Julia Thompson Sowa

VERZWEIFLUNGSSCHREI EINES KINDES

Als ich letzte Nacht mit meinem Hund Faco
durch den Stadtpark ging,
hörte ich den verzweifelten Schrei
eines Kindes
Er ging mir durch Mark und Bein
Ich entfernte die Leine des Hundes
und sagte leise: Such
Er lief durch das Dickicht
und ich mit der Taschenlampe hinterher
Faco blieb den Bruchteil einer Sekunde stehen
dann lief er zielstrebig in ein Gebüsch
Was ich sah
war das blanke Entsetzen
Zusammengekauert, fast nackt
und blutverschmiert
lag ein etwa 9 jähriges Mädchen da.
Ich rief per Handy die Nummer 110
Das Kind wimmerte vor Angst und Schmerz
Ich zog meine Jacke aus und
und legte sie vorsichtig auf die Kleine
Dann kam auch schon die Polizei
und der Krankenwagen
Es ging alles sehr schnell
Ein Arzt untersuchte sie
Ein Polizist fragte: Wer hat das getan?
Das Mädchen stand unter Schock
brachte keinen Ton mehr heraus
Sie wurde ins Klinikum mit Blaulicht gebracht
Die Polizei befragte mich
weit bis nach Mitternacht...
Sie erzählten: Es wäre die vierte Entführung
mit Vergewaltigung in den letzten acht Monaten
Und immer waren es Kinder.
Ich weinte und fragte: Welcher Mensch ist so pervers

Unter verdacht seht ein vorzeitiger entlassener
Sexualtäter...

Im Klinikum sagte man mir:
Wenn ich mit dem Hund nicht noch einen Abendspaziergang
gemacht hätte, wäre das Kind an den Folgen der Verletzungen gestorben
Innerlich verblutet


(c)by julia m sowa

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Julia Thompson Sowa).
Der Beitrag wurde von Julia Thompson Sowa auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.07.2004. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Arbeitslos ins Paradies von Ralf D. Lederer



Arbeitslos ins Paradies? Eigentlich ein Widerspruch in sich. Dennoch ist es möglich. Dieses Buch erzählt die wahre Geschichte eines schwer an Neurodermitis erkrankten und dazu stark sehbehinderten jungen Mannes, der sein Leben selbst in die Hand nimmt und sein Ziel erreicht. Er trennt sich von den ihm auferlegten Zwängen, besiegt seine Krankheit und folgt seinem Traum trotz starker Sehbehinderung bis zum Ziel. Anfangs arbeitslos und schwer krank zu einem Leben im sozialen Abseits verurteilt, lebt er nun die meiste Zeit des Jahres im tropischen Thailand.

In diesem Buch berichtet er von den Anfängen als kranker Arbeitsloser in Deutschland, aufregenden Abenteuern und gefährlichen Ereignissen, wie z.B. dem Tsunami in seinem Traumland. Dieses Buch zeigt auf, dass man durch Träumen und den Glauben an sich selbst fast alles erreichen kann.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauriges / Verzweiflung" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Julia Thompson Sowa

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

TATORT KINDERSPIELPLATZ - URWALD WIESE von Julia Thompson Sowa (Satire)
Und was ist eigentlich aus vergewaltigten Töchtern geworden? von Carrie Winter (Trauriges / Verzweiflung)
Unglaublich dreist von Rainer Tiemann (Mensch kontra Mensch)