Lubascha Tevs

Internet Love

Ein Mädchen Namens Annika ist 18 Jahre alt. Ihr einziger Freund zu hause ist der Computer, sonst hat sie nicht viel Freunde. Weil die meisten Mädchen und Jungs sie hässlich finden. Sie findet sich selbst hässlich. Doch eines Tages beschloss sie Chatten zu gehen und da passierte es...

Nach dem sie ihren Namen angegeben hat und schrieb, dass sie blonde Haare hat, bekam sie 5 Minuten später eine E-Mail. Sie lass die E-Mail vor: „ Ich heiße Tom und bin auch 18 Jahre.
Ich fand deine Anzeige super interessant. Würde mich sehr freuen, wenn du zurück schreibst.“
Sie überlegte hin und her, ob sie zurück schreiben sollte. Sie entschied sich ihm zurück zuschreiben: „Hey Tom! Ich habe mich sehr über deine E-Mail gefreut. Hast du etwa Lust mit mir zu Chatten?“
„ Ja, warum denn nicht? Was hast du denn für Hobbys? “ Schrieb er zurück.
Darauf sie erfreut: „ Du bist der erste der sich auf meine Anzeige meldet. Meine Hobbys sind: reiten, Musik hören, Basketball spielen und Fahrrad fahren. Und deine?“
Er antwortete: „Hey du hast ja die gleichen wie ich. Hast du Haustiere?“
Sie antwortete: „Ja. Hund, Katze und Numpfensittich. Und du?“
Als Antwort schrieb er: „Ich habe die selben Haustiere wie du. Schon wieder eine Gemeinsamkeit was machst du denn eigentlich den ganzen Tag zu Hause?“
„ Ich spiele die meiste Zeit Computer. Und du?“, Wollte sie wissen.
„ Ich gehe raus um mit meinen Freunden abzuhängen. Mache was mit Computer. Bringe mein Hund und Katze auseinander. Weißt die streiten sich sehr oft. Die sind dann gar nicht zum aushalten. Jeden Abend diskutieren sie darüber, wer zu mir heute zum schlafen kommt. Hoffentlich sind deine friedlicher“, hoffte Tom.
„ Keineswegs. Bei mir ist das gleiche. Na ja Hund und Katze eben “, schrieb sie als Antwort.
Dann rief ihre Mutter: „Essen. Du musst heute noch mit dem Hund raus.“
Als von ihm die Antwort kam schrieb sie, dass ihre Mutter sie zum Essen gerufen hat danach soll sie noch mit dem Hund raus.
Annika und Tom chatetten wochenlang miteinander. In der Zeit fragte er sie noch nicht einmal nach ihren aussehen. Doch eines Tages fragte er sie danach. Da wusste das Mädchen nicht was sie antworten soll. Sie dachte sich: „ Was ist, wenn er mich wegen meinen aussehen verachten wird? Doch anlügen darf ich ihn auch nicht.“ Sie schrieb: „Ich habe dunkel blonde Haare und Braune Augen. Trage leider Brille und wiege 55 kg. “
Als sie es abschickte hoffte sie eine Antwort von ihm zu bekommen. Das bekam sie auch: „Bist du aber süß! Willst du meine Freundin sein?“, Wollte er wissen.
Sie schrieb erfreut zurück: „Ja natürlich! Sollen wir uns treffen?“
„Sehr gerne!“, Stimmte er zu.
Sie tauschten Adresse aus. An Annikas ersten Ferientag fuhr sie zu Tom. Sie blieb dort die ganze Ferien. Annika und Tom konnten sich sehr selten sehen. Weil sie in Saarbrücken und er in Berlin wohnte.

Nach 2 Jährigen Fernbeziehung beschlossen die beiden zusammen zu ziehen. Wenn es in diesem Haus Streit gab, dann gleich fünffacher. Denn alle Haustiere von Tom und Annika unter einem Dach wohnten. Also lebten zumindest mal die Tiere mit Streit bis ans Ende ihrer Tage!



Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Lubascha Tevs).
Der Beitrag wurde von Lubascha Tevs auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.08.2004. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wenn der Fluss den Nebel trägt: Gedichte von Bernd Herrde



Kurz sind die Gedichte von Bernd Herrde. Und doch steckt in jedem einzelnen der Stoff eines ganzen Romans. Er handelt die großen Themen des Lebens ab, aber auch die kleinen Momentaufnahmen fehlen nicht. Ein Mosaik all dessen entsteht, was die Seelen der Menschen bewegt, flirrend bunt und schillernd, mal poetisch, mal augenzwinkernd, mal kritisch. Manchmal ist er voller Träume und getrieben von Sehnsucht, dann wieder lebensklug und herzensweise.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Lubascha Tevs

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Alte Liebe rostet nichr! von Lubascha Tevs (Romane)
Eine E-Mail-Liebe von Barbara Greskamp (Liebesgeschichten)
Als meine Katze mir das Leben rettete von Katja Ruhland (Wahre Geschichten)