Thomas Behm

Liebe ist... wie niemals zuvor...



Auf einem Felsen sitzend, starre ich in das Dunkel der Nacht
Träume fliegen in Fetzen an mir vorbei, unklare Gedanken quälen mich.
Was ist das was ich fühle ? Fragend horche ich in mich hinein und mein Körper sendet unverständliche Signale. Ein Kribbeln hier, ein Zucken dort. Mal wie das Zittern einer großen Schwäche und dann doch wieder kraftvoll.

Was ist das was ich fühle ? dachte ich doch, das kann nicht mehr für mich sein, nicht mehr in diesem Alter. Torschlußpanik ?? Nein, oder ?? ja, ich gebe zu, das ich feststelle das ich schon fast gestorben war. Lange Jahre geradeaus, keine Chance für einen Ausbruch, und dann dies. Das Erwachen. Da kam jemand einfach so und zeigte mir, He da ist noch soviel.

Was ist das denn nur was ich fühle ?? Ich schaute in ein paar wunderschöne Augen und war verzaubert und wieder dieses, He Hallo Du lebst noch. Ein Feuerwerk entstand in meinem Kopf. Meint Sie etwa mich, nee, oder etwa doch ??? Ich nahm allen Mut zusammen und meldete mich im Leben zurück, welch ein Glück. War es das, was ich immer suchte? Für das ich eigentlich die Hoffnung schon aufgegeben hatte. Diese elektrisierenden Berührungen. Sollte diese Frau wirklich mich meinen, mich der sich eigentlich schon von seinen Gefühlen zurückgezogen hat. Sollte es möglich sein noch mal von vorne zu beginnen.

Was ist das in mir, diese neue Kraft ??. Die mich das Vergangene vergessen läßt. Kommt sie von dieser mich so magisch anziehenden Frau, die mir nicht mehr aus dem Kopf geht. Ich glaubte nicht daran, das man jemanden am 1. Tag schon gut kennt. Doch bei Ihr ist alles so vertraut, so als wären wir schon immer zusammen. Sie schaut wie ein verletztes Reh und ich habe immer das Gefühl des Beschützers in mir wenn ich sie sehe. Sollte es sein, das ich doch noch das Ziel erreiche jemanden so vollkommen zu lieben, sich zu jemandem bekennen mit allen Fasern des Seins.

Was ist das nur, was ich da fühle ?? Ich weis nur, es ist unbeschreiblich. Nie zuvor war ich bereit meine Vergangenheit so zu vergessen und nie zuvor war ich so mit Zuversicht aufgebrochen mein Leben zu ändern, so komplett und so vollständig. Alles in mir ruft nach dieser, so fantastisch aussehenden und mitfühlenden Frau. Die so zart, aber trotzdem stark ist um dann wieder wie ein Kind zu sein.

Was ist das nur, was ich da fühle ?? Zuerst dachte ich, das ist nur ein Abenteuer, das vergeht. Dann dachte ich, das ist nur eine Liebelei, ist schön dauert etwas aber es geht vorbei. Doch ich spürte schon bald, das Gefühl das sich tief in mir ausbreitete wurde rasch stärker und stärker und ich merkte, das ich es nicht mehr beherrschen kann, sondern das es mich beherrscht. Ich sehnte mich nach Ihren Berührungen und machte den Versuch sie zu küssen, voller Angst sie eventuell zu verschrecken und sie zu verlieren, doch es geschah, wovon ich nicht zu träumen gewagt hätte, Sie zuckte nicht zurück nein im Gegenteil und in mir explodierte die Welt.

Was ich da fühle, ist das Liebe ?? Wenn ja, dann tut sie gut. Wenn ja möchte ich diese Liebe auskosten bis auf den Grund und wenn ja möchte ich diese Liebe zurückgeben und mit Ihr leben , den schäbigen Rest meines kurzen Lebens. Ich möchte Sie glücklich machen und Ihr alles geben zu dem ich fähig bin, doch halt, ich möchte Sie niemals bedrängen, einengen und erschrecken. Ein schöner Schmetterling ist doch nur schön weil er fliegen kann. Aber ich möchte mein Glück und meine Gefühle mit Ihr teilen.

Jetzt weis ich was ich fühle ! Ja es ist Liebe und ich werde sie Ihr geben, sooft und so stark ich kann. Ich werde niemals zulassen das Sie unglücklich ist denn eines weis ich nun gewiß.
„Ich liebe Sie“ und dazu stehe ich mit aller Konsequenz. Ach ja, wer ist diese Frau, werdet ihr fragen. Ob ich Ihnen antworten soll ?? Marina, was meinst Du ???? Denn da Du diese Frau bist sollst Du auch mit entscheiden, denn dies wird unser gemeinsamer Weg, wenn du willst.

Ich liebe Dich wirklich

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Thomas Behm).
Der Beitrag wurde von Thomas Behm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.07.2004. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das Flüstern der Geister - Gedichte und Geschichten von Sonja Raab



Eine Schamanin erzählt aus ihrem Leben, in Form von Lyrik, Haiku und ergreifenden Lebensgeschichten.
Eine Zigeunerin kommt zu Wort, sowie die "Gini" ein geistig behindertes Mädchen die ihr Herz berühren wird.
Und zwischen den Zeilen, alles voller Lebensgeister...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Thomas Behm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

War es nur ein Junge von Thomas Behm (Unheimliche Geschichten)
Verloren von Miriam Bashabsheh (Liebesgeschichten)
Seitenschläfer schnarchen selten von Fritz Rubin (Alltag)