scheint erstaunt.
"Ja, klar.. irgendetwas verbindest du mit meinem Gesicht. Du weißt auch noch das du schon mal über mich gelacht hast. Aber warum?"
Er sieht ihr in die Augen und öffnet den Mund um etwas zu sagen, doch er weiß nicht was.
Alice ist im Redefluss: " Und nun suchst du in meinen Augen danach. Klar. Du kennst sie. Hast schon oft zufällig hinein geschaut. Doch kannst du nicht lachen. Und auch wenn ich gerade den größten Scheiß reden sollte. Ist es doch schön dich verwirrt zu sehen. Vielleicht fällt's dir wieder ein. Und vielleicht lachst du dann nichtmehr."
Luke ist wirklich verwirrt. Doch da lacht Weidner, ein Freund von ihm, plötzlich.
Die anderen rund zehn Leute um ihn herum hatte er ganz vergessen. Nur diese Augen von Alice.
Alice.
Bis vor zwei Minuten wusste er nichts von diesem schönen Namen.
Doch er weiß es.
Weidners lachen.
Alice.. Alice.. Alice!
Ja, das kleine Mädchen welches in ihn verknallt ist.
Ist oder war?
Stimmt er hatte gelacht. Aber damals wusste er nichts über sie. Nun weiß er einiges mehr.
Und er ist überrascht.
Ja überwäll.. Scheiße... Alice geht!
Sie hat ihn einfach stehen lassen.
Jetzt oder nie! Er will sie kennen lernen. Darf diesen Menschen, der ihm so mutig gegenüber stand,
nicht ziehen lassen. "Warte!" Alice zuckt zusammen. Lächelt. Und bleibt stehen.
"Was?" sie dreht sich nicht um. Will ihre Freude über diesen Triumph nicht zeigen.
Er schaut ihr hinterher.. bittet sie lautstark zu warten.. Verkehrte Welt..
Aber was will Luke?
"Ich möcht mit dir reden. Mich entschuldigen. Dich kennen lernen. Und mit dir befreundet sein."
Antwortet er ihr auf die ungestellte Frage.
"Willst du das wirklich?"
"Ja!"

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Claudia Scholz).
Der Beitrag wurde von Claudia Scholz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.07.2004. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wo die Vögel schlafen von Sebastian Brinkmann



Nach einem Streit verschwindet Rastabans Bruder im Wald hinterm Haus. Er folgt und betritt eine fremde Welt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Claudia Scholz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Rosenstrauß Teil 02 von Uwe Walter (Liebesgeschichten)
Endstation Fruitvale von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)